8,00GB erkannt! 4,00GB benutzt sogar nach RAM-Kit Tausch

fatcatcombat

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
21
Hey Leute!

Mein problem ist folgendes:
Mein Mainboard "Asus P7P55D-EVO" macht echt Stress mit mit dem Arbeitsspeicher!
Zuerst hatte ich ein Kit von G.Skill mit 2 x 4GB (9-9-9-27) 1333Mhz, jetzt eines von Corsair "Vengeance mit 2 x 4GB (8-8-8-24) 1600Mhz.
Jedesmal wird unter Systemeigenschaften mir gesagt, dass 8,00GB erkannt werden, aber nur 4,00Gb verwendet werden können?!

Unter MSCONFIG habe ich schon versucht den Maximalspeicher zu beeinflussen - ohne Erfolg!
Im Bios gibt es keine nützliche Einstellung die den RAM verändert, lediglich von verwendeten 4,00GB auf 3,7GB lässt sich die Zahl noch zusätzlich nach unten korrigieren.

was kann ich noch tun?

Ach ja, mein i7 875k läuft super @ 4,2Ghz. Bei diesen einstellungen jedoch habe ich die Mhz vom RAM auf 1520 oder so laufen, Voltage normal.

Auch normale Taktrate bringt nichts (also alles auf Basic)

Bitte, bitte helft mir!!! Hab langsam das Gefühlt, mein Board "will" nur mit 4GB laufen :'(
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
F

Freak-X

Gast
Also das das Mainboard ja recht aktuell zu seinen scheint, kann es in der Tat nur noch an falschen BIOS-Einstellungen oder einem x86-OS liegen.

OEM = Fertig-Rechner von der Stange.
 

vascos

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
628
hast du zufällig eine option im bios "memory remapping"
wenn ja dann auf enabled.
 

wayne612

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
115

vascos

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
628
stimmt war eigentlich die zweite frage im thread ob 32bit aber nie beantwortet?
 

fatcatcombat

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
21
Also, Bios zeigt nur 4096MB an, remapping begrenzt nur auf 3,7 runter, wenn er disabled wurde (was ja dann 32bit entsprechen würde). Sonst gibts keine Funktion im Bios mehr, die daran was rüttel könnte.

Mein PC besteht aus:
Intel Core i7 875k @ 4,2 Ghz
western Digital 640Gb HDD mit 64Mb Cache
2 x 4096Mb Corsair DDR 3 Ram 8-8-8-24 / 1600Mhz
Asus P7P55D EVO
Nvidia Geforce Point Of View GTX 590
Windows 7 Ultimate 64bit

Kauf doch kein OEM Pc.. sry

Schade, dass hier keiner wirklich Ahnung hat und gleich alle mit der x84 / x64 Windowsversion kommen
oder der Msconfig (die ich auch schon getestet habe und beschrieben habe)

Ich habe auf dem Board einen "MemOK!"Button und darüber einen Switch von "OV" zu "DRAM"... hab schon alle Varianten ausprobiert mit 3 verschiedenen dualchannel Kits - Jedes Mal dasselbe Problem
Programme wie CPU-Z und PC Wizard können mir genau sagen, dass (GB vorhanden sind und im Dualchannel zusammen schaffen, aber im Bios ist immer nur ein Ram aktiv und Windows sagt mir das auch in den Systemeigenschaften.
Ergänzung ()

Ich hoffe sosehr auf Antwort, denke aber leider ich werde nichts vernünftiges zu hören bekommen.
Ich schicke das Board als Deffekt ein und lass mir ein neues geben. Sollte das seitens Asus nicht gehen, muss ich mir wohl ein "neues, altes" Board mit Socket 1156 kaufen :/
 
F

Freak-X

Gast
Schade, dass hier keiner wirklich Ahnung hat und gleich alle mit der x84 / x64 Windowsversion kommen
oder der Msconfig (die ich auch schon getestet habe und beschrieben habe)

Ich hoffe sosehr auf Antwort, denke aber leider ich werde nichts vernünftiges zu hören bekommen.
Wir versuchen nur, dir zu helfen. Wenn du alles besser weißt und alle Tipps blöd findest, dann mach es doch alleine. Hier MUSS dir keiner helfen und SO will es auch keiner.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
Wenn Dein Bios nur 4GB anzeigt. Dann brauchst Du im Windows gar nicht prökeln. Dann hast Du ein Bios-Problem. Müsste man eigentlich von selbst drauf kommen. Windows kann nicht mehr Speicher verwenden als das Bios im übergibt.
Also so lange am Bios basteln bis es geht. Ganz einfach.
Riegel einzeln stecken. Bios-Update. Spannungen im Bios anpassen.

Und ganz übel ist ja die Leute die Dir helfen wollen als "Ahnungslos" abzustempeln, nur weil Du es nicht schaffst das Sticky zu lesen und "vernünftige Infos" zu liefern.
 

fatcatcombat

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
21
Ja hast recht, ich saß nur schon zu lange vor diesem Problem und hab mir gestern nochmal Hilfe besorgt - War alles eben nur eine hohe Nervenbelastung und Geduldsprobe!

In diesem Sinne, Entschuldigung!

Ich habe gestern noch das aktuellste Biosupdate ausgeführt und hab leider ieder nichts bewirken könne.
Komisch ist aber auch, dass der eine benutzte Speicherrigel mit 1333 ständig beim Booten angezeigt wird, manuell auf 1600 hatte auch nichts gebracht.
Die Spannung sollte bei 1.5 Volt liegen. Sollte ich an der mal "herumspielen"?

Gruß
 

vascos

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
628
in welchen slots stecken die module(weiter weg von cpu?)
schonmal getauscht -also einfach nur umwechseln

neuinstallation schon probiert?

cpu nochmal neu in den sockel einsetzten und schauen ob pins verbogen sind.
zu starcker druck vom luftkühler etwas leichter verschrauben.

kontakte vom ram+ramsockel reinigen.

wenn das alles nix hilft wird das mobo was haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

fatcatcombat

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
21
echt? Kann der CPU Läuft zu viel Druck auf die CPU ausüben?
Also ich habe einen Corsair h50 drauf. Die Installation von der Wasserkühlung hat da wirklich fast keinen Grenzen gesetzt, beim festziehen!
Die Rammodule sind so angeordnet: (von links nach rechts) CPU / A1 leer / B1 besetzt / A2 leer / B2 benutzt

Also wenn ich den kleinen "Wassertank-kühler" von der CPu nehme, die CPu mal geschwind raushole und nach den Pins schau, sie ordentlich wieder einlege und den Kühlkopf nicht mehr ganz so fest aufsetzte könnte das Problem behoben werden?

Gruß
 

vascos

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
628
also ich hatte das bei einigen x58 und p55 mainboards.
da bei den neuen cpu´s der memorycontroller in der cpu sitzt sind sie etwas empfindlicher.

garantie leider nicht,aber versuch is wert.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
Sagt eigentlich das Handbuch B1 und B2 benutzen?
Nicht zufällig A1 und B1?
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
21.829
Zitat von fatcatcombat:
Die Rammodule sind so angeordnet: (von links nach rechts) CPU / A1 leer / B1 besetzt / A2 leer / B2 benutzt

Da hätte dir vielleicht ein Blick ins Handbuch jede menge Ärger erspart. Wie kommst eigentlich auf die Idee die Module so reinzustecken?

Laut Handbuch sind folgende Kombinationen möglich.
1 Modul im A1 oder B1 Slot
2 Module in A1 und B1 Slots
4 Module in allen Slots.
 

fatcatcombat

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
21
Ich weiß bescheid, aber ich hab wie bereits erwähnt echt alle Möglichkeiten durch! als letzte Konfig, hab ich sie so laufen wie beschrieben!

Ich werde mir aber eure Meinungen zu herzen nehmen, den Kühler abschrauben, die CPU herausnehmen und genauer betrachten, danach mit neuer Wärmeleitpaste beschmieren und den Kühler leichter draufschrauben!
Anschließend den Ram in A1 / B1 setzte und hoffen dass Dualchannel funktioniert und meine 8Gig freigegeben werden.
Ergänzung ()

Ich möchte es wirklich nochmal zum Ausdruck bringen, dass ich alle Kombinationen mit 3 verschiedenen Dualchannel Ram Kits ausprobiert habe!

PC Wizard sagt Dualchannel 2 x 4096 MB Dualchannel, CPU-Z sagt 2 x 4096 MB Dualchannel. Lediglich das Bios will nur 4GB erkennen

Gruß
 

Oiki

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
32
warum testet du nicht die A1 B1 RAM Slots bevor du den CPU Kühler checkst?

Ist doch deutlich weniger Arbeit!
 
Top