15" ca 600 € mit ein bisschen Dampf

Zensai

Boba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.515
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem gescheiten Notebook für meinen Vater, welches sein Arbeitsnotebook ablösen wird.

Folgende Ansprüche hat er:

15" non-glare Display (LED?)
Genug Power, dass es auch die nächsten Jahre paar Jahre noch überlebt
Anständige Akkulaufzeit (>4 Stunden) im Office Betrieb
Win 7
Auflösung sollte mMn größer als 1330px sein, da alles darunter einfach nicht mehr Zeitgemäß ist und nicht gut aussieht ;-)
Dedizierte Grafik wäre schön.


Genutzt wird das ganze für Office, Filme, ein bisschen unprofessionelle Fotobearbeitung, Surfen etc pp

Ich habe mit diesen Punkten fast nur Medion Produkte gefunden, und mit deren Support habe ich dermaßen schlechte Erfahrungen gemacht, dass das leider überhaupt nicht in Frage kommt.

Habt ihr weitere Ideen?

HP 4530s gäbe es noch, Allerdings haben wir von den Dingern genug auf der Arbeit (Probooks aller Serien) und ich bin nicht davon überzeugt.

Es sollte möglichst schlicht aussehen, aber das ist erstmal vernachlässigbar.


Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee =)

LG,
Zensai
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
schaue einfach mal bei geizhals vorbei da kannst du alles einstellen was du haben möchtest
oder auf Notebookinfo.de
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.184
1. Grafikkarte: Für alle aufgelisteten Anwendungsgebiete braucht er keine dedizierte Grafikkarte
2. CPU: Das einzige was Power bräuchte wäre die Bildbearbeitung. Aber wenn es ihn nicht stört, wenn es mal 'ne Minute dauert für 'nen fetten Filter, dann ist die CPU auch völlig egal
3. RAM: 4GB kosten aktuell nichts und reichen für alle gelisteten Gebiete voll aus (wahrscheinlich reichen da auch 2, aber lieber auf Nummer sicher)
 

freshprince2002

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.443

schumischumi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
967
http://www.notebookinfo.de/produkte/fujitsu-lifebook-a531/vfy-a5310mf041de/00006817/

oder

http://www.notebookinfo.de/produkte/lenovo-thinkpad-edge-e520-nz33nge-4gb/nz33nge/00006903/

wobei ich bei lenovo das design und die verarbeitung persönlich sehr gut finde

edit: passt zwar nicht ganz in deine anforderungen, aber möchte ich wegen der laufzeit, des umts-modems, der unglaublichen mobilität(akkulaufzeit und größe) und dem preis trotzdem mal in den raum werfen: Lenovo ThinkPad Edge E320 NWY5PGE
(leider kein link weil er plötzlich nicht mehr auf der whitelist steht...)
 
Zuletzt bearbeitet:

sammybj

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
578
Zu Andrea_1985 Vorschlag:
Die 5670G Baureihe hat leichte thermische Probleme, d.h. einen permanent laufenden Lüfter -> echt nervig. Ab und an dreht dann auch noch höher. *epic fail* um damit länger als 30 min am Stück etwas zu machen.

Das alternativ beschaffte Samsung E3520 S01 ist im normalen Office-Betrieb unhörbar und dreht nur unter Vollast ein wenig auf -> zum Arbeiten etc. top. Schau' Dir dieses oder den Nachfolger doch 'mal an.

Greetz.
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
441
Zuletzt bearbeitet:

Zensai

Boba Fett
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.515
Danke schonmal für die Vorschläge!

@first_Samurai:
ist ja nciht so, dass ich das nicht gemacht hätte ;-)

@Grafikkarte:
Dass er die dedizierte Grafik nicht braucht, weiß ich auch, ist aber sein ausdrücklicher Wunsch ;-)
Also CPU hatte er sich einen Quad gewünscht. einen i5 der 2. Gen. halte ich aber auch für ausreichend.

Ich habe auch überlegt, ein günstiges Modell mit zwei Festplatten zu nehmen und eine davon durch eine SSD zu ersetzen, was haltet ihr davon?
 

freshprince2002

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.443
Klar, Quadcore, 2 HDDs, Grafik, integrierte Kaffeemaschine und Mikrowelle und das alles für bei 24h Akkulaufzeit und 600€...
Etwas realistischere Vorstellungen bitte.

Eine dedizierte Grafik verbraucht mehr Strom, was dann wieder die Akkulaufzeit verkürzt.
Dein Vater wünscht wohl eine dedizierte Grafik, weil die früheren onboard GPUs schlecht waren.
Das ist heute nicht mehr so. Eine GPU eines Intel i3 bietet sogar Leistung für das ein oder andere einfachere Spiel.
Rede deinem Vater die Grafikkarte aus! Passt auch nicht ins Budget.
Genauso verhält es sich mit dem Quadcore.

Niemand braucht einen Veyron, wenn er damit nur zum Einkaufen fährt.

Eine SSD ist keine schlechte Idee, kostet aber wieder ~150€ mehr (128GB).
 
Zuletzt bearbeitet:

Zensai

Boba Fett
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.515
ich schwanke cnoh zwischendem y520 und dem l520

@freshprince:
mir ist durchaus klar, dass die Anfroderungen in dem Preisbereich recht hoch sind.
Deswegen habe ich hier nachgefragt. Sonst hätte ich ein x-beliebiges nehmen können.

Das Y520 scheint mir einiges richtig zu machen, allerdings finde ich den haken nicht. die GT555M ist recht potent, der i5 auch.

Warum dedizierte Grafik: es hat genau einen Vorteil: NVIDIA CUDA zur Konvertierung von Filmen für sein Xoom. Grade aus diesem Grund ist die 555 schon verlockend.

Das L520 haben wir auhc in der Firma, und davon bin ich recht überzeugt. Allerdings soll es weiterhin zumindest in i5 2. Gen sein. Nennt mich hirnlos, ist aber so xD
 
Top