9700 non-k: All-Core Turbo

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

schallundrauch

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2013
Beiträge
1.036
Moin,

ich hätte eine kurze Frage zum 9700, eigentlich zu allen non-k CPUs: Der 9700 hat ja einen Turbo von 4,7 GHz. Wenn ich ein z-Board benutze, kann ich dann den Turbo auf allen Kernen dauerhaft auf 4,7 GHz festnageln?

Man spart ja doch dadurch 40€ zur K-Version und 4,7 GHz ist jetzt auch nicht so wenig. Evtl. sogar effizienztechnisch sowieso die vernünftigste Lösung, oder sehe ich da etwas falsch jetzt?
 
Ohne K kein OC, ganz einfach. Und den takt allcore auf den SC Boost festnageln ist OC.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: I'm unknown und Asghan
nein das funktioniert nicht mehr aber auch zu Ivy bridge ( incl. Xeon ) Zeiten konnte man nur zwei Kerne auf max Turbo Ratio einstellen.

Aber selbst wenn es funktionieren würde, würdest du keine 40€ sparen, die 40€ die du sparst müsstest du wieder ins Mainboard investieren 😂

Falls du jetzt darüber nachdenkst einen 9700k zu kaufen, lass es.
Es lohnt sich NULL, egal ob 4.5 allcore, 4.7allcore oder 5.0Ghz der unterschied denn du beim Spielen hast ist keine 10€ wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: I'm unknown und Liebster Forist
Häschen schrieb:
nein das funktioniert nicht mehr aber auch zu Ivy bridge ( incl. Xeon ) Zeiten konnte man nur zwei Kerne auf max Turbo Ratio einstellen.

Aber selbst wenn es funktionieren würde, würdest du keine 40€ sparen, die 40€ die du sparst müsstest du wieder ins Mainboard investieren 😂

Falls du jetzt darüber nachdenkst einen 9700k zu kaufen, lass es.
Es lohnt sich NULL, egal ob 4.5 allcore, 4.7allcore oder 5.0Ghz der unterschied denn du beim Spielen hast ist keine 10€ wert.

Wie meinen?

4,5 zu 5,0 ist ja schon ein Unterschied. Vielleicht gerade nicht, weil die Spiele das nicht abrufen können. Aber ich hab halt eine CPU i.d.R. schon 3-4 Jahre.

Also mal Nägel mit Köpfen: 9700K ca. 5 GHz auf 8 Kernen (mit OC), 9700 non-K eher so Richtung 4,5 GHz? 40€ bringen mich jetzt auch nicht um, aber aus dem Fenster werfen muss man sein hart verdientes Geld ja auch nicht, oder? :D
 
Die non K kauft man halt nicht wenn man nach hohen Takt aus ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: psychotoxic
du musst auch bedenken, die k-version kannst du widerum auch teurer auf ebay verkaufen. Z-Board ist mMn eh Pflicht, sonst beschränkst du dich auf 2666 Mhz Ram. Außerdem kannst du mit dem 9700k dann auch undervolting + oc gleichzeitig betreiben. Und, was natürlich sein kann, ist das der i7 9700 non k nicht verlötet ist. Da bin ich mir aber nicht sicher. Würde aber die 40 Taler schon investieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schallundrauch
Schonmal über einen 3700X nachgedacht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheDr, NerdmitHerz, I'm unknown und 6 andere
schallundrauch schrieb:
Klar bin ich danach aus, aber Stromverbrauch / Wärmeentwicklung ist halt auch ein Thema.
Und wie kommst du darauf, dass die Non-K-Variante da in irgendeiner Form effizienter ist? (Hint: Macht keinen Unterschied)
 
Aspethic schrieb:
Wäre zukunftssicherer...
Genau deswegen, würde jetzt keine 8C/8T CPU mehr kaufen. Entweder dann den 9900k oder halt von AMD den 3700x aufwärts.

Aber wenns es denn unbedingt ein 9700 sein muss dann würde ich die K Variante nehmen. :D
 
würde keine CPU ohne HT mehr nehmen wollen, HT ist einfach mega klasse.

dafür würde ich sogar auf 1000 mhz pro kern verzichten.
 
NeoExacun schrieb:
Und wie kommst du darauf, dass die Non-K-Variante da in irgendeiner Form effizienter ist? (Hint: Macht keinen Unterschied)

Exakt, es macht keinen Unterschied. Daher den billigeren. Aber denke das Ebay-Argument ist das sinnvollste.

DriveByFM schrieb:
Schonmal über einen 3700X nachgedacht?

Ja. Hab auch schon mal über ne Birne nachgedacht als ich nen Apfel gegessen hab. Könnt ihr AMD-Fritzen einen nichtmal im Intel-Subforum in Ruhe lassen? :lol:
 
schallundrauch schrieb:
Exakt, es macht keinen Unterschied. Daher den billigeren. Aber denke das Ebay-Argument ist das sinnvollste.
die aussage bezog sich auf den stromverbrauch bzw. effiziens! richtig lesen. dann nimmt man nämlich - gerade wenn man übertakten möchte und zitat:"auf leistung aus ist" - die k-variante.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NeoExacun
Hallo zusammen,

@ NeoExacun
NeoExacun schrieb:
Und wie kommst du darauf, dass die Non-K-Variante da in irgendeiner Form effizienter ist?

Zum einen weil die Intel 9000er CPU`s sowieso schon ziemlich am Anschlag Laufen. Der sowieso eher rudimentäre Performancegewinn derselben K-Modelle geht grundsätzlich mit einem überproportional ansteigenden Strombedarf mit einher. Welcher in der Summe in keiner Relation zum Performancegewinn steht.

Davon daß sowieso nicht einmal spürbares außerhalb Benchmark`s rumkommt, ganz zu Schweigen.

@ schallundrauch
schallundrauch schrieb:
Könnt ihr AMD-Fritzen einen nichtmal im Intel-Subforum in Ruhe lassen?

Du ersuchst hier um Rat. Dann mußt du dich nicht Wundern, wenn der ein oder andere Ratschläge gibt, die definitiv Sinn machen. Vor allem im Angesicht des Fakts, daß du einen 9700er Neu Kaufen willst, offenbar.

Da ist ein Ryzen 3700X definitiv die bessere Wahl. Das kannst du Drehen und Wenden wie du willst. Und dies in jeder Hinsicht. Und noch was, ich bin niemandes "Fritze", ich kaufe immer nach dem besten Preis- / Leistungsverhältnis Respektive Leistung / Stromverbrauch / Effizenzverhältnis.

Wenn du schon um Rat nach suchst, bleib bitte auch sachlich, wenn andere Leute dir durchdachte Ratschläge geben und es gut mit dir meinen.

@ derin
derin schrieb:
der Unterschied zwischen Ryzen 3600, i9-9900K, i9-9900KS, i7-9700K, Ryzen 3700X ist im Mittel irgendwo bei 5%.

Ich stimme dir voll zu. Der Vollständigkeit halber sollte aber auch erwähnt werden, daß die Ryzen 3000er Reihe extrem gut mit schnellem Ram skaliert und hierüber solche Vorteile leicht ein- bzw. sogar überholt werden können. Zumal die Ram-Preise wirklich günstig sind.

So long...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: loser, TheDr und McTheRipper
4,5 zu 5,0 ist ja schon ein Unterschied. Vielleicht gerade nicht, weil die Spiele das nicht abrufen können. Aber ich hab halt eine CPU i.d.R. schon 3-4 Jahre.

4,5 zu 5,0 GHz ist vor allem ein Unterschied in der Abwärme, der Temperatur und der Stromaufnahme.

Selbst wenn man von linearer Skalierung ausgehen würde sind es im absoluten maximum 11,11% Leistungssteigerung, dies ist aber nicht so und würde auch nur im CPU Limit möglich sein, die GPU limitiert aber in der Regel. In der Realität erhälst du eine Performancesteigerung von 0-7% je nach Game

Schau dir doch einfach mal die ganzen Benchmarks an, der Unterschied zwischen Ryzen 3600, i9-9900K, i9-9900KS, i7-9700K, Ryzen 3700X ist im Mittel irgendwo bei 5%. Mit jedem dieser CPUs wird man mindestens eines wenn nicht sogar 2 GPU Upgrades machen bevor wieder eine neue CPU ansteht.

Man könnte mutmaßen dass 8C/16T aufgrund der neuen Konsolen sehr gut sein wird, aber das ist rein spekulativ, vermutlich tun es auch 6C/12T oder 8C/8T
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DynamaxX und Luxmanl525
schallundrauch schrieb:
Ja. Hab auch schon mal über ne Birne nachgedacht als ich nen Apfel gegessen hab. Könnt ihr AMD-Fritzen einen nichtmal im Intel-Subforum in Ruhe lassen? :lol:
Dann kauf doch den 9700 non K omg, viel Spaß, wie ich schon schrieb 9900K oder AMD, ansonsten bin ich raus, ich hab selbst n 9900K wo bin ich AMD Fritze? XD
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheDr und NerdmitHerz
Kaleo Meow schrieb:
würde keine CPU ohne HT mehr nehmen wollen, HT ist einfach mega klasse.
SMT bei AMD ja, HT bei Intel ist jetzt nichts was ich seit ca. einem Jahr kaufen würde: https://www.computerbase.de/2019-10/linux-entwickler-empfiehlt-deaktivierung-von-smt/

Und ja, auf dem Kunden-Client ist tatsächlich HT deaktiviert. (Workstation-Notebook mit Quadro und 32 GB RAM.)
schallundrauch schrieb:
Könnt ihr AMD-Fritzen einen nichtmal im Intel-Subforum in Ruhe lassen?
Eigentlich sollte man dich komplett in Ruhe lassen. Du scheinst ja zu wissen was du haben möchtest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: derin
Luxmanl525 schrieb:
@ schallundrauch


Du ersuchst hier um Rat. Dann mußt du dich nicht Wundern, wenn der ein oder andere Ratschläge gibt, die definitiv Sinn machen. Vor allem im Angesicht des Fakts, daß du einen 9700er Neu Kaufen willst, offenbar.

Da ist ein Ryzen 3700X definitiv die bessere Wahl. Das kannst du Drehen und Wenden wie du willst. Und dies in jeder Hinsicht. Und noch was, ich bin niemandes "Fritze", ich kaufe immer nach dem besten Preis- / Leistungsverhältnis Respektive Leistung / Stromverbrauch / Effizenzverhältnis.

Wenn du schon um Rat nach suchst, bleib bitte auch sachlich, wenn andere Leute dir durchdachte Ratschläge geben und es gut mit dir meinen.

Ich suche hier um Rat was eine CPU betrifft und nicht was die Auswahl betrifft. Willst du wirklich jetzt hier die Dikussion vom Zaun brechen? Wenn dich ne Oma fragt wie sie whatsapp auf ihrem iPhone installieren kann wirfst du es auch weg und ordnest erstmal Samsung an, weil dir das besser gefällt und billiger ist?

Hier, für dich zum mitschreiben: https://www.computerbase.de/thema/cpu/rangliste/
9700 > AMD. Anwendungen sind mir egal. Zukunftssicherheit ist Kaffeesatzleserei und das wisst ihr. Erinnere an dieser Stelle gerne an den Phenom II X6. Aber wie gesagt: Ich hatte eine Frage zu einer intel-CPU und nicht, ob Ryzen XY besser als diese CPU ist. Bitte, danke, tschüss. Kapert bitte einen anderen Thread für eure niedergeschriebenen Fangesänge.
 
Deine Frage wurde schon im Ersten Beitrag beantwortet also was heulst du jetzt rum? Nur weil wir dich besser beraten wollten?

Seit Ryzen 3000 da ist hat sich halt einiges geändert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Luxmanl525 und I'm unknown
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben