2.1 System (bis 200€), schmale Satelliten

Hellblazer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.286
Hi,

ich suche gerade ein paar Lautsprecher für meinen PC. Das Problem dabei ist aber, dass ich nicht unbegrenzt Platz neben meinem Bildschirm habe. Bestenfalls passen dort Lautsprecher mit einer Breite von 10cm und einer Tiefe von vielleicht 13cm hin (Höhe ist egal).

Ich dachte zuerst an ein paar Monitore. Da hätte ich auch schon was in meiner Preisklasse gefunden (Samson MediaOne 5A). Allerdings sind die schon zu groß, genauso wie alle anderen Nahfeldmonitore.

Also bin ich jetzt wieder bei einem 2.1 System angelangt. Da hab ich nun aber keine Ahnung was ich nehmen soll. Ich hab am TV ein Edifier C2 Plus. Das würde vom Platz her passen, aber der Sound ist am TV ok, aber fürn PC und Musik nicht.

Jetzt dachte ich ans Edifier S530. Das wäre etwas über meinem Preislimit (230€).
Klanglich wird es wohl mit Nahfeldmonitoren nicht mithalten können, aber größere Boxen passen nach aktueller Aufstellung nicht hin.

Anforderung an die Lautsprecher:
- klarer, kräftiger, aber nicht übertriebener Bass (kein Logitech-Matsch-Bass)
- klare Musikwiedergabe (Electro, Trance, Rock, Metal)
- guter Klang auch bei leiser Wiedergabe (soll auch Nachts benutzt werden)
- zu beschallender Raum: ~15m²

Nutzung:
- ~40% Lautsprecher, restliche ~60% nutze ich meine Kopfhörer (Dt770 Pro)
- Spiele: selten, wenn dann nur Singleplayer
- Filme: eher gar nicht
- Musik: Electro, Trance, Metal, Rock


Soundkarte ist eine Xonar DG.
Aktuell (am PC) vorhandenes System: Logitech X-530 5.1


Erfahrungen mit dem Edifier C2Plus (am Fernseher in Nutzung):
Für den Preis guter Klang, aber zu schwacher Bass am TV (auch wenn am Verstärker voll aufgdreht). Am PC/Handy mit Euqalizer und damit erhöhten Bassfrequenz-Pegel wird der Subwoofer schnell dröhnend und verzerrt. Die Satelliten sind in Ordnung, aber klingen etwas zu flach (was wohl der Größe geschuldet ist).


Ich wäre vermutlich mit ein paar Nahfeldmonitoren Soundtechnisch deutlich besser dran (und dann wohl auch noch billiger), aber wie schon erwähnt kann ich mir solche Boxen nirgends hinstellen (an die Wand hängen geht auch nicht).


Was haltet ihr also von dem Edifier S530? Gibts noch bessere Alternativen (um 200€ evtl. 250€)?
 
R

rob-

Gast
Teufel Motiv 2.1 ? Musst mal schauen, Teufel verkauft auch auf Ebay Sachen, hab mein Set damals für 40% weniger ersteigert als im Teufel Shop (Neuware). Der Sound ist sehr gut, die Boxen pro Stück geschätzt 2-3kg schwer.

Die Edifier sind ähnlich dem Motiv, da streiten sich die Ohren :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
V

Venomous X

Gast
Schau Dir mal das Klipsch ProMedia 2.1 an - völlig "ausreichend" für den obigen Bedarf; die Satelliten sind an der Front ca. 11 cm breit, nach hinten schmaler geschnitten, käme mit den 13 cm Tiefe gerade noch hin.

Für ein Set unter 200 Euro wirklich guter Klang, ansonsten würde ich vielleicht mal die audioengine 2 ins Auge fassen.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.129
Guck dir auch mal das Corsair SP2500 an (CB Test).

Leider ist das microlab H-200 im Preis enorm gestiegen, sonst wäre das meine Empfehlung gewesen.
 

Hellblazer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.286
Teufel Motiv 2.1 ? Musst mal schauen, Teufel verkauft auch auf Ebay Sachen, hab mein Set damals für 40% weniger ersteigert als im Teufel Shop (Neuware). Der Sound ist sehr gut, die Boxen pro Stück geschätzt 2-3kg schwer.

Die Edifier sind ähnlich dem Motiv, da streiten sich die Ohren :)
Von der Größe sicherlich optimal, aber vom Deisgn gefallen die mir gar nicht. Preislich (neu) auch zu teuer.

Schau Dir mal das Klipsch ProMedia 2.1 an - völlig "ausreichend" für den obigen Bedarf; die Satelliten sind an der Front ca. 11 cm breit, nach hinten schmaler geschnitten, käme mit den 13 cm Tiefe gerade noch hin.

Für ein Set unter 200 Euro wirklich guter Klang, ansonsten würde ich vielleicht mal die audioengine 2 ins Auge fassen.
Von der Größe sind beide Sets passend. Nur weiß ich nicht ob bei den Audioengine 2 meine Erwartungen an den Bass erfüllt werden, daher tendiere ich hier eher zu den Klipsch

Guck dir auch mal das Corsair SP2500 an (CB Test).

Leider ist das microlab H-200 im Preis enorm gestiegen, sonst wäre das meine Empfehlung gewesen.
Das Corsair-Set sieht auch sehr interessant aus, kommt mir aber shcon fast wie ein Logitech-System vor. Die Microlab fallen vom Design raus. Der Preis (~250€) würde sogar noch gehen.


Ich nehme jetzt mal folgende Set in die engere Auswahl:
Klipsch ProMedia 2.1 (bis jetzt am interessantesten)
Edifier S530
Corsair SP2500 ("Gaming Audio Series SP2500" hört sich etwas stark nach Logitech an)

Ich werde nun mal pber die drei oben genannten Sets mehr in Erfahrung bringen (Testberichte, Kundenrezensionen..)
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Wenn du das Budget schon um 50€ erhöhen kannst, spare noch 'nen Monat und hol dir gleich das Bluesky Exo².
Da dürfte ALLES erfüllt werden - Von wirklich sehr guter Klangqualität, über leicht erhöhten Bass, bis hin zum Scheppern der Gläser im Schrank.

Hier dürfte Darkseth dann mal weiter machen - den Aufpreis ist es wohl aber DEFINITIV wert.
 

Hellblazer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.286
Das Bluesky Exo hab ich mir auch schon angeschaut. Prieslich deutlich höher als, die Sets, die ich bisher ins Auge gefasst habe, aber wohl auch klanglich (so wie ich hier schon im Forum gelesen habe) richtig gut. habe die Bluesky aber gleich ausgeschlossen, da mich der Preis (419€ bei Thomann) abgeschreckt hatte und ich davon ausging, dass die Satelliten sowieso zu groß seien.
Sind sie eigentlich auch mit: 181 x 121 x 127 mm (HxTxB), aber die Edifier S530d sind in der Tiefe sogar noch größer und in der Breite nur unwesentlich schmäler. Bei beiden Systemen müsste ich aber meine zwei Bildschrime etwas verschieben. Einzig die Klipsch könnte ich ohne Verschiebung hinstellen.

Im Fazit zum CB-Test vom Corsair-System wird übrigens das Edifier S530 erwähnt: "Es ist die Konkurrenz, in diesem Fall aus dem Hause Edifier, die etwa in Form des Edifier S530 für rund 25 Euro Aufpreis sowohl mehr Klang als auch mehr Ausstattung bietet. "

Somit fällt das Corsair-System wohl raus. Ich nehm aber das Exo mal in die engere Auswahl und werde es mit den anderen vergleichen, wobei ich glaube ein Vergleich ist da hinfällig, vor allem da es verschiedene Preisklassen sind. Wie ist das Bluesky gegen ein Edifier (oder anderer Hersteller) im 400€ Bereich gestellt? Ist das Exo das Non-Plus-Ultra im 400€-Bereich oder gibts da noch Alternativen?
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.129
Es gibt kein Edifier im 400€-Bereich. Um genau zu sein ist mir keine direkte Konkurrenz für's BlueSky eXo2 bekannt.

Alles was ich an 2.1 in dem Preisbereich kenne sind Bundles von Nahfeldmonitore + Subwoofer, welche für deinen Zweck halt wieder zu groß sind.
Von Sound und Größe her wäre da noch die Abacus C-Box (490€, 35-20.000Hz bei -3dB) aber da ist halt das Limit bei 25W RMS.
 

Hellblazer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.286
Das Edifier S730 ist etwa im 400€ Bereich und wird, so wie ich gerade über etwas googeln herausgefunden habe, öfters mit dem Exo verglichen. Ergebnis: S730 hat mehr Bass, dafür ist der Klang schlechter. Die Satelliten des S730 sind etwa so groß wie die des S530, aber dafür ist der Subwoofer des S730 riesieg. Dne krieg ich glaub ich nicht mehr unter den Tisch.

Grundsätzlich reicht mir etwas mehr Bass als mein C2 Plus. ich denke, dass das Exo 2 dies schafft (wahrscheinlich auch das Edifier S530). Es müssen nicht die Wände wackeln, da hagelts dann sowieso nur Beschwerden :D

Muss nur noch mit mir einig werden den Aufpreis zum Exo zu zahlen.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.129
Das Edifier S730 ist bei rund 220€ eingestiegen und seitdem steigt der Preis stetig... :/
Die Satelliten des S730 sind nicht etwa gleich groß wie die des S530 sondern absolut identisch. Um die höhere Lautstärke des S730 zu verkraften wurde hier einfach die Übergangsfrequenz zum Subwoofer um ein paar Hz erhöht, das S530 kann also sogar als klanglich besseres System angesehen werden.

Das C2 Plus wird mit 35W Bass angegeben, das S530D mit 75W und das eXo2 mit 90W.
 

Hellblazer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.286
Danke für die Antwort. hab mir schon gedacht, dass die Satelliten beim S530 und S730 identisch sind, habe mir aber die Zeit nicht genommen die Maße zu vergleichen und wollte jetzt auch nichts falsches in den Raum werfen. Angesichts dieser Tatsache lohnt sich das S730 nicht. Ich habe jetzt aber sowieso das Exo2 bei Thomann für 419€ bestellt.

Ist zwar schon n ganz schönen Haufen Geld für mich (der auch nicht nach einem Monat wieder drin ist ;) ), aber es ist ja jetzt auch nicht so, dass man jedes Jahr die Lautsprecher wechselt. Vor allem aber sind die Exo 2 wahrscheinlich die vom Klang her besten Lautsprecher, die ich mir bei meinen beengten Platzverhältnissen hinstellen kann (alles andere ist eben zu groß).

Ich bedank mich schonmal für die Antworten und die Beratung. :)
Sobald die Lautsprecher da sind werde ich hier kurz meine Eindrücke davon schildern.
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Freuen wir uns definitiv drauf. War ja doch relativ kurze "Überzeugungsarbeit". ;)
 

Hellblazer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.286
Die Lautsprecher kamen gestern an. Habe sie jetzt also schon etwa einen Tag in Gebrauch und alles mögliche Probe gehört (von 128kbit/s MP3 bis FLAC, und so ziemlich jedes Musik-Genre).

Von der Größe passt alles. Die rechte Box passt perfekt zwischen meine beiden Bildschirme. Die linke Box passt nicht ganz neben meinen Bildschirm, da dort eine Wand ist. Trotzdem ist sie nicht so groß, dass ich jetzt alles verschieben müsste.

Vom Design her würden mir Edifier besser gefallen, da bei den Exo dieses Plastik vorne etwas "billig" wirkt. Dafür sieht der Subwoofer richtig edel aus, den seh ich aber leider kaum (steht unterm Schreibtisch). Alle teile sind sehr gut verarbeitet. Allerdings ist die LED am Regler viel zu hell. Die habe ich vorerst abgeklebt.

Zum Klang: Der Klang ist gut. Wie gut, kann ich mangels (passendem) Vergleich nicht sagen. Besser als die Logitech auf jeden Fall :D .
Man hört endlich mal Höhen. Der Bass ist klar und präzise.

Ich hab mir im Equalizer die 30 und 60 Hz Frequenzen leicht angehoben und die 8 und 16 kHz leicht abgesenkt. Find den Klang dann noch etwas besser.

Den Subwoofer kann man schon ordentlich aufdrehen (dann kann man ihn im ganzen Haus wahrnehmen). An meiner Sitzposition krieg ich davon aber nicht unbedingt viel mit. Tiefe Töne höre ich zwar, aber gehe ich zwei Meter weg vom Schreibtisch sind die Tieftöne deutlich intensiver. Da muss ich mir glaub ich noch etwas mit der Position des Subwoofers einfallen lassen.

Alles in allem aber macht Musik hören damit richtig spaß (vor allem klassische Musik). Ich denke, dass sich die 420€ gelohnt haben.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.173
Die LED Hab ich auch abgeklebt.. Ne komplette Fehlkonstruktion, an einen Lautsprecher ne nervige grelle LED anzubringen. Absolut Sinnfrei...
Hab schon überlegt, den Kasten aufzuschrauben und die stromversorgung für die LED abzuzwicken oder so :D
 
Top