~50" UHD ( 500-600€ ) für Netflix/Amazon/YT und Gaming

dasbene

Lieutenant
Registriert
Okt. 2009
Beiträge
777
Moin,
ich bin auf der suche nach einem günstigen UHD TV für meine studentenwohnung.
Ich habe mich schon längere zeit nach einem TV mit gutem PL-Verhältnis umgeschaut und da mehren herstellern geräte in der 500€ klasse anbieten, mich dort ein wenig umgeschaut. ( Geizhals-Vergleich )

Primär würde ich den TV für Netflix, Amazon Video, Youtube und Kodi verwenden, darum ist die reine TV-Tuner qualität für mich nicht so wichtig (FireTV Stick ebenfalls vorhanden).
Gelegentlich würde der TV dann noch zum spielen verwendet werden. Meist für splitscreen spiele (u.A. konsolen emulation), sonst aber auch für alles was ich gut mit meinem xbox gamepad spielen kann (rennspiele / jump n runs).

Soweit ich das herausgefunden habe werden in der preisklasse viele RGBW-Panel verbaut. Den verfügbaren informationen nach hat der Philips 49PUS6101 als einziger von den ca. 500€ geräten keine fake uhd auflösung, darum ist der momentan mein favorit.

Hat jemand von euch erfahrung mit den Philips TVs gemacht seitdem die ihre TV-Sparte verkauft haben? Ich habe widersprüchliche aussagen zu der qualität gelesen.

Danke für eure Hilfe.
 
Dann kauf ein FullHD Gerät. Wegen den 2-3 4k Angeboten solltest du dir nicht einen mieserablen 4k TV holen, sondern lieber einen mittelmäßigen FullHD TV.

Wirklich brauchbare 4k Geräte gehen erst ab ~1300€ los. Brauchbar! Nicht spitzenklasse.

Und bei 50" merkt man eh fast keinen Unterschied zwischen den Auflösungen.
 
Ich schließe mich an und sage nen Full HD reicht vollkommen aus.

Panasonic TX-49DSW504 ich besitze diesen und bin sehr zufrieden.
 
Um bei UHD wirklich einen Mehrwert gegenüber FHD-TVs zu sehen sollte es mindestens der Samsung UE55KS7090 sein, darunter macht UHD meiner Meinung nach keinen Sinn.

Kaufe dir einen guten Full-HD TV, der genannte UE50J6289 ist ein grundsolides Gerät.
 
Nur leider hat der Samsung einen 45ms InputLag aus der Hölle.
Wenns gebraucht auch für dich tut dann schau dich lieber nach einen Sony 50W705B (schwarz) oder 50W706B (silber) um. Die deutlich bessere Wahl.
 
Für das genannte Gaming Szenario wäre selbst ein InputLag von 60ms nicht relevant. Wer nicht online gegen andere in Ego Shootern zockt wo jede ms zählt oder den TV als Monitorersatz des PCs nutzen will (wie schon genannt, Ego Shooter, Realtime Online Games), wird den InputLag des genannten TVs garnicht merken
 
Naja, das kommt aber auch auf die Person an ob man 60ms nicht merkt.
Und bei Timing basierten Jump n Runs merkt man das auch.
Aber im Endeffekt muss es der TE selber einschätzen können wie sehr im das wichtig ist.
Wenn er meint 45ms gehen in Ordnung geht der Samsung locker...
 
was sind denn gute input lag werte bei einem tv? mir geht geht es eher darum das der lag nicht unterirdisch schlecht ist.

wenn der UE50J6289 100/120Hz hat kann man den dann auch mit der frequenz per hdmi ansteuern?
 
Nein nicht ansteuerbar, es findet aber eine richtige Zwischenblidberechnung statt, welche die Bewegungsunschärfe reduziert

Wie gesagt es kommtt auf das Anwedungsszenario bzgl des Input Lags an
Als Monitorersatz (TV/PC) sind 20-25 ms nicht wahrnehmbar, bei über 30/35ms je nach Szenario (schnelle Interaktionen) leider schon

Für Konsolen /Spiele bei denen man nicht in Realtime gegen andere Spieler spielt, merkt man einen InputLag von 50ms nicht. Ich bin bzgl des Input Lags sehr anfällig, aber bei meinem Schlafzimmer TV Samsung H6470 (45ms) und der PS3 merke ich ihn nicht (Fifa, Rennspiele, etc). Aber ich spiele ja nicht online gegen andere Spieler wo es auf jede Millisekunde ankommst
 
Zuletzt bearbeitet:
wenn ich mich für einen TV ohne kopfhörer/klinke ausgang entscheide, müsste ich den immernoch mit meinem analogen verstärker verbinden. Hat jemand erfahrung mit konvertern wie diesem hier?
 
Lag kleiner als 40 ms ist noch okay. Mehr sollte es nicht sein.

Mein Sammy hat wohl 25ms und ich bemerke mit einem Gamepad keine Verzögerung. Zumindest nicht mit einer Konsole und 30fps...
 
ich habe mich mal bei den 120Hz TVs weiter umgeschaut und frage mich was das überhaupt bringt, wenn man nur per HDMI zuspielt?
Mein pc monitor zeigt ja auch 1080p mit 60Hz an und alles sieht flüssig aus.
 
Bei 100/120HZ Panels findet eine richtige Zwischenbildberechnung statt, welche die Bewegungsunschärfe reduziert, zusätzlich werden/können noch Schwarzbilder eingefügt. 50/60 Hz TVs können nur Schwarzbilder zur Bildverbesserung einfügen

Monitore und TVs sind nicht dasselbe, nur weil beide ein Bild ausgeben sind sie dennoch grundverschieden in der Technik. Hat schon einen Gründe warum es keine Monitore von mehr als 43 Zoll gibt


Ich empfehlen dir mal die Artikel/Erklärungen auf rtings.com durchzulesen, Motion Blur, Motion Interpolation, Image Flicker, 24p Playback. Die Bilder sind teilweise schon selbsterklärend
 
Zurück
Oben