2 Router für ein besseres W-lan

Cupido

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
69
Hallo Com,

Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich eine Speedport Router mit einem sehr schlechte W-lan nun habe ich ein weiteren Router aus dem Hause Netgear und möchte diesen hinter dem Speedport schalten!
Macht dies überhaupt Sinn?


Wenn ja, würde ich meine Speedport mit der IP-Range ....2.1 am Internet einwählen lassen und mein Netgear mit einer festen IP z.B. 2.2 versehen. Beide über Lan verbinde und beim Netgear noch den Dhcp deaktivieren.
In den W-lan einstellungen die SSID beider Router gleich setzen und bei den Kanäle mindestens 5 Kanäle voneinander trennen.

Hab ich was vergessen?
Gibt es eine bessere Möglichkeit? (Habe es mit Repeater Mode ausprobiert aber Probleme mit WEP gehabt)

Mfg Cupido
 

lodex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
437
Gibt es einen Grund, den Speedport zu behalten?

Falls nicht könntest du dir ein Gerät sparen und die Einwahl ins DSL Netz auch dem Netgear überlassen.
 

Chef 17.02

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.211
Nop funktioniert genauso wie dus geschrieben hast.

Den 2. Router via Lan an den ersten hängen. Beiden die selbe SSID im Wlan geben und die selbe Verschlüsselung. DHCP auf 2. Router aus und dem ne feste IP geben. Fertisch. Habs selbst auch so laufen.
 

Cupido

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
69
ein Grund den Speedport zu behalten wäre das von der T-Com Entertain Packet und ich weiß net ob der Netgear dafür kompatible ist (über Internet Fernseh schauen)



Kurz eine verständnis Frage mit dem repeater!
Kann ich Basis und Repeater nur über WEP verschlüsseln ?
und wenn meine Basis WEP nicht mehr hat ist eine Sicherheit dann überhaupt gegeben ?
 
Zuletzt bearbeitet:

lodex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
437
Das ist in der Tat ein Grund. Mit "herkömlichen" Routern ist IPTV so eine Sache.
Zu deiner Frage: Möglicherweise wird im Repeater Modus nur WEP Verschlüsselung unterstützt. Ich glaube aber nicht, dass das allgemein so ist. Von WEP ist prinzipiell aber abzuraten, da die Verschlüsselung sehr leicht geknackt werden kann. Da wäre dein erster Ansatz mit WPA bzw. WPA2 deutlich vorteilhafter.
 

Cupido

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
69
dann werde ich mich gleich mal dran machen !

und super vielen Danke

MFG Cupido
 
Top