News 5G: US-Kredite für Ericsson und Nokia sollen Huawei bremsen

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.364

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.220
Mir war auch so, als ob Cisco der US-amerikanische 5G Entwickler waere und dort auch mitmischen duerfte, aber gut zu sehen, wenn Nokia und Ericsson mit diesen Krediten ein vergleichsweise faires Wettbewerbsumfeld ermoeglicht bekommen und nicht zwangslaeufig Huawei als subventionierter Quasi-Staatskonzern mit beinahe "unbegrenzten finanziellen Moeglichkeiten" kuenstlich die groessten Anreize schaffen kann und nur deswegen das groesste Stueck vom Kuchen bekommt.

Das ist schon ein starkes Stueck, wenn man sieht wie kuenstlich der chinesische Markt fuer auslaendische Investoren abgeschirmt/abgeschottet wird und nebenher Quasi-Staatskonzerne geschaffen und subventioniert werden, die dann nicht nur oekonomisch aber auch politisch die "Welt erobern" sollen, ganz im Sinne der Staatsfuehrung/-doktrin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
937
Zuletzt bearbeitet:

MR2007

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
952
Und vorallem gibt's Huawei, Xiaomi, Oppo. Wieviel eigene Hersteller hat denn die USA?

Und in der USA überbietet man sich genauso mit Steuervergünstungen für Tech-Standorte.

Und gerade Apple lässt auch bei Foxconn in China bauen.

So schwarz/weiß ist das leider nicht. Das hier ist offen ausgetragener Wirtschaftskrieg.


Damit will ich kein Whataboutism betreiben, sondern nur darauf raus, wie absurd das alles ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.852
Der Trumpyboy reitet auf seinem Pferd, nein er steht auf seinen Pferd und schreit,
ich bin der blonde President der Ver... auf einmal tatschln eine 7 jähriges Mädl und sagt.
Herst oida du musst schon nen Euro einwerfen da mit sich das Pferd dreht.
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.852
@hroessler genau. Er ist ein kleines Kind und die EU ist ein Embryo.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.154
Wie viel Zinsen zahlen denn solche Firmen sonst? Momentan sind ja die Zinsen ohnehin im Keller?

Wären Aufträge nicht effektiver?
 

S.Bengt

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
51

MR2007

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
952
Und ich hoffe, dass die NSA weiterhin spioniert und hoffentlich auch der BND. Ich möchte dem Chinesen nicht irgendwann schutzlos ausgeliefert sein.
Ich muss gestehen, die Logik verstehe ich ganz und gar nicht.

Amerikanische Produkte, Anbieter und Dienstleistungen dominieren unsere alltägliches Leben bis in die intimste Privatsphäre.

Wie genau sind wir da den Chinesen ausgeliefert? (solange du nicht vorhast in China einzureisen).

Also trauen sollte man keinen von beiden, aber ausgeliefert sind wir durch unsere Daten im wahrsten Sinne des Wortes dann doch den Amerikanern.
 

major_tom111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
394
Seit wann ist Nokia / Ericsson eine amerikanische Firma?
Spielt es eine Rolle aus welchem Land illegeale staatliche Subventionen an ein Unternehmen fließen?

Bei Airbus vs Boing gibts halt einen einheimischen Konkurrenten, den es zu stärken galt, hier muss ein anderer ausländischer Konkurrent her, um einen ausländischen Konkurrenten zu schwächen
 

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
937
Seit wann ist Nokia / Ericsson eine amerikanische Firma?
Definiere "amerikanische Firma" bei börsennotierten Unternehmen. Wo der Firmensitz liegt? Wem sie gehört?
Nokia ist zu 90% in Streubesitz.... Die 2 größten Einzelaktionäre sind amerikanische Firmen...

Staatsbetriebe gibts doch kaum noch... bei Huawei ist das halt etwas unklar... Huawei behauptet es ist im Streubesitz der Angestellten, die Amerikaner behaupten es gehört dem Staat.
 

Karl S.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
310
Das ist auf jeden Fall der Richtige Schritt von Trump. Wirtschaftlich wird es die kommenden Jahre sicherlich sehr spannend werden, wo China nun den schlafenden Westen (USA) aufgeweckt hat.
Mir ist die USA als Hegemon auf jeden Fall lieber als China. Die sind insofern besser, als dass man wenigstens noch einen gewissen Schein von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ermöglicht.
Klar das kann sich in Zukunft auch noch ändern. Aber Stand jetzt ist die USA noch 1000-mal freiheitlicher.
 
Top