16GB DDR4 Riegel mit Asus X99a nicht möglich?

3-way

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
Ich habe meinen Ram aufgerüstet von 2x8GB DDR4-3200 auf 2x16GB DDR4-3400. Leider startet das Board nicht, wenn ich des XMP-Profil verwende oder manuell den Takt auswähle. Mit DDR4-2400 konnte ich in Windows booten aber eigentlich kann es nicht sein, dass 3400 mhz nicht bootet. Mit 3000mhz hatte ich auch keinen Erfolg. Die Ram-Spannung habe ich manuell auf 1,35V gesetzt wie auf dem Speicher angegeben. Das Bios des X99-A ist die aktuellste Version. Gibt es irgendwelche Parameter im BIOS, die ich einstellen muss um mit den im XMP-Profil hinterlegten Einstellungen booten zu können?

ripjawsV.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.556
es wäre wohl sinnvoller gewesen einfach zwei weitere 8GB-riegel dazuzustecken, die plattform hat quadchannel.

warum kann es "eigentlich nicht sein" dass das system mit 3400 nicht bootet? ist schon ordentliches OC, der speichercontroller deiner nicht genannten CPU ist offiziell maximal für 2133 (Haswell-E) oder 2400 (Broadwell-E) freigegeben.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.748
Was wird von der Plattform offiziell an RAM Takt unterstützt?
Warum nicht 4 x 8 GB, dein Board hat Quadchannel?
 

3-way

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
3200mhz CL15 funktionieren, daher sollte das auch mit zwei 16GB-Modulen klappen.
Ich besitze 4 Module, ich habe erst mal mit zwei Modulen getestet. Bei anderen Usern gehen 128GB mit 3000Mhz, daher liegt es wohl an meinen BIOS-Settings, dass 32GB nicht booten wollen mit mehr als 2133mhz...
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
daher liegt es wohl an meinen BIOS-Settings, dass 32GB nicht booten wollen mit mehr als 2133mhz
Das würde ich mal so ganz pauschal nicht sagen. Es hängt auch viel vom Mainboard ab (steht der Speicher auf der QVL?) und natürlich vom in die CPU integrierten Memory-Controller. Dieser ist bei Haswell-E leider sehr zickig, wie ich selbst erfahren musste. Wenn man einen 3000er Takt zum Laufen bekommt, kann man froh sein (oftmals braucht man dann allerdings auch einen 125er Strap statt dem Default von 100, aber bei Asus-Boards wird das automatisch geregelt).
 

3-way

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
Es sind nur zwei Riegel verbaut, wie schon geschrieben. 3200mhz funktionieren bei anderen Modulen einwandfrei. Daher muss es auch mit diesen Modulen funktionieren, die eigentlich sogar für 3400 spezifiziert sind.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Sorry @3-way , aber Du stellt Dir das zu einfach vor. Ein "Muss" gibt es in diesem Fall überhaupt nicht und Deine Schlüsse (wenn A, dann B) passen hier einfach nicht. Die Liste der Mem-Module zu Deinem Board nennt kein einziges 3400er Modul, siehe hier
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.556
@3-way:
oberhalb von 2133 oder 2400 muss gar nichts funktionieren. was der RAM kann spielt da auch keine rolle.

16GB-riegel sind dualrank, 8GB-riegel in den meisten fällen singlerank. macht auch nen unterschied.

Bei anderen Usern gehen 128GB mit 3000Mhz
diese user haben die gleiche CPU, das gleiche MB, den gleichen RAM und bei denen ging es einfach per XMP? selbst wenn hätte es keine aussagekraft.
 

3-way

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
Ich merke bereits selbst, dass Haswell-E zickig ist wenn es um Ram-Module geht. Die beiden 8GB-Module sind Single-Rank, die beiden neuen 16GB-Module sind Dual-Rank - soweit so gut. Mich interessiert viel mehr, an welchen Stellschrauben ich im BIOS drehen kann, um dennoch das Maximum aus meinen Modulen auf dieser Plattform rausholen kann.
Falls ich nicht die angegebenen 3400mhz bei CL16 schaffe wüsste ich dennoch gerne, welche Parameter ich am besten auswähle, selbst wenn es am Ende nur 3000 - 3200mhz sein sollten.
Beispiel: CPU Strap, BCLK Frequency, Spannungen. Möglicherweise ist hier jemand mit Erfahrungen bei RAM auf Asus x99 Boards und kann mir Empfehlungen aussprechen?

Edit: Sobald ich XMP aktiviere, springen die Werte von CPU Strap, BCLK Frequency und Min. CPU Cache Ratio respektive auf 167Mhz, 170Mhz und 18. Auch das Core Ratio Limit springt bei allen 6 Kernen auf 22 (wohl um das Produkt wieder an den Normaltakt anzugleichen) aber damit bootet der Rechner nicht :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:

DcJ

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.629
Ich weiß sowieso nicht warum du das machst da Ryzen viel RAM lastiger ist als Intel.. lass es doch bei der Frequenz die funktioniert. In benchmarks bringt das was- im Alltag nix. Und wie gesagt. Wenn es nicht geht dann geht nix. Liegt nicht an den BIOS Einstellungen
 

3-way

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
Hilft mir leider nicht, dass es im Alltag nicht spürbar ist. Vielleicht kennt sich ja jemand aus?

Hab zumindest mal 3200mhz mit CL17 Timings hinbekommen. Hoffe ich kann noch tweaken. Es geht also doch mehr als 2400!
 
Zuletzt bearbeitet:

3-way

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
@3-way
Guten Abend, auf der Asus Seite steht:

8 x DIMM, Max. 64GB, DDR4 3200(O.C.)/3000(O.C.)/2666(O.C.)/2800(O.C.)/2400(O.C.)/2133 MHz Un-buffered, Non-ECC Memory
Quad Channel-Speicherarchitektur

Quelle: https://www.asus.com/de/Motherboards/X99A/specifications/

3400Mhz sollte somit nicht unterstützt werden?
Korrigiert mich wenn ich falsch liege

Mfg
Inoffiziell soll mehr gehen.. aber über 3200mhz komme ich zur Zeit nicht, von daher sind die Angaben wohl realistisch..
Leider bekomme ich nur CL17 stabil hin. Mit meinen alten Modulen gingen CL15 :mad:
Vermutlich gehen die 3400Mhz CL16 nur wenn ich auf Z390 und Coffee-Lake Octacore aufrüste!?
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.638
Die Quad Channel Plattformen von Intel sind allesamt nicht OC freudig beim RAM. Was man auch nicht braucht. Nutzt man vier Module im Quad Verbund. Wenn Du 3000 Mhz schaffst, dann ist das schon ein prächtiger Wert.

Und als erstes ist die CPU dafür zuständig, was geht. Das Bord kommt erst an zweiter Stelle.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.929
wie viel Spannung gibst Du dem Speichercontroller? Wie ist der Cache getaktet und wie viel Spannung gibst Du ihm?
Schon mal geschaut was XMP mit dem Cache macht? Bei mir haut der den in ungeahnte Höhen.

Auf meinem alten X99 laufen 3.2GhzCL16 (4x16GB) bei XMP .. und das obwohl es schrottige Hynix sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

3-way

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
i7 5820k @ 4500 auf einem Asus X99-A, RAM habe ich gerade den hier: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-rot-dimm-kit-64gb-f4-3400c16q-64gvr-a1393892.html


wie viel Spannung gibst Du dem Speichercontroller? Wie ist der Cache getaktet und wie viel Spannung gibst Du ihm?
Schon mal geschaut was XMP mit dem Cache macht? Bei mir haut der den in ungeahnte Höhen.

Auf meinem alten X99 laufen 3.2GhzCL16 (4x16GB) bei XMP .. und das obwohl es schrottige Hynix sind.
Welche Spannungen hast du denn derzeit für Controller bei 3200 CL16 eingestellt? Ich habe derzeit 1.35V - 1.4V für den RAM selbst - andere Spannungen noch unangetastet. Bisher musste ich nie Spannungen antasten da mit XMP-Profil die Sache erledigt war. Bei 2x8GB war das wohl noch unkritisch..
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.929
Ich glaub ich hab vorsichtshalber 1V eingestellt (Standard sind glaub ich 0.9V)
Müsste ich nachschauen. Immer daran denken, der Speichercontroller muss die Arbeit machen. Also das schwer übertaktete RAM (aus seiner Sicht) handeln.
Die RAM-Spannung kannst Du nach Aufkleber wählen, denn das übertaktetst Du ja nicht.
 

3-way

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
707
Ich glaub ich hab vorsichtshalber 1V eingestellt (Standard sind glaub ich 0.9V)
Müsste ich nachschauen. Immer daran denken, der Speichercontroller muss die Arbeit machen. Also das schwer übertaktete RAM (aus seiner Sicht) handeln.
Die RAM-Spannung kannst Du nach Aufkleber wählen, denn das übertaktetst Du ja nicht.
Ich probiere mal 1,0
Was meinst du mit Cache Takt und Spannung? An die Werte habe ich noch nicht gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top