386er - wie komm ich ins BIOS ?

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Seit kurzem hab ich mir zum blöd rumspielen *g* nen 386er (WANG Microsystems PC350/16S) zugelegt, war gratis dank Sperrmüll :)

Die Kiste rennt zwar jedoch komme ich nicht ins BIOS. Mit STRG+ATL+ENTF hab ichs schon probiert, ein Freund von mir meinre ich solls mal mit STRG+ALT+S versuchen, ging aber auch nicht. Ich muss aber ins BIOS weil ich Probleme mit der Festplattenerkennung hab :(

Weis da wer bescheid ?

Im PC steckt übrigens eine Quantum 2Gbyte DMA33 Festplatte drinnen, wer auch immer den PC weggeschmiessen hat war wohl etwas zu grosszügig dabei, irre :D
 

gremlin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
77
Original erstellt von Prophet
Mit STRG+ATL+ENTF hab ichs schon probiert, .....:D
Also mit Strg+Alt+Entf passiert gar nichts, ausser einem neuboot. Das ist der sogenannte Affengriff um einen Warmstart durchzuführen.
Du mußt beim booten, kurz nachdem der Rechner den Speichertest bzw. -durchlauf beendet hat NUR die ENTF. oder DEL Taste drücken. Damit sollte es klappen...

cu
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Sorry hab da ja nen Blödsinn geschrieben :)

Ich meine eh nur "entf" oder angeblich Strg+Alt+S
Beides geht aber nicht

Das BIOS ist übrigens von Phoenix
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
bei machen BIOS-Versionen hilft ein beherzter Druck auf die F2-Taste.

welche du drücken mußt, sagt dir eigentlich der PC beim booten.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Mir sind folgende Tasten-Kombinationen bekannt:
- Enf
- F2
- Alt + Enf
- Alt + ^
- Strg + Einf
- Strg + F2
- Strg + ^
- Strg + F1
- Strg + Esc

Oder mal beim Hersteller Wang(?) eine "Support"-Anfrage stellen.
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
- Enf
- F2
- Alt + Enf
- Alt + ^
- Strg + Einf
- Strg + F2
- Strg + ^
- Strg + F1
- Strg + Esc

Geht alles nicht, an der Tastatur kann es nicht liegen, die geht sicher, villeich gibt da kein BIOS oder wie ?
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
MOMENT MAL

mir fällt da gerade was ein :)

ich hatte mal ´n 286er mit nem Phillips-Board
da kam man nur mittels spezieller Software in´s BIOS
diese musste nach dem Booten ins DOS seperat gestartet werden

vielleicht ist das bei dir genauso
 

Valium110

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
Ich hatte mal nen alten compaq PC zu Hause (486SX) und da wollte ich ne Festplatte einbauen (musste zum Einrichten ins Bios).

Und hatte das gleiche Prob wie du!

Es ist wirklich möglich, wie Bombwurzel schon sagte, dass du eine Bios Diskette brauchst, von der du entweder startest oder die du im DOS starten musst, damit du im Bios Einstellungen verändern kannst.
Ich habe ein solches Disketten-Image vergeblich gesucht gehabt und dabei gemerkt, dass der PC überhaupt nicht produziert worden ist :D .

Deswegen ist der PC entsorgt worden, da ich dort keine Festplatte einbauen konnte.
 
U

Unregistered

Gast
Bios ??

Ein 386er ?? Wow !!
Hat der denn schon ein Bios ??
Und wenn ja was willste da ???
Den Rechner tunen ???
Na da bin ich mal auf die benchmarks gespannt.

;-))
 

Peer69

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
435
Also ich hatte mal einen 386er IBM
Da brauchte man auch ne BIOS Diskette!

Hab dann bei allen möglichen (Gelbe Seiten) IBM Partnern angerufen und ein Kollege hat mir dann so'ne Diskette zugeschickt!!
Dann war auch wieder alles OK!
Umständlich isses aber schon!! ;)


Telefonier doch einfach mal'n bischen rum!!

Peer
 
Top