17" max. 800€ maximal mögliche "Gaming"-Leistung fürs Budget.

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.853
Hi,

bin grad nicht ganz auf dem Stand welche der Laptopgrafikkarten wieviel leisten soll aber nen Laptop für nen Kumpel besorgen.

Anforderungen:
17" (möglichst großes Display, Auflösung und Displayart sind eher zweitrangig -Der Kumpel sieht recht schlecht da ist 15" vermutlich zu klein.)
Möglichst starke Grafikeinheit um möglichst alle derzeitigen und in naher Zukunft erscheinenden Spiele irgendwie flüssig zum laufen zu bekommen. (Low/Mittlere Settings sind kein Problem aber 45+ fps sollten möglichst erreicht werden.)


Kompromisse können hier gemacht werden:
Betriebssystem: Nice to have aber definitiv kein muss. -Wenn keins dabei ist wirds ein 30€ Win7 von Ebay oder villeicht find ich noch nen Schulkey.
Festplattenkapazität: Auch hier können Abstriche gemacht werden: Theoretisch sollten selbst 320GB noch reichen und an ne SSD denk ich bei dem knappen Budget garnicht erst.
Akkulaufzeit muss auch nicht extrem hoch sein, da er die meiste Zeit am Strom hängt.


Bitte um ein paar Empfehlungen, eventuell hat ja auch jemand noch ein paar aktuelle "Geheimtipps" (Auslaufmodelle, Vorführgeräte z.B.? o. Ä.) ;)
 

AngelDust 32

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
291
für stationäres Gaming ist ein Notebook und dann noch mit dem begrenzten Budget nicht unbedingt zu empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet: (vertippt)

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.919
Vielleicht nur mal als kleine Anregung was in dem Preissegment so machbar ist:

Medion Erazer X7826 für 799€ als B-Ware - ist aber inzwischen ausverkauft. Fand ich aber mit i7-Quad, GTX 770M, mattem Full-HD-Display mit 17,3 Zoll, 8GB RAM und einem Duo aus 64GB SSD und 1TB HDD schon sehr anstänig für den Preis.

Da muss man im Zweifel ein wenig auf der Lauer liegen oder eben die Schnäppchen-Seiten verfolgen. Gerade die MSI-Gaming-Geräten sind ab und an im Angebot.

Für direkt kaufen könnte man auch noch das Acer V3 mit i5 und GTX 760M für gute 700€ anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.853
für stationäres Gaming ist ein Notebook und dann noch mit dem begrenzten Budget nicht unbedingt zu empfehlen
Das ist mir (und ihm) bewusst. Da er aber durch die Arbeit/Schule sehr viel unterwegs ist muss es ein Laptop sein.

Vielleicht nur mal als kleine Anregung was in dem Preissegment so machbar ist:

Medion Erazer X7826 für 799€ als B-Ware - ist aber inzwischen ausverkauft. Fand ich aber mit i7-Quad, GTX 770M, mattem Full-HD-Display mit 17,3 Zoll, 8GB RAM und einem Duo aus 64GB SSD und 1TB HDD schon sehr anstänig für den Preis.

Da muss man im Zweifel ein wenig auf der Lauer liegen oder eben die Schnäppchen-Seiten verfolgen. Gerade die MSI-Gaming-Geräten sind ab und an im Angebot.

Für direkt kaufen könnte man auch noch das Acer V3 mit i5 und GTX 760M für gute 700€ anschauen.
Schade der Medion wäre echt top gewesen.
Der Acer sieht auch gut aus. Ein Modell eventuell ohne BS, dafür aber 8GB RAM und eventuell noch nem Quadcore (i7) wäre wohl perfekt.
 

Xes

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.853
Auch nicht schlecht. Gerade der Quadcore klingt verlockend. Sieht auch vom Design recht gut aus.
Nur schade, dass bei fast 800€ nur 4GB RAM verbaut sind.
Bleibt zudem die Frage wie gut die GTX850M ist?

Der direktvergleich mit GTX 760M ist ja etwas verwirrend hier:
(In Diablo3 ist die 760m deutlich besser, in Bioshock 3 die 850M ?? Weis da einer besser bescheit?)
http://gpuboss.com/gpus/GeForce-GTX-850M-vs-GeForce-GTX-760M

Wenn sie beide gleichauf liegen könnte ich auch zu diesem günstigen hier greifen und vom Restbudget den RAM und Betriebssystem besorgen:
http://geizhals.de/acer-aspire-v3-772g-54204g50makk-nx-mmceg-006-a1077167.html
 

ncgimp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
38
laut GPUBoss ist die GTX 850M nur leicht besser, aber alles nur Balken ;-)

Damit machste nix falsch, ggf kannste 4 GB RAM nachrüsten, aber beachte das der MSI "nur" 15,6" hat
 

Xes

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.853
Hm stimmt der MSI hat nur 15,6" könnte eventuell zu wenig sein muss ich den Kumpel nochmal fragen.

Wie siehts denn auf Seiten von AMD aus?

Hie gibts einen mit i7 Quadcore, 17", 8GB RAM und Win8.1 schon dabei für 760€:
http://geizhals.de/toshiba-satellite-l70-b-113-psks8e-002001gr-a1095826.html
Taugt die R9 265X was? Ist die vergleichbar mit der GTX 850M?

Zudem -Wenn auch über dem Budget: Wie sieht es mit der R9 M290X und dem AMD A10-5750M, 4x 2.50GHz im Verbund aus?
Wenn deren Leistung extrem viel höher ist würde ich ihm diesen hier für 830€ noch zeigen:
http://geizhals.de/msi-gx70-3cc-87fd-00176k-sku4-a1066670.html
 

Tammy

Commodore
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.026
Habe das GX70 hier stehen und bin sehr zufrieden, mehr GPU Leistung gibt es nicht für das Geld.

Einsatzgebiete bisher WoW und ME3 und bei beiden bisher alles auf Ultra ruckelfrei, dazu ist das Display, die Steelseries Tastatur und das Soundsystem klar besser als bei den anderen Kandidaten.
Und man kann das MSI kinderleicht vom Staub befreien und mit mehr RAM/SSD bestücken ohne einen Schraubmarathon zu beginnen.
 

Xes

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.853
Habe jetzt mal diese 3 in die engere Auswahl geschlossen und werde ihm diese wohl vorschlagen:

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-462156

Die Fragen die mir bleiben:
Reicht die R9 265X des Toshiba-Laptops aus um auch aktuelle (und kommende) Spiele flüssig (50+fps) auf niedrigen/mittleren Settings in 1600*900 Auflösung zu spielen? Wenn jemand Benchmarktabellen hat -Her damit ;)

Reicht der Dualcore i5 des günstigen Acer Latops auch für die eben genannten Anforderungen? (Gerade im Bezug auf MMOS-Reicht da ein dualcore für Massenpvp/pve?)
 

ncgimp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
38
ich würde den MSI nehmen

Habe jetzt mal diese 3 in die engere Auswahl geschlossen und werde ihm diese wohl vorschlagen:

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-462156

Die Fragen die mir bleiben:
Reicht die R9 265X des Toshiba-Laptops aus um auch aktuelle (und kommende) Spiele flüssig (50+fps) auf niedrigen/mittleren Settings in 1600*900 Auflösung zu spielen? Wenn jemand Benchmarktabellen hat -Her damit ;)

Reicht der Dualcore i5 des günstigen Acer Latops auch für die eben genannten Anforderungen? (Gerade im Bezug auf MMOS-Reicht da ein dualcore für Massenpvp/pve?)
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.919
Das MSI wäre auch mein Favorit bei den Anforderungen, die Grafikkarte ist bei weitem die stärkste. Zum Einschätzen von Grafikleistung kann ein Blick in die Benchmarkliste von Notebookcheck auch nie schaden.

Im Zweifel wegen dem Medion Erazer auch immer mal den ebay-Shop von Medion im Blick behalten, aktuell wird ein ähnliches X7825 versteigert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Orcon

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
822
Reicht der Dualcore i5 des günstigen Acer Latops auch für die eben genannten Anforderungen? (Gerade im Bezug auf MMOS-Reicht da ein dualcore für Massenpvp/pve?)
Du willst also auch MMO´s spielen, da ist der i5 dem lahmen A10 des GX70 haushoch überlegen.
Die R9 M265X kann der GTX 850M nicht das Wasser reichen.
Ich persöhnlich würde auch das Acer nehmen, da ist beides ganz brauchbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top