News 3D AMOLED, OLED, HDTV – unfertig auf der CES

Tulol

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.384
Die Technik ist doch auch bescheiden, warum Shutterbrillen? Warum keine Polarisation? Wenn ich mir 3D nach Hause hole dann über einen Beamer und polarisierte Leinwand, das wäre dann auch Kinostandard.
Weil man mit einer Shutterbrille beides unterstützen kann.

Projektionen und Bildschirme.
Mit der Polarisationstechnik gehts nur (sinnvoll) wenn das Bild Projiziert wird(2 Beamer)
Bei allen anderen Möglichkeiten(Bildschirm/ein Beamer) geht die halbe Auflösung flöten.
Zudem setzt es spezielle Bildschirme/Beamer voraus die zudem dann für 2D Inhalte schlechter geeignet sind.
 

meiermanni

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
846
3D ist schon ne schöne Technik. Nur, dass man da immer Brillen braucht stört.
Im Kino ist das noch zu verschmerzen. Da ist das mit im Ticketpreis mit drin. Zu Hause ist es aber schei**, wenn man noch nen paar Brillen zur Seite legen muss, nur weil Besuch kommen könnte, der auch mal was sehen will.
Also im tollen UCI in Dessau stand man nach der Aufführung am Ausgang und hat beinahe gefleht die Brillen in eine große Box zu geben. Auspreis war 3€. Ganz schön happig wenn sie 80% der Brillen noch zurückbekommen.
Mich würde es interessieren ob ich in anderen Kinos(z.B. Berlin oder Leipzig) einen Aufpreis bezahlen muss wenn ich zukünftig in einen 3D Film gehe ohne eigene Brille gehe, sprich die Kinos gehen davon aus das man mitlerweile eine besitzt und es beim neuen Besuch ein extra wäre welches ich bezahlen muss...

Dann kanns UCI sich warm anziehen:D
War ganz perplex habe vorher noch nie von gehört das die die wiederhaben wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FredKune

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
713
Mir ist nicht bekannt, dass es bereits LED-TVs gibt. Folgt Computerbase hier etwa dem Marketing-Trend von Samsung LCD-TVs mit LED-Hintergrundbeleuchtung fälschlicherweise und irreführend als "LED-TVs" zu bezeichnen?

Gerade von Computerbase erhoffe ich mir, dass man nicht an der Verbreitung falscher PR-Bezeichnungen mitwirkt, sondern sachlich korrekte Informationen verbreitet und so zur Aufklärung beiträgt.
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.268
Wie sieht es eigentlich aus wenn man solche TVs dann ohne Brille nutzt? Oder wenn man die 3D Version des Films Avatar im Kino ohne 3D Brille ansieht (muß man das dort überhaupt?) Ich frage, weil ich durch einen Sehfehler nicht mit beiden Augen zeitgleich sehen kann und daher die 3D Brillen auch nicht verwenden kann.
Solange daher die TVs ohne Brille normal verwendbar sind (ich meine bei 3D Filmen, denn beides wird sich wohl durchsetzen), juckts mich net. Andernfalls hätte ich ein Problem.
 

cdd

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
23
@Forum-Fraggle:
Einen 3D Film ohne 3D-Brille zu gucken kannst Du vergessen!
Es werden ja zwei Bilder angezeigt, die leicht versetzt sind, d.h. ohne Brille sieht es sehr verschwommen aus und der Film ist "ungenießbar". Je weiter ein Objekt im Hintergrund liegt, desto verschwommener ist das Bild an dieser Stelle. Zusätzlich werden die meisten 3D Filme, die auf Polarisationstechnik setzen, ein wenig aufgehellt, da die Brille das Bild ein wenig abdunkelt.

Meine Meinung zu dem 3D Kram ist:
Für's Kino eine feine Sache, für zu hause und im regelmäßigen Gebrauch (noch) nicht reif.
Wie schon viele erwähnt haben: selbst ein vernünftiger 2D Fernseher ist schwer zu bekommen, wenn man ein wenig Anspruch hat, dann kann man die ganzen Media Markt und Co. Angebote vergessen.
Ich halte es für weitaus interessanter vorerst an konventionellen Dingen, wie Schwarzwert, Farbraum, Kontrast etc. zu arbeiten und die Geräte zu günstigen Preisen auch für den Massenmarkt tauglich zu machen.
 

KLEMSI

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
200
@ CB_KeinNameFrei

Also über Weihnachten sendete ARD u. ZDF bereits in HD. Dieses Jahr wird glaube ich umgestellt. PRO7, RTL u. SAT1 setzen ebenfalls dieses Jahr auf HD.
Arte sendet in HD.
Und wir hier in Österreich haben den ORF HD schon seit einem Jahr.

Einzig die FullHDs müssen noch warten, denn nur ANEXIE HD sendet in 1080p. Egal, ich hab ja keine FullHD. Für was auch? Ich sitz ja 5m weg von meinem 42", da ist der schon zu klein.

Auf jedenfall wird 2010 ein HD-Senderjahr!
 

adnigcx

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
526
@Moep89
Ich hab auch nicht nur von dir geredet, es gibt eben die eine und andere Seite, aber deswegen heißt das nicht mit der Berichterstattung für dieses Thema aufzuhören, da dies nun doch langsam am kommen ist.
zu 1. da hast du zum Teil sehr wohl recht, nur es wird ja nicht alles so auf den Markt gebracht wie man auf der CES vorgesetzt bekommt
2. Was meinst du bitte mit "normalen Fernseher in ordendlichen Größen", denn 40" ist schon recht groß als Fernseher, wenn ich da an die alten Röhrenschirme denke, die waren damals auch nicht gerade Günstiger oder gar Größer.

OLEDs kommen sehr wohl in Gang, nur dauert die Entwicklung für größere Geräte als Marktreif zu gestalten noch bestimmt 1 Jahr (Ich glaube mcih zu Erinnern das bei einem nicht alzu älteren News von CB sogar dabeisteht das die Marktreife nicht vor 2011 oder 12 zu verwirklichen ist).

Ich finde auch das je kleiner der Fernseher desto weniger wird das Kinofeeling eintreten, aber das ist sehr wohl auch in einem 2D Film der Fall. Jedoch habe ich noch nicht den 3D Effekt auf einem 40" Fernseher begutachtet und kann deshalb nicht sagen ob dies gut oder schlecht ist, und ich würde auch alle anderen Bitten die es auch noch nicht gesehen haben, zu warten bis bei dem nächsten Elektronikhändler mal ein Austellungsgerät zur Verfügung steht und man es auch begutachten kann.

@cdd
Ich finde auch das 3D in dem jahr noch nicht reif für den Heimmarkt ist.
Ich denke das auch an den konventionellen Dingen gearbeitet wird, jedoch steht nun mal die neuste Technologie 3D (ob auch nur für Heimkino) auf der CES in Vordergrund, wobei auch viele kleinere Dinge sicherlich untergehn werden.

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.204
wer Avatar in 3D geguckt hat, der weiss warum sich 3D lohnt!
na ja. Avatar ist grandios -keine Frage! Aber da das mein erster 3D Film war, blieb dann doch -zu meiner Überraschung- der wow-effekt irgendwie aus! :(

Also im tollen UCI in Dessau stand man nach der Aufführung am Ausgang und hat beinahe gefleht die Brillen in eine große Box zu geben. Auspreis war 3€. Ganz schön happig wenn sie 80% der Brillen noch zurückbekommen.
Also im CineStar Berlin kann man sich ne 3D Brille für 1€ holen und diese nach dem FIlm entweder in eine Box tun oder mitnehmen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

KarlKarolinger

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
665
@ CB_KeinNameFrei

Also über Weihnachten sendete ARD u. ZDF bereits in HD. Dieses Jahr wird glaube ich umgestellt. PRO7, RTL u. SAT1 setzen ebenfalls dieses Jahr auf HD.
Arte sendet in HD.
Und wir hier in Österreich haben den ORF HD schon seit einem Jahr.

Einzig die FullHDs müssen noch warten, denn nur ANEXIE HD sendet in 1080p. Egal, ich hab ja keine FullHD. Für was auch? Ich sitz ja 5m weg von meinem 42", da ist der schon zu klein.

Auf jedenfall wird 2010 ein HD-Senderjahr!
Ja, und was muss man dafür nicht alles machen? Nen digitalen satellitenreceiver mit HD+ kaufen und 50EUR im Jahr hinlegen damit man das überhaupt empfangen darf. Und damit holt man sich DRM ins Haus, darf teilweise bei Werbung nicht wegschalten und auch nicht aufnehmen, dazu womöglich alles noch in 720p statt 1080i oder 1080p.
Da kauf ich mir als student lieber die wirklich guten Filme auf Blu-ray wenn sie denn mal unter 20€ zu haben sind (oder halt aus UK :rolleyes: ).
Nur gut, dass ich demnächst trotzdem fürs Fernsehen bezahlen soll(GEZ), das ich nicht habe. :freak:
 

em.20

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
288
Ich frage mich immer woher die Leute wissen wie 3D-TV's sein werden, ohne sie je gesehen zu haben. Von wegen nicht ausgereift, kein Material etc. Viele kommende Filme werden in 3D gedreht, die meisten Animationsfilme sind schon 3D(http://www.digitaleleinwand.de/3d-filme/). Es wurde schon ein 3D-Bluray-Standart verabschiedet, welches eine 2D und 3D Spur beinhaltet. 3D steht nichts mehr im Wege und wer es sich nicht antun will, muss es ja nicht.

Der 2Dzu3D Konverter ist ebenfalls interessant, der soll nähmlich wie der Name schon sagt 2D zu 3D Konvertieren, für alle die nicht auf das Material warten wollen.

Aber Hauptsache mal wieder gemeckert. Bei so einem Volk ist es normal das Innovationen und Fortschritte stehenbleiben. Alles ist dem Wandel unterzogen!
 

PinInHead

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
215
Ich kann auch echt nicht verstehen, dass die die ShutterTechnik benutzen wollen.
Ich hatte so eine Brille 2 mal auf. Das Bild wirkt 3D, aber alles drum herum Flimmert wie verrückt und selbst das Bild Flimmert bei genauerem betrachten -.-

An sich bin ich begeistert von der 3D Technik (Die im Kino steckt), mit einer PolarisationsBrille habe ich auch überhaupt kein problem, die würde ich auch zuhause verwenden, aber niemals ShutterTechnik...
 

TRixxY

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
649
Dann heißts ja bald : "Kontaktlinsen einsetzten, die Tagesschua fängt gleich an....."

Sorry ich hab schon ne Brille und 3D in Unscharf ist auch nicht das Wahre!
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.204
oder es gibt bald 3D-Kontaktlinsen <3333 ^^
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.268
@cdd:
<thx, also wie ich befürchtet habe, also nix für mich.
 

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.198
Sehs genauso wie TRixxY!
Sry aber die Brille geht halt überhaupt ned. Bin auch Brillenträger und 2 Brillen kannste erden... habs in Avatar getestet und das ist net wirklich der burner und die wenigsten werden auf Kontaktlinsen umsteigen um nen Film in 3D anzuschauen.
Und in anbetracht wieviele Brillenuser rumrennen bezweifel ich, dass die Technik wirkliche Chancen hat.
Aber vielleicht gibts ja zum Kauf von nem 3D Fernseher gleich nen Gutschein fürs Augen-lasern dazu ^^
 

Kelshan

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
611
Weil man mit einer Shutterbrille beides unterstützen kann.

Projektionen und Bildschirme.
Mit der Polarisationstechnik gehts nur (sinnvoll) wenn das Bild Projiziert wird(2 Beamer)
Bei allen anderen Möglichkeiten(Bildschirm/ein Beamer) geht die halbe Auflösung flöten.
Zudem setzt es spezielle Bildschirme/Beamer voraus die zudem dann für 2D Inhalte schlechter geeignet sind.
Es gibt bereits (seit Jahren) mindestens einen Bildschirm mit Polarisationstechnik, ohne Auflösungsverlust. Zwar lineare Polarisation, aber immerhin. Suche mal nach Iz3D.

@Forum-Fraggle:
Einen 3D Film ohne 3D-Brille zu gucken kannst Du vergessen!
Es werden ja zwei Bilder angezeigt, die leicht versetzt sind, d.h. ohne Brille sieht es sehr verschwommen aus und der Film ist "ungenießbar". Je weiter ein Objekt im Hintergrund liegt, desto verschwommener ist das Bild an dieser Stelle. Zusätzlich werden die meisten 3D Filme, die auf Polarisationstechnik setzen, ein wenig aufgehellt, da die Brille das Bild ein wenig abdunkelt.
Richtig, wenn der Film in 3D angezeigt wird, kann man ihn ohne Brille natürlich nicht schauen. Aber es zwingt einen ja niemand, den auch in 3D anzuschauen. Genauso wie man heute Tonformate und Sprachen umschalten kann, wird man sicherlich auch 3D ein- und aussschalten können, und dann sieht man den Film eben in 2D. Sehe da das Problem nicht.

Was das "nebenbei schauen" angeht: Ist richtig, da würd ich auch nicht unbedingt die Brille tragen müssen. Aber 3D ist wohl auch vor allem interessant für Filme. Dann schaut man die eben in 2D, wenn man eh nicht wirklich hin schau, oder lässt es ganz. Ich weiß eh nicht, warum viele den Fernseher den halben Tag laufen lassen, obwohl sie gar nicht wirklich hinschauen.
 

SoldierShredder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
296
3D ist nichts neues und gibts fast schon solange es farbfernsehn gibt.
trotzdem hat es sich damals nicht durchgesetzt. was die frage aufwirft, wieso es sich jetzt durchsetzen sollte?
Anscheinend hast du noch nicht Avater in 3D gesehen...sonst würdest du diese Frage gar nicht stellen.

Weil die Technik rund um 3D mittlerweile wesentlich ausgereifter ist als damals. Früher gabs ja eigentlich nur diese Brillen mit dem Blau-Rot (oder andere Farben). Dass das nicht das Gelbe vom Ei war versteht sich von selbst. Jetzt benutzt man Digital 3D mit Shutterbrillen/Polarisationsverfahren. Deswegen wird sich 3D früher oder später (eher später) durchsetzen. Weil es diesmal tatsächlich FUNKTIONIERT.
Jedenfalls war ich komplett sprachlos als ich zum ersten Mal den 3D Effekt in solchem Ausmaße im IMAX bei Avatar gesehen habe. Einfach nur geil!


Übrigens: Hab erst am Samstag im TV gesehen, dass sich bereits 3D-Effekte am Bildschirm OHNE BRILLE in Entwicklung befinden. Eine österreichische Universität hat z.B. so einen Prototypen entwickelt. Dabei ist es auch egal von welcher Position man das Bild betrachtet, der 3D Effekt bleibt erhalten. Allerdings sind das auch sehr spezielle Geräte, die mit Sicherheit (noch) ne ordentliche Stange Geld kosten.
 
Top