3TB Seagate Barracuda ST3000DM001 wird oft nicht mehr im Arbeitsplatz angezeigt

domii666

Lieutenant
Registriert
Okt. 2009
Beiträge
605
Moin,

zwar hab ich am Wochenende die Festplatte eingebaut, soweit sogut. OS Ist Windows Server 2012 Essentials. Allerdings friert mir die Platte oft ein. Dann hilft meist nurnoch Systemneustart oder die Platte verschwindet auf einmal im Arbeitsplatz. Runterfahren Kabel neu einstecken oder einfach so booten und alles funktioniert wieder eine gewisse Zeit. Hab auch mal zum Test Firmware auf die CC4H aktualisert.

Was kann ich da noch machen?

Gruß Domi
 
Was sagt den die Ereignissanzeige dazu?
 
Schau mal nach solchen Meldungen

Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk1\DR1 gefunden.
Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk1\DR2 gefunden.
Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk1\DR3 gefunden.
Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk1\DR4 gefunden.
 
Mangelnde Unterstützung durch veraltete Treiber kannst Du mit diesem Test herausfinden.
Das Symptom (geht-geht nicht) erinnert mich aber eher an die Produktionsfehler der ersten Sandy-Bridge-Generation
 
Zuletzt bearbeitet:
@domii666
Wo genau hast du die Festplatte denn angeschlossen? Dein Board hat drei verschiedene SATA-Controller. Wenn du die Platte an den OnChip Controller von Intel angeschlossen hast, würde ich es mal mit dem Standard-Treiber von Windows probieren und schauen, ob es damit besser läuft. Aber lies erst mal die Smart-Werte aus.

domii666 schrieb:
An was liegt das dann? Aktuelle Treiber find ich rigendwie nicht.
Windows Server 2012 basiert auf Windows 8. Entsprechend sollten die Treiber für Windows 8 auch unter Windows Server 2012 funktionieren. Die Treiber für den Mainboard-Chipsatz, was auch den OnChip SATA-Controller mit einschließt, findest du auf der Webseite von Intel.
 
Hi,

Platte ist an Sata 2 von den 4 Roten angeschlossen, was das genau ist kp. http://www.winboard.org/attachments...luxe-sata-anchluesse-abgedeckt-p5q-deluxe.jpg

Treiber hab ich glaube ich, muss ichmal probieren später.

@OFF Topic,da ich gerade Renesas USB 3.0 Controller lese, hab eine Transcend USB 3.0 Karte drin die komischerweise nicht die volle Leistung liefert wenn ich das Kabel vorher nicht abgesteckt habe. Was kann das sein.
Ergänzung ()

So Treiber alle installiert, leider vorhin wieder abgeraucht. hier mal 3 Screens. Hab vorher mal auf AHCI umgestellt. im Bios wird die Platte mit 801GB erkannt. Kabel hab ich auch nochmal getauscht allerdings nie gegen neue. Aber der Ultra DMA CRC Error Count....mhm.
 

Anhänge

  • 20130207_181641.jpg
    20130207_181641.jpg
    481,4 KB · Aufrufe: 178
  • 20130207_181606.jpg
    20130207_181606.jpg
    508,4 KB · Aufrufe: 185
  • 20130207_181549.jpg
    20130207_181549.jpg
    508,4 KB · Aufrufe: 165
  • 20130207_182903.jpg
    20130207_182903.jpg
    509,8 KB · Aufrufe: 163
domii666 schrieb:
Aber der Ultra DMA CRC Error Count....mhm.
Das sind Fehler der Kommunikation zwischen dem SATA Host Controller und dem Controller der Platte und liegt fast immer am Kabel. Der Zähler geht nicht mehr runter, aber achte darauf, ob der weiter steigt.
 
Lag denke ich am Treiber, System neu aufgesetzt nun funktioniert bisher alles ;)

Gruß Domi
Ergänzung ()

So, es scheint so dass es an dem USB 3.0 Controller liegt, kopiere ich von Exterener Platte an die Interne Seagate spackt es ab. Sobald ich intern von Platte auf Platte kopier passiert garnix, ich teste das gerade mit 500GB. Wenn das läuft kommt das Scheißteil raus. :fresse:
Ergänzung ()

So,

läuft jetzt an nem externen Controller, mit dem Onboard hab ich es immernoch nicht hinbekommen :X
 
Zurück
Oben