2,5 Zoll Festplatte in entsprechendes Gehäuse einbauen aber wie ?

Doom Lord

Lt. Junior Grade
Registriert
Apr. 2008
Beiträge
356
Also ich möchte eine 2,5 Zoll Festplatte , wahrscheinlich die http://www.alternate.de/html/product/Festplatten_2,5_Zoll_SATA/Western_Digital/WD3200BEVT_320_GB/234345/?articleId=234345&tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=2%2C5+Zoll
in Ein gehäuse einbauen wahrscheinlich das :http://www.alternate.de/html/product/Laufwerksgehaeuse_eSATA/SilverStone/MS05B/228531/?articleId=228531&tn=HARDWARE&l1=Geh%C3%A4use&l2=Laufwerksgeh%C3%A4use&l3=eSATA


Nun habe ich 2 Fragen dazu :

-Der 3,5 zoll Adapter der ja bei dem Gehäuse dabei ist - wie er im Pc angesclossen wird also ich weiß soviel das er zu dem eigentlichen Festplattengehäuse hin einen Strohmanschluss und einen E Sata Anschluss hat . NUr WIE wird dieser einschub am PC angeschlossen

- Wenn ich die 2,5 zoll Festplatte in das Gehäuse einbauen will muss ich dabei etwas machen wie formatieren etc. ?

mfG Doom Lord
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie Du siehst, hat das Gehäuse einen normalen 5 Volt Anschluss.
http://c1.neweggimages.com/NeweggImage/productimage/17-256-030-06.jpg

Wenn Du das Gehäuse extern benutzen willst:
Möglichkeit A) Du nimmst einen Stromadapter mit 5 V
oder B) dieses Bracket: http://www.pearl.de/a-PE839-1305.shtml?query=slotblech
Da wir hier eine E-Sata Gehäuse haben dazu noch: http://www.pearl.de/a-PX5042-1418.shtml?query=slotblech

Wenn Du das Gehäuse intern mit der Dockstation benutzen willst, dann ist dies ein Fehlkauf.
Dazu braucht man nur billige Adapterschienen für 3,5" Laufwerkseinschübe.
Aber wenn es dein so sein soll.
http://c1.neweggimages.com/NeweggImage/productimage/17-256-030-08.jpg
Ergo nur die SATA Power und Datenkabel nötig.

Zur Frage der Formatierung: Formatiert wird wie jede andere Festplatte auch. Das Gehäuse ist kein Nas oder San oder eine andere Lösung mit eigenständiger Software.
Festplatte wird im PC erkannt und dann wie immer vorgegangen.
 
In einem anderen Forum meinte jemand das im USb betrieb die Festplatte den Strohm über den USb anschluss bekommt und der 5 volt Anschluss nur für die E.SATA sschnitstelle genutzt wird da über sie kein Strohm geleitet wird oder wie man das nennt

KANN DAS STIMMEN ? wäre natürlich gut
 
Festplatten sollten tunlichst nicht nur über den USB Strom betrieben werden. Die Leistung ist zu gering. Da man von 5 W und mehr Verbrauch insbesondere unter Last ausgehen muss. Datenverlust und Defekte vorprogrammiert.
Ausserdem rate ich Dir ab, die HDD mit dem USB zu betreiben. Damit drosselt man jeglichen Geschwindigkeitsvorteil einer HDD. Es wäre Schade um den ungenutzten E-Sata Port.
 
Ja also ich würde das dan ja so machen an meinem Haupt PC den 3.5 zoll einschub anbauen und die festplatte so benutzen und wenn ich mal an anderen PC´s bin via USB

außerdem ist es ja eine 2,5 er Platte die ja sowiso weniger verbrauchen in diesm fall laut Alternate 2,5 Watt was ja OK ist außerdem ist es ein USB Y Kabel hab ich vergessen zu schreiben



Zur Frage der Formatierung: Formatiert wird wie jede andere Festplatte auch.


Ich gehe davon aus das man das über ESATA machen solte oder ? weil die Festplatte dann ja im prinzip angeschlossen ist wie eine normale fetplatte
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Grunde macht das keinen Unterschied, ob Du über Esata oder USB formatierst. Nur die Geschwindigkeit und die diversen Sata Protokolle wie NCQ etc . pp. werden nicht unterstützt.

Nochmal zum Strom: Ohne Y Kabel hätte ich auch nie eine HDD betrieben.
Wie gesagt, aktive USB Ports schaffen nur 0,5 A bei 5 V; der theoretische Maximalwert, viele Ports sind durch Verluste im Kabel aber auch deutlich unter 0,5 A belastet. Bei HDDs kommt es vor allem beim Anlauf zu Lasten von weit mehr als 5W (bis zu 20 W bei Desktopfestplatten, die mit 7W spezifiziert sind). Deswegen sollte man nie Herstellerangaben vertrauen.
 
Naja es wird denk ich mal funktionieren sonst würden diverse Hersteller ein solches gehäuse ja nicht herstellen
 
Zurück
Oben