Projekt Upgrade auf Hardtubes und neues Case

Che-Tah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Das vorerst Fertige Case:

IMG_8260.jpgIMG_8261.jpgIMG_8268.jpgIMG_8269.jpgIMG_8263.jpgIMG_8265.jpgIMG_5574.jpgIMG_8270.jpg


Hi,
meine bestehende Wasserkühlung soll in ein neues Gehäuse und nun mit Hardtubes versehen werden.
Bis dato hatte ich auf Optik keinen Wert gelegt. Das soll sich nun ändern.

Hier mein bisheriges System:
https://www.computerbase.de/forum/threads/outdoor-wakue.1819673/page-5#post-23224367

Besonderheit ist der Mora 3 im Garten, der 0,9l AGB an der Wand sowie das Bypass System.
Nachdem mein Zimmer nur 7m² hat muss die Wärme aus dem Raum raus. Die 3 Monitore (48", 40" und 24" heizen schon genug ein)

Neu kommt:
Hardtubes 16mm
Lian Li O11 XL (White)
Lian Li O11 Distro Plate (nicht an der Frontscheibe)
D5 Next Pumpe
Wassergekühltes Netzteil PTM+ 850W
Ram Kühler
Vertikal Mount

Dann wird noch aufgerüstet:
Ryzen 5900
Gigabyte X570 Aorus Elite mit EK Wasserkühler + EK Southbridge Kühler. (Leider sind die Anschlüsse vertikal gleich was das biegen erschwert)

Ungelöste Fragen:

Steuerung:
Aquaero 6 zerlegen und als 6 Lite benutzen? Ich denke ich brauche ihn noch trotz der D5 Pumpe für die Lüftersteuerung. Oder besser was anderes nehmen?

Fittinge:
Da hab ich noch nicht den Überblick. Auf alle Fälle brauche ich 24 Fittinge. Das sind je nach Ausführung 100-200€ aleine dafür !? Hab das nicht so teuer erwartet.
Alphhacool HT 25€ (6Stk)
Alphacool Eiszapfen 35€ (6Stk)
Alphacool Eiszapfen Pro 45€ (6Stk)

Ist das Rausrutschen/Dichtheit tatsächlich ein Thema bei Hardtubes? bFür die Eiszapfen gäbe es wenigstens Farbige Überwurfmuttern.

Hardtubes:
Hab ich noch nie gemacht, aber nachdem ich paar Tutorials gelesen hab trau ich mich drüber. Ich werde Acryl nehmen. 16 mm OD.
Wie perfekt müssen die tatsächlich gebogen/abgelängt sein? Am mm genau?
Die Frage ist noch nach der Wandstärke. 1,5mm oder 2mm? Sind die schwerer zu biegen? Zur Wandstärke hab ich kaum pro/kontra gefunden.
Man sieht einige System mit Winkel Fittingen. Ist das aus Bequemlichkeit das man weniger biegen muss?


Leitungsführung:
Wie und wo durch die Gehäusewand. Ich möchte das fixieren. Das hängt jetzt doof in der Luft.
Das Gewicht der Noropren Schläuche ist extrem.

Ich habe intern nur 1 Radiator. Den werde ich ganz unten fixieren. Wahrscheinlich von dort direkt in den Externen AGB. Hängt etwas davon ab wie die vertikale Grafikkarte da rein passt.
Es gibt auch noch eine Soundkarte die ich eigentlich behalten will. Ich weiß aber nicht ob die horizontal rein passt, oder ob ich da auch ein Riser Kabel nehm.

Der 2. GPU Anschluss bei der Distro Plate ist wohl parrallel ausgeführt => dort sollte ich nicht das Netzteil anschließen. Denke eher das ich den oberen Radiatoranschluss dafür nehmen werd.

Kühlflüssigkeit:
Ich brauch 30% G48/G30 wegen Frostbeständigkeit.
Mir gefällt die G48 Farbe aber nicht. Entweder will ich ein dunkles Blau oder sonste eben ein kräftiges Rot. (kein Rosa)
Bei den Farbkonzentraten steht immer was von "nicht mir Hardtubes länger als xy Wochen verwenden" oder "nur mit destellierten Wasser mischen". Hab aber auch von Lebensmittelfarbe gelesen die Funktionieren soll. Hat da wer Erfahrung?

Kabelführung:
Selber Kabel kürzen/sleeven steht auf der Todo Liste... aber im 2. Schritt.

So in etwa aber mit weißem Case hab ich mir das vorgestellt:

1603045538197.png


---------------------------------

Fortschritt:
18.10.2020
Alle nicht unbedingt notwendigen Komponenten hab ich aus meinem System mal entfernt. (Interner Radiator, Aquaero, Durchflusssensor)
Gehäuse, Distroplate und Pumpe sind bestellt und sollten am Dienstag geliefert werden. Wenn ich die da hab will ich mit der Detailplanung anfangen und hoffe auf euren Input.

31.10.2020:
Ersten Teile sind da. Viel gibts aber noch nicht zu sehen. Test mit Lebensmittelfarbe. D5 Pumpe passt nicht
 

Anhänge

  • IMG_8262.jpg
    IMG_8262.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 823
Zuletzt bearbeitet:

Moorbert

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
378
wenn du nen riesen radiator draußen hast, wieso willst du dann im PC selber noch nen radiator anbauen? Das macht doch null sinn?
Man kann unterschiedlich arbeiten mit hardtubes, manche sägen nur auf länge und nehmen winkelstücke, andere machen 5 Biegen in ein Rohr. Es ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen, das nicht ohne Hilfswerkzeuge zu machen. Man muss dafür kein Spezialwerkzeug kaufen, nur den Gummischlauch den man ins Rohr schiebt. Ich habe mir dazu eine Holzplatte an den Ecken in entsprechenden Radien abgesägt/geschliffen um perfekte gleichmäßige Bends machen zu können ohne freihändig arbeiten zu müssen und alles krumm und schief zu biegen.
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Ja hab vor eine Holzplatte und Lochkreis Aussschnitte zu verwenden.
Werde mich vorallem an diesen Guide halten.

wenn du nen riesen radiator draußen hast, wieso willst du dann im PC selber noch nen radiator anbauen? Das macht doch null sinn?
Der rennt nur wenn ich das Wasser vorwärmen muss wenns draußen zu kalt ist. (Kondenswassergefahr).
....und damit der PC nicht von extern abhängig ist. (glaub zwar nicht das ich das brauch, beim Entlüften z.B. hilft es aber).
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Update 1 - 31.10.2020:
Aktuell bauen anscheinend viele Leute... viele Teile sind sehr schnell ausverkauft und schwer lieferbar.
Mittlerweile ist allesbestellt außer den Rohren selbst. (und den Ryzen 5000) Die scheinen überall ausverkauft. Anscheinend produzieren die grad alle Platten für Corona Trennwände, aber keine Rohre.

Case, Distro Plate und Mainboard sind da.

Case:
Das Case hat echt verdammt viele Kabeln und ist verglichen zu meinem alten erschreckend klein!

IMG_7846.JPEGIMG_7847.JPEG
IMG_7945.JPEGIMG_7946.JPEG

Pumpe:
Die D5 Pumpe hab ich wieder zurück geschickt, da sie nicht zur Distroplate passte. Nen Adapter wollt ich mir nicht basteln. Ich überlege die DDC 3.1 gegen eine DDC3.25 zu tauschen wegen der Leistung. Aber ich werds einfach mal testen.

IMG_7843.JPEG

Kühlflüssigkeit
Glysantin G30 ist nicht Rot sonder ROSA! Die ganzen Wakü Zusätze und Farben darf man nicht mit was anderem Mischen... aber ich brauche den Frostschutz.
Deswegen greif ich auf nen alten Trick zurück den ich paar mal gelesen hatte.
Lebensmittelfarbe! Leider war Rot auch wieder ausverkauft... also mal ein Test mit "Burgund"
Hier die Fotos mit 1, 2 und 5 Tropfen. Ich lass das nun mal eine Woche stehen und schau ob etwas ausflockt oder abfärbt.

IMG_7940.JPEGIMG_7941.JPEGIMG_7942.JPEGIMG_7943.JPEGIMG_7944.JPEG

So schaut die Farbe Pur aus:
1604136897104.jpeg

Leitungsführung:
Ich bin noch unsicher wie ich das machen soll.
Ich habe nun eine Slotblende bestellt, weswegen ich den Bypass wohl umbauen muss. Leider kann ich das erst machen wenn der vertikal GPU Mount da ist da ich nicht genau weiß wieviel Platz ich wo haben werde.
Auch weiß ich noch nicht wo ich das Netzteil mit dran hänge.
Ich denke ich werd einfach mal die alten Anschlüße rein schrauben und paar Schläuche testweise legen bevor ich die Rohre biege.

Kühler:
Chipsatz Kühler hatte ich noch einen Universalkühler Alphacool HF14 rumliegen. Habs getestet und passt, gefällt mir aber nicht. Auf die 40 Euro kommts jetzt auch nicht mehr an.
GPU Kühler soll ab Ende November von Bykski lieferbar sein. Alphacool arbeitet auch daran. Für die hatte ich die 3090 zerlegt und denen PCB-Fotos geschickt.

Fittinge:
Hab nun die Eiszapfen Pro bestellt. 12 Stück gabs als B Ware.

Fragen:
Hardtubes Wandstärke 1,5mm oder 2mm? Macht das nen optischen Unterschied?
DDC 3.1 zu schwach zu laut? Alternativen oder voerst lassen?
Pumpe an Lüfterausgang am Aquero 6 oder brauch ich ein Poweradjust?
 

Anhänge

  • IMG_7846.JPEG
    IMG_7846.JPEG
    1,1 MB · Aufrufe: 478

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Aquatuning schafft es seit >1 Woche nicht - obwohl alles lagernd - das Paket zu verschicken.

Dienstag mal angerufen... sie haben grad so viel zu tun, aber sie können meine Bestellung priorisieren.

27.10.2020 21:46:52 Wartet auf Bearbeitung
29.10.2020 16:01:09 Wird gepackt
Es ist ein Witz...

Einen Ryzen 5000 bekommen könnt auch noch schwer werden, aber das ist fürs Case bauen mal egal.


Mal zum weiter Bauen selbst:

Der Vertical GPU Adapter kollidiert mit dem Radiator unten.

Jetzt gibt es 3 Möglichkeiten:
  1. 240er Radiator nehmen
  2. neuen flacheren 360er kaufen
  3. Bodenblech weglassen und löcher bohren (
  4. GPU nach oben setzen (schaut nicht so stabil aus)
  5. Radiator nach oben setzen. (Dagegen spricht, dass man die WAKÜ ja präsentiern will)

Ich denke ich werd mal ALLE Komponenten (sofern schon vorhanden) einbauen und dann mal paar Fotos machen.
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
So mein Case ist soweit mal funktionsbereit demnach "fertig". Leider nicht ganz, da paar Fehler passiert sind.

Mangels Interesse habe ich auf weitere Zwischenberichte verzichtet und präsentiere nun das Endergebnis:
IMG_8268.jpgIMG_8269.jpg
IMG_8261.jpgIMG_8263.jpgIMG_8265.jpgIMG_5574.jpgIMG_8270.jpg


Erkenntnisse die ich (und ihr vielleicht auch) VOR dem Projekt gerne gewusst hättet:

Zeit
: Das Hardtube biegen war seeeehr zeitintensiv. Pro Rohr ca. 2 Stunden. 11 fertige Rohre habe ich. 4 davon musste ich doppelt machen. 2x vermessen (vom falschen Anschluss weg und 2 musste ich ändern)

Gemäß Guide wäre meine EPDM Schnur zu klein gewesen. ca. 11,6mm dick. Ging also ohne Spülmittel rein. Jedoch....
MACHT UNBEDING SPÜLMITTEL IN DAS ROHR. Und entgratet die Rohre schon vor dem 1. benutzen.
Ich hab beim 1. Rohr die Schnur fast nicht mehr raus gebracht. Dabei haben die scharfen Kanten des Rohres die Schnur an mehreren Stellen beschädigt.

Einen ganzen Tag hatte ich übrigens verloren, weil der PC nicht bootete nachdem alles fertig war.... Tja auch wenn auf dem Mainboard Ryzen 5000 ready stand passte die Firmware Version nicht. Nen Ryzen 2700X installiert geflasht und nachher alles retour. Hätte auch den Q-Flash button benutzen können.... aber was ich beim einschalten als "Energie Blitz" gesehen hatte und dachte das Mainboard is hin war nur die RGB Beleuchtung des Boards auf der Rückseite, die beim Netzteil einschalten aufblitzt.

Dichtringe! Ich glaube ich hab 4-5 Dichtringe beschädigt beim Hardtube rein stecken. Dabei muss man auch noch aufpassen, dass die EPDM flankerl nicht in den Kühlkörper reinrutschen und den Kreislauf verstopfen.

Die geschnitten Rohre habe ich eben gefeilt und entgratet. Dabei muss man nicht nur die Kanten brechen sondern an der außenseite eine doch große Fase machen um die Dichtringe zu schonen.

Dennoch haben es auch danach nicht alle Dichtringe überlebt.

Platz! Die 16mm Tube schauen sehr schön aus, jedoch ist der Biegeradius entsprechend groß. Ich hatte echt Probleme das ich manchmal noch um die Ecke kam. Man muss auch noch ca. 3 cm einrechnen für einstecktiefe in den Anschluss und für die Überwurfmutter. Wenn man da schon im Radius ist zerkratzt man mit der Überwurfmutter die Rohre und bekommt sie im schlimmsten Fall garnicht draufgeschraubt.
Die 40mm Biegematritze war für die 16mm Tubes schon grenzwertig. 45mm oder 50mm wären einfacher und sauberer gewesen, aber sich Platzmäßig meist garnicht ausgegangen.

Design Hatte ich mir am Anfang einfacher gedacht. Aber die Rohre sind sich oft gegenseitig im weg weswegen man nicht den direkten weg gehen kann und man sich vorher sehr viel überlegen muss wegen der Rohrführung.

Qualität Natürlich ist mir auch das eine oder andere Rohr angebrannt, aber so heikel bin ich nicht das mich das stört. Auch sind die Bögen nicht 100% sauber geworden. Die Schnur war wiegesagt etwas zu klein, oder es ging sich vom Platz her garnicht aus wordurch 1 Bogen in den nächste überging.

Optisch bin ich sonst zufrieden. Mein GPU Kabel muss ich noch machen, Leider ist der Kabelquerschnitt zu groß für den Connector. Da muss ich mir noch was einfallen lassen.
Ggf hätte der Ram kühler ruhig auch noch leuchten können.

Flussrichtung Nachdem ich fertig war die Ernüchterung. Die Drehrichtung der Pume ist genaau anders rum.

Für den externen Kreislauf hab ich es noch umdrehen können. Leider nur noch bissi gepfuscht weil das Rohr nicht mehr lang genug war und ich deswegen nicht die 90° mehr einhalten konnte.

Eigentlich müsste ich fast alles neu machen, da ich schon verstehe warum beim CPU Block und der GPU die Flussrichtung vorgeben ist.
Bei genug Pumpenleistung kann ich es aber auch lassen denke ich.

Die DDC 3.1 Pumpe ist schrott... da komm ich nur auf 32 l/h. (Dabei hab ich den Externen Kreislauf noch nichtmal angeschlossen!)
Hab deswegen auch meine alte Aquastream XT angeschlossen.

DDC 3.1 => 32 l/h
DDC 3.1 + Aquastream XT => 108 l/h
Aquastream XT => 103 l/h (Die DDC 3.1 ist dabei abgeschalten, wird aber durchströmt)
Aquastream XT (entgegengesetzte Flussrichtung) 98 l/h

Datenblatt:
Aquastream XT 300l/h 4,2m Förderhöhe
DDC 3.1 200l/h 2,44m Förderhöhe

Die Wasser Temperaturen waren noch recht hoch. (CPU und GPU aber im Rahmen) Mit dem Anschluss an den Externen Kreislauf ist das aber dann sicher kein Problem.

PS: 3,5 Liter Kühlflüssigkeit sind im Kreislauf.

IMG_8270.jpg
Für mich stellt sich nun die Frage:

A) DDC 3.1 austauschen (gegen DDC 3.25 oder DDC 1T+)
B) Aquastream XT extern laufen lassen (ggf. entgegen der Flussrichtung.


Langweilig war, das ewige warten auf den Prozessor. Von Mediamarkt hab ich noch nichtmal ne Antwort bekommen.... Bei Alza hatte ich aber einen bekommen.

Was soll ich nun wegen der Pumpe machen? Wirklich Lust noch viel zu tun hab ich nicht mehr ^^ Also alle Tubes neu machen kommt für mich nicht infrage. Die Drehrichtung ist aber meiner Meinung nach auch egal solange man >70 l/h kommt.

Pumpe Extern oder die DDC tauschen... und wenn dann gegen welche? Die DDC ist eigentlich sehr laut.
Hab beim Ausgleichsbehälter an der Wand noch Platz für eine D5 Pumpe, oder ich schraube ein Gestell für die Aquastream an die Wand.
 

Anhänge

  • IMG_8262.jpg
    IMG_8262.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 353

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
16.515
Wenn die Aquastream dir leise genug ist, würde ich die einfach lassen...

Was das Mainboard angeht: Dafür baut man das idealerweise vorher schon einmal zusammen und macht einen Funktionstest ;)
(An sowas denken bin ich auch schlecht drin...)
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Ja hätt ich normal auch... aber es war alles eingebaut und ich hatte nur noch auf den Ryzen 5900x gewartet gehabt.
 

dome_2395

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
107
Klingt danach, als wäre der Aufbau mit ordentlich fluchen einher gegangen. ;)
Dennoch ist das Ergebnis denke ich mehr als okay geworden.
Die Flussrichtung kann aber viel ausmachen, hatte mal meinen Alphacool NexXxos GPU-Kühler falsch rum im Kreislauf, hat die Temperatur der Karte um 15° nach oben getrieben und natürlich massiv den Durchfluss behindert. Der Kühler ist dabei aber grundlegend anders aufgebaut als bei deinem.
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Mit dem Externen Kreislauf ist die DDC großteils unter der Anzeigegrenze des Durchflusssensors.
Teils wird 0 oder 13 l:h angezeigt.
Die Aquastream schafft 80l/h.

Denke ich werde die Aquastream extern lassen. Da kann ich auch leicht die Flussrichtung umdrehen.

Doof nur das ich die 2 Rohre neu machen muss die ich zur Korrektur umgedreht hatte. Der Einlass in den PC muss wegen Kondenswasserbildung zuerst in den Radiator. (Kaltes Wasser beim Einschalten vorwärmen wenn’s draußen kalt ist)
 

MiniM3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
889
Erstmal Hut ab für diese bastel Arbeit und die Berichte!
Jetzt war es ja ordentlich kalt, gibts neue Erkenntnisse oder hat es mit vorwärmen usw geklappt?
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Ja. Der Outdoor Radiator ist ja schon 1,5 Jahre im Einsatz.

Hier im Thread is ja nur das neue Case dazu.
Im Moment rennt die Pumpe immer... auch wenn der PC aus ist... eigentlich nur weil ich noch kein Molex Verlängerungskabel gekauft hab und solange an der Steckdose hängt.... aber so hab ich nun ca. 14 Grad Wassertemperatur beim Einschalten und erwärmt sich langsam. Nervt aber weil der Lüfter vom Internen Radiator dann voll aufdrehen.

Davor hatte es so ausgehen:
https://www.computerbase.de/forum/threads/outdoor-wakue.1819673/page-6#post-23440096


Jetzt schaut die Auswertung ca. aus: (Gerade AOE3 abgedreht)
Sensoren.PNG

Radiator intern rennt im Leerlauf auf 5%... eigentlich nur aus optischen Gründen. (LED)

So sind die Regler eingestellt:
Regler.PNG


Hier berechne ich die Leistung: (Eingang Ausgang PC). Trotz Mittelwertrechnung hab ich die Schwankungen noch nicht raus bekommen... Muss ich wohl erhöhen.

Watt Berechnen.PNG
 

DukNukem

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
948
Wie hast du jetzt eigentlich den Bypass gelöst?
Im alten Thread habe ich dazu auch nichts gefunden.
 

LukS

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.766
@Che-Tah
Hast du dich mal um einen Mischer für deinen Bypass umgesehen? Wenn ja, hast du da was brauchbares gefunden?

Ich überlege schon länger auf so ein Projekt, da ich keinen Platz für eine richtige Klimaanlage habe (Dachgeschoss, nur schräge Wände, kein Platz für innengerät und Kondeswasserablauf, usw).
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Ich mische mit dem Bypass kein Wasser, weil es nicht notwendig ist. Es hätte aber schon Ventile gegeben die der Aquaero ansteuern kann.

Der Bypass ist nun rein dazu da um Externen oder Internen Betrieb zu ermöglichen.

@LukS: Bei mir ist der Radiator regengeschützt (=keine Verunreinigungen außer Staub) und leicht zugänglich. Das wird am Dach schwieriger. Lüfter sollte es aber auch in Staub und Wasserdichter IP68 Ausführung geben:

https://de.rs-online.com/web/p/axiallufter/8298980/
 

LukS

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.766
@Che-Tah
Ich hab einen kleinen Balkon, da könnte ich den Mora 420 aufstellen. Der würde nicht direkt aufs Dach kommen. Ich müsste da sowieso einen kleinen Sonnenschutz bauen, da Südseite 🥵, und da könnte ich einen Spritzwasserschutz bzw. Regenschutz mit einplanen. Allzuviel Regen kommt da eh nicht hin, da noch ca. 3m Dach über dem Balkon sind. Nur bei sehr starkem Wind kommt der Regen bis zur Wand.

Als Lüfter hätte ich auf die Noctua 140mm Industrial (NF-A14 industrialPPC-2000 IP67 PWM) gesetzt. Die kann man bei bedarf auch wieder in einem PC einsetzten. Oder ich Riskiers einfach mal und schaue wie lange die 200mm Noctua im freien überleben. :D ;)
Es hätte aber schon Ventile gegeben die der Aquaero ansteuern kann.
Bei Aquatuning selber hab ich solche Ventile nicht gesehen. Oder hab ich die übersehen?
Wo hast du diese gefunden? Hast du vielleicht einen Link? Oder nach was hast du gesucht? Suchbegriffe?
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.802
Coole Sache! Was sagen Frau?

Und kannst Du die Graka 90 Grad drehen, so dass die Lüfter aus dem Gehäuse raus blasen?
Tolles Lebensprojekt.
 

Che-Tah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.688
Bei Aquatuning selber hab ich solche Ventile nicht gesehen. Oder hab ich die übersehen?
Wo hast du diese gefunden? Hast du vielleicht einen Link? Oder nach was hast du gesucht? Suchbegriffe?
Da gibts zuwenig Freaks dafür, dass das Aquatuning verkauft ^^

Im Anlagenbau braucht man sowas aber ständig.
RS-Online z.B. Magnet-Membranventil.
https://at.rs-online.com/web/p/magnetventile/8407020/

Coole Sache! Was sagen Frau?

Und kannst Du die Graka 90 Grad drehen, so dass die Lüfter aus dem Gehäuse raus blasen?
Tolles Lebensprojekt.
Die Grafikkarte ist doch Wassergekühlt.
Meine Frau war nur genervt davon wielange der Umbau vom Case gedauert hat... War halt der aktuellen Liefersituationen geschuldet und, dass das Rohrbiegen solange gedauert hat....
Achja... und als ich die "Biegevorrichtung" für die Acrylrohre gebaut hab hatte sie nur den Kopf geschüttelt ^^
 
Top