Abitur in BW - was muss ich anrechnen lassen?

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.621
#1
Hallo,
ich habe eine Frage bzgl. des Abitur in BW, das ich 2011 machen werde.

Ich habe kapiert, dass man in den 4 normalen Schulhalbjahren max. 600 Punkte erreichen kann, und im Abi max. 300 Punkte.

Was das Abi angeht, ist mir das Ganze klar.

ABER:
In den 4 HJ muss man ja 40 Kurse anrechnen lassen, ich habe jedoch 13 oder 14 Fächer.
Weiß nun einer, wie genau das läuft? Meine Hauptfächer muss ich anrechnen lassen, klar, bleiben allerdings noch 5 andere.

Welche sind das und kann ich da teilweise variieren?


Ich wäre sehr froh über einen helfenden Engel. :)
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.360
#2
Ich komme zwar aus NRW, aber ich bin mir sicher, dass ihr in BW auch Stufenleiter habt, oder? ^^ Die müssten das eigentlich Wissen. Ansonsten findet man auch irgendwo im Inet eure Abiordnung.

Mir war das ganze auch zu kompliziert, daher hab ich mich nie dran gemacht da rum zu rechnen. Wenn du etwas mehr Kurse hast als du eigentlich brauchst, dann werden nicht alle in die Berechnung (zummindest in NRW) eingerechnet und es werden dnan die genommen die am besten sind und in die Kathegorien passen.

Mehr kann ich dazu leider nicht sagen. Hab aber auch keine lust da ewigkeiten nach zu vorschen, kann aber nur nochmals sagen, mach dir da keinen kopp drum und versuch immer überall das beste raus zu holen.
 

Stats-Paddi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
277
#3
also,

soweit ich es weiß (mache ebenfalls 2011 abi in bw)
musst du anrechnen lassen (falls ned 4 stündig):

2 Halbjahre Gemeinschaftskunde
2 Halbjahre Erdkunde
4 Halbjahre Geschichte
4 Halbjahre Naturwissenschaft
2 Halbjahre BK oder Musik
2 Halbjahre Sport

Reli is soweit ich weiß freiwillig, ebenso wie die Zusatz/Orchideenfächer... musst halt soviel abrechnen lassen, ds du auf 20 Kurse kommst...

Is halt insgesamt ned so schön wie früher, da du nix mehr wirklich streichen bzw. doppelt anrechnen lassen kannst und insgesamt fragwürdig, da die 2stündigen Fächer in Block 1 genauso viel zählen wie die 4stündigen
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
163
#5
Als erstes sollten wir mal wissen welches Gymnasium besucht wird. Handelt es sich um ein allgemeines Gymnasium oder um ein berufliches Gymnasium.

Handelt es sich um das zweite so kann ich dazu mit Sicherheit sagen, dass es von deinen zu prüfenden Fächern abhängt was du alles anrechnen lassen musst.
Ebenso hängt das fünfte Prüfungsfach (mündlich --> Präsentationsprüfung) vom vierten schriftlich geprüften Fach ab.

Aber wie schon von meinen Vorrednern gesagt, gibt es dazu Prüfungsordnungen die auch in der Schule verteilt werden.

Hier ist der Leitfaden fürs Abi 2009. Dort steht eigentlich alles drin was man braucht.


Gruß Sniffer
 

Partizan

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.621
#6
Es handelt sich um ein allg. Gymnasium.



@Paddi
Was ist, wenn ich zwei Naturwissenschaften 2stündig habe? Und wie kann ich Ethik (bei mir) anrechnen lassen, wenn ich doch schon 10 Kurse laut deiner Rechnung habe? (ich stehe da auf 13, deshalb :p)
 

Stats-Paddi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
277
#7
hmmm ok....

soweit ich ds weiß muss man eig ALLE naturwissenschaften die man 2stündig hat anrechnen lassen...

ethik könnte somit sportkurse oder bk/musik kurse ersetzen, bzw. auf die gesamtpunktzahl draufrechnen lassen (lohnt sich nur wenn ethiknoten besser als schnitt sind --> alle punkte werden addiert durch anzahl der kurse geteilt und dann mal 40 genommen ;) )

aber am besten du gehst mal zum oberstufenberater deiner schule
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
249
#8
Geh einfach zum Oberstufenberater.
Der sollte all deine Fragen in der Regel beantworten können.

Bei uns rechnet ein Programm das durch und holt das bestmöglichste Ergebnis raus ;)
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.142
#9
Das verstehe ich jetzt nicht so recht.
Du mußtest doch auch auswählen, welche Fächer du als Leistungs- und welche du als Grundkurse hast.
Dabei wird einem auch erzählt, was man wie anzurechnen hast ;-) .
Wenn du zu Beginn der Oberstufe nicht weißt, welche Fächer im Zeugnis erscheinen...wie willst du dann eine optimale Note erreichen?

Übrigens: es gibt vom Kultusministerium des Landes BW einen netten Leitfaden für das Abitur 2011 ;-)
Da steht alles drin, was du schon längst hättest wissen müssen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.360
#10
@Tuetensuppe: naja, also ich weis nicht, meinst enicht, das ist nen bischen übertrieben direkt zu anfang das ganze system durchblicken zu müssen? ganz im ernst, das system ist sowas von kompliziert und unübersichtlich, da sit es verdammt schwer durch zu blicken. es gibt auch sehr viele lehrer die garnicht wissen, wie genau das system funktioniert. und wenn dus zu anfang der oberstufe einmal gerhöt hast, wirste es wohl am nächsten tag direkt wieder vergessen haben, so kompliziert wie das ist.

zudem wird das abitur häufig auch ziemlcih überbewertet, vondaher würd ich mir da nicht so nen stress machen. ob am ende nun ne 2,3 oder 2,5 rauskommt ist im grunde jacke wie hose, wenn du nicht gerade nen studiengang haben willst, der nen schnitt von 2,3 benötigt. später fragt einen da keiner mehr nach, wenn du studierst. hochstens noch bei späteren bewerbungen, aber da interessiert die leute auch deine abinote nicht mehr so sehr, sondern das was du studiert hast usw. also einfach mal die ruhe bewahren.

zudem braucht man sich die note ja auch zum schluss nicht selber zusammen rechenen, da gibt es wie gesagt programme für, die einem nach den landesregeln das bestmögliche ergebnis rausschmeißen.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
11.998
#11
Wenn ich mich nicht irre, musst du dir eigentlcih in der Regel auch keine Sorgen darum machen, da Ende 12/II die Oberstufenberater es meistens auch ausrechnen,was an günstigsten für die Schüler ist.
So ist es zumindestens bei mir in der Schule gewesen. Zu Zeiten des alten Oberstufensystem, bei dem man wie bei euch noch einiges weglassen konnte.
Ich hab leider das Pech dieses Jahr Abi machen zu müssen(erstesr Jahrgang mit neunen Oberstufensystem:(, wäre ich nru ein Jahr älter^^), wo man alles mit einbringen muss und garnichts weglassen darf.

BTW
Vor allem bei den System wo man viel noch weglassen, sollte man locker unter 2,0 kommen.
 

Partizan

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.621
#12
Danke, Freunde.
Ergänzung ()

Grade in den Fächern, in denen ich sehr gut bin (Ethik bspw) gibt es anscheinend keine Möglichkeit, die Punkte "richtig" anrechnen zu lassen, sondern nur als Zusatz. Bio und Physik zählen dafür ganz... ganz großes Kino..
Ergänzung ()

Ok, habe doch noch eine Frage.
Soweit weiß ich nun Bescheid:

5.2 BLOCK I
In diesem Block müssen mindestens 40 Kurse angerechnet
werden. Darunter müssen sein:
1. die 20 Kurse in den Kernfächern,
2. soweit nicht als Kernfach einzubringen,
• 2 Kurse in einem der Fächer Bildende Kunst
oder Musik,
• die 4 Kurse in Geschichte,
• jeweils die beiden Kurse in Geographie und
Gemeinschaftskunde,
• jeweils 4 Kurse aus zweider Fächer Physik,
Chemie oder Biologie,


Das verstehe ich.


3. soweit nicht bereits berücksichtigt,
die 4 Kurse im mündlichen Prüfungsfach



Nur wie meinen die das? Ich habe als mündl. Prüfungsfach Gemeinschaftskunde gewählt. Nun werden da ja schon die Kurse angerechnet. Kann ich dann ein weiteres Fach aussuchen oder....?
 
Top