560Ti OC: Bei Spielen Switch auf Desktop und wieder zurück

Nero Atreides

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.098
Hallo,

bei mir läuft eine Gigabyte 560 Ti OC mit Nvidia GeForce 266.66.

Bei Spielen passiert folgendes: nach einer Weile (GPU ca. 70°C, weiß aber nicht ob das daran liegt) wird der Monitor kurz schwarz, dann springt der Rechner kurz auf den Desktop, dann wieder zurück ins Spiel, ruckelt da ca. 10 Sekunden brutal rum und dann geht alles weiter wie normal. Manchmal bzw. selten passiert es danach nochmal.

Die Rahmenbedingungen:

  • 550W Netzteil (sollte eigentlich reichen)
  • Q9650@3,6GHz (ist / war immer stabil)
  • 4 GB RAM (DDR2-800)
  • Asus P5Q Deluxe
EVGA Precision (v2.02) habe ich auch laufen, aber letztlich bringt es auch nichts, das Tool zu beenden. Dachte vorher, dass es vielleicht daran liegt.

Suggestions anyone? :)

Edit: Die Lösung
 
Zuletzt bearbeitet:

Quinaset

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
56
'Nabend

Die Karte ist ja übertaktet. Kann auch gut sein, dass sie den Takt einfach nicht mitmacht. Also einfach mal mit dem Programm bisschen zurück takten und schauen, obs dann geht.

MSI Afterburner o.Ä sollte da gehen

Add.: Seh grad, dass du das Precisiontool benutzt. Also einfach mal runtertakten
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.262
Ähm, witzig...Alle haben das selbe Problem.
Hier schau mal:
https://www.computerbase.de/forum/t...60ti-gv-n560oc-1gi.867195/page-3#post-9505277

Bei meiner 560Ti ist es genau das gleiche.
In diversen Anwendungen und Spielen switcht sie kurz auf den Desktop oder wird schwarz, dann gehts
weiter. Es passiert kein totaler Crash, aber man ist für 1-2 Sekunden "blind" und Windows meldet
auch einen Graka-Fehler.
Was tun?
Im englischen Forum bin ich nicht so fit.
Würde ich die Karte zurückschicken und eine neue bekommen, wäre das Problem sicher nicht weg :)

Eben getestet:

Bei den Heaven Benchmark stürtzt die Graka ab.
1-3 Druchläufe, dann ist vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero Atreides

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.098
Hmm.

Also bei mir leider noch keine Lösung.

Grakatreiber reinstalliert > ja.
DirectX reinstalliert > ja.
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.262
Ich hab mit dem Shop gemailt und soll die Karte einfach zurücksenden.
Die haben garnicht groß palabert.
 

Nero Atreides

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.098
Edit: Die Lösung hat sich auch hier gefunden, auch genauer erklärt...

So, habe jetzt mal zusammengetragen, was da draußen für Lösungen kursieren. Fazit: das Problem haben viele und insbesondere hier wurden viele Lösungen zusammengetragen.


  • Deinstallieren von Tuning-Tools (EVGA Precision, MSI Afterbruner, RivaTuner)
  • Treiber Downgrade von 266.66 oder höher auf 266.44
  • Deinstallieren von VLC 1.17
  • Erhöhen der GPU-Spannung von 1.025V auf 1.065V (mit MSI Afterburner oder ähnlichen Tools) > das scheint in einigen Fällen geholfen zu haben)
  • RAM-Overclocking (das normale RAM, nicht das Graka-RAM) verringern
  • Werksübertaktung der GPU verringern (auf ca. 820-880 MHz) > scheint auch bei vielen zu helfen
  • Motherboard-Chipsatztreiber aktualisieren
 
Zuletzt bearbeitet:

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.262
Tja, aber ganz ehrlich, eine 200€ Karte auf das Referenz-Niveau abzuspecken und noch die vcore erhöhen?
Ein absolutes No-Go.
Das ist eine Sauerei :)
Aber danke für Deine Recherche, echt super!

Wobei ich persönlich auch der Meinung bin, dass es treiberseitig sein müsste.
Die Frage ist dabei nur: warum funktionieren dann oftmals getauschte Karten sofort auf Anhieb?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top