~950€ Gaming PC

Plattmoos

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
23
#1
Hallo zusammen hier erstmal die Grundinformationen:

Preisspanne?
max 1000€
Verwendungszweck?
Was hast du mit dem PC vor? Bitte mach deine Prioritäten/tatsächliche Nutzung deutlich.

Hauptsächlich zocken: CS:GO
Fortnite
Rust
PUBG
ARK

also einmal quer durch


Was ist bereits vorhanden?
Ne HDD, Netzteil XFX TS 550W etwa 2 Jahre alt

Besondere Anforderungen und Wünsche?
Ne SSD sollte es sein, der Rest ist offen. Der PC soll selbst zusammen gebaut werden.

Hab da schonmal was zusammen gestellt:

1 Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)
1 Intel Core i7-8700, 6x 3.20GHz, boxed (BX80684I78700)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti OC 4G, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (GV-N105TOC-4GD)
1 ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 Nanoxia Deep Silence 4 schwarz, schallgedämmt (NXDS4B)
1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

was sagt ihr dazu? Tendiere zu einer größeren CPU(Hier intel amd wäre aber auch möglich), die die Graka Preise jenseits von gut und Böse sind und die auch später gut aufgerüstet werden können.
Könnte man das Netzteil guten Gewissens weiter verwenden?

Danke und Gruß Platti
 

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.375
#2
Wenn du die Grafikkarte in naher Zukunft (sobald sich die Preise wieder normalisieren) planst aufzurüsten geht das in Ordnung.
Gerade in grafiklastigen Titeln wie Ark wirst du aber keine Große Freude mit der 1050Ti haben. Mehr als FullHD mit (wenn überhaupt) ~60fps und niedrigen/mittleren Settings in derartigen Titeln nicht drinnen.

Ansonsten sieht das eigentlich ganz gut aus.

edit.
Beim Kühler würde ich den ben Nevis Advanced nehmen. Der kostet nur 3€ mehr, hat dafür aber noch eine Ecke mehr Kühlleistung die den Rechner gegebenfalls noch etwas leiser macht:
https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-ben-nevis-advanced-84000000146-a1638050.html

edit 2.
Gehäuse und Board passen nicht zusammen: Das 4er kann nur µATX. Nimm einfach das 3er, das hat Platz für ATX-Boards:
https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.059
#3
Ich würde auf jeden Fall keinen teuren Prozessor zu einer Einsteigergrafikkarte pferchen.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.059
#5
Warum unbedingt einen Intel? Versprichst du dir etwas Besonderes davon?
 

Plattmoos

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
23
#6
Nö hab ja geschrieben, dass AMD auch geht aber dachte AMD spielt seinen Vorteil eher in Anwendungen aus. hab nichts gegen AMD.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.059
#7
Ich würde doch erst mal auf die Preise und Ergebnisse der Ryzen 2xxx warten. Und wenn du nur mit Intel-CPUs daherkommst, was erwartest du dann?
 

Willi-Fi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.755
#8
Es geht mehr darum, dass man mit einer Intel CPU in Games mehr FPS erreichen kann.


Aber dann braucht man zur CPU die passende Grafikkarte und das sind dann meist 1080 oder gar 1080 Ti. Also würdest du mit einer 1060 auf Intel und AMD sehr wahrscheinlich identische FPS bekommen.
 
Top