2 Laptops & 2x Probleme mit der Festplatte

([Mr])Tomson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
715
Guten Abend zusammen,

in meinem Haushalt haben derzeit 2 Laptops einen knacks. Leider haben meine Nachforschungen mir bisher keine Klarheit verschafft. Deshalb bitte ich Euch um Hilfe.

- Laptop 1 - Problem 1 -

-Festplatte vor einigen Monaten ausgetauscht, doch seit wir aus dem Urlaub zurück sind startet der Laptop kein Windows mehr sondern lediglich die Festplatte (WD Blue 500GB) piepst und es zeigt an "Check Cable Connection".
-HDD wird auch im BIOS nicht erkannt
-Selbes Problem wenn die Festplatte in meinen Desktop Pc eingebaut ist.

Laptop 1 wurde sehr viel und intensiv genutzt.

- Laptop 2 - Problem 2 -

-Nach einigen Jahren Ruhe habe ich nun mit diesem Laptop das Problem, dass er beinahe nie in Windows bootet,
sondern beim Start meistens CHKDSK läuft un beschädigte Datensatzsegmente erkennt (Siehe Bild im Anhang).
-Ist die Festplatte an meinem Rechner angeschlossen, kann ich auf diese zugreifen, will ich von ihr booten habe ich das selbe Problem wie im Laptop.

Also:

Ich habe bereits 2 neue Festplatten bestellt, möchte nun aber wissen, ob und wenn ja, wie ich die Daten von den Festplatten oder sogar die Festplatte selbst noch retten kann.

Wäre mir eine sehr große Hilfe wenn ihr mich unterstützen könntet.

Ich wünsche einen schönen Abend!
 

Anhänge

M

miac

Gast
Tipp: für Euch sind eher SSDs geeignet.

Von der LAptop Festplatte kannst Du wahrscheinlich sowieso nicht auf dem Desktop Rechner booten. Ist auch nicht zu empfehlen, weil Du dadurch noch mehr kaputt machen könntest. Starte deinen Rechner und repariere oder sichere von da aus deine Festplatte.
 

Cathan

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
202

([Mr])Tomson

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
715
Mit welchen Tools kann ich denn am besten reparieren bzw sichern/klonen?
Ergänzung ()

Das mit den SSDs ist mir schon klar, allerdings ist mir das momentan in der gewünschten Speichergröße einfach zu viel Geld.
Die Laptops werden ausschliesslich im Haus benutzt und kaum getragen.
 

Cathan

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
202
Also klonen gibt es viele Programme z.B. http://www.chip.de/downloads/Clonezilla-ISO-Image-64-Bit_32145513.html. Würde ich aber nicht emfehlen, ich würde immer eine neu installation vorziehen.

Sichern würde immer mit einer ext. Festplatte oder halt Stick wenn der PC Starten tun würde.
Sonst Festplatte ausbauen und in einen anderen PC rein oder halt ein Adapter benutzen (USB 2.0/3.0 --> Sata).
Reparieren ist ehr schlecht Windows will ja die Daten reparieren aber wenn die Platte kaputt ist bringt es nichts.
Du kannst ja mal deine Platte mit http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html Testen und eine Foto machen.

Update:
SSD´s sind viel schneller und beschleunigen jeden PC/Laptop
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.086
Klonen von beschädigten Festplatten geht meist schief und man riskiert Fehler in Dateien mit zu klonen und das Problem auf die nächste Platte zu übertragen. Wenn Du den Laptop 2 mal wieder gebootet bekommst, dann poste bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo (die Portable Edition reicht und ist frei von Werbung), ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind.

Die S.M.A.R.T. Werte der Platte von Laptop 1 wären auch interessant, aber der bootet ja nicht, die müsstest Du an einem Desktop hängen und schauen ob die Du die Werte dort mit CrystalDiskInfo ausgelesen bekommst. Aber wie schon gesagt wurde, nicht versuchen von der Laptopplatte zu booten, das dürfte schiefgehen.
 

([Mr])Tomson

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
715
Also hier die crystaldiskinfo von Laptop 2 Festplatte.Unbenannt.PNG

Hier ist noch zu erwähnen, dass er beim starten fragt ob er normal starten oder mit Starthilfe starten soll. Beides funktioniert aber nicht.
Ist das Problem hier doch hauptsächlich die Windows Konfig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.086
Die Platte hat 72 schwebende Sektoren, was die Probleme durchaus verursachen kann. Dazu sind 4409 G-Sensorfehler registriert, also Fälle wo der Beschleunigungssensor ausgelöst hat. Das ist extrem viel, wenn der Laptop nicht laufend misshandelt wird, dann könnte der Sensor auch defekt sein und damit ebenfalls die Startprobleme verursachen, sollte die Platte dem Auslösen des Sensors erstmal nicht reagieren um sich zu schützen.

Sichere die Daten und ersetze die Platte und wenn der Lapzop öfter unsanft behandelt wird, greife wirklich zu einer SSD, die sind mechanisch sehr unempfindlich.
 
Anzeige
Top