News Absatz von Blu-ray-Discs legt in Deutschland zu

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Der Absatz von Blu-ray-Discs im Speziellen und Filmträgern im Allgemeinen legte im letzten Jahr teils deutlich zu. So wurden beinahe vier Mal so viele HD-Bildträger wie im Jahr 2008 verkauft. Auch die DVD legte im vergangenen Jahr noch einmal zu.

Zur News: Absatz von Blu-ray-Discs legt in Deutschland zu
 

ermel83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
501
Schön zu sehen dass sich HD immer mehr durchsetzt!

Die Preise bewegen sich ja selbst für neue und gute Filme auf BD immer mehr in Richtung 10 Euro, und damit kommt man meiner Meinung nach langsam in vernünftige Bereiche... 20 Euro pro Film waren/sind einfach zu viel...

Das scheint inzwischen auch Amazon erkannt zu haben: http://www.dealdoktor.de/amazon/amazon-blu-ray-aktionen-3-stueck-fuer-30-eur/

(hoffe den Link kann man hier posten, ansonsten bitte löschen!)
 

@ndi.S

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
890
Na das hört sich ja gut an! Habe dieses Jahr zwar noch keine BD gekauft, aber im letzten Jahr mehrere hunderte Euros für die Scheiben ausgegeben ;) Doch im moment kann man es sich fast nicht leisten die Filme zu behalten, dh. tot schauen und wieder verkaufen:) Ich jedenfalls will BD nicht mehr missen, wenn man es mal gewohnt ist die DVD schon ziemlich hässlich!

Gruß Andi
 

göschle

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.301
Vier mal so viel HD Träger verkauft, als 2008...
Wobei das Angebot an Blu Ray's 2008 noch sehr überschaubar war und die Preise ziemlich gesalzen.
 

JohnVienna

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.333
Wenn einmal alle BLU-RAY Filme unter 10€ neu im Handel kosten und als Verleihversion nicht mehr als 1€ pro Kalendertag, dann vielleicht steige ich 100% von DVD auf BLU-RAY um.

Die reinen Bildinhalte überzeugen mich immer noch nicht, obwohl ich HD-Equipment zu Hause habe.
 

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Bei Preisen von 10-15€ kaufe ich mir gerne einen Film auf Blu-Ray.
Habe letztes Jahr nach und nach mehr als 15 Filme auf gekauft (Preise zwischen 10 und 20€) - bei dem Preis kann man das nicht bereuen.
 

TheCrassus

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
253
Ich bin froh bei mir schon 3 Jahre lang keine Datenträger mehr rumfliegen zu haben.
Ich werde auch nie wieder eine CD, DVD oder Blu-Ray kaufen.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.709
Ich kaufe auch nur eine Bluray, wenn:

a.) sie nicht teurer als 10-15 EUR ist
b.) wirklich Vorteile gegenüber der DVD bietet (ca. 50% sind einfach nur gleichwertig was manche einfach nicht bemerken wollen) Ältere DVD Titel tausche ich also ggf. nur unter diesem Argument aus.

Das wahrlich gute an der Bluray ist, dass HD TV gefördert wird und zudem auch die TV Sender früher oder später noch in HD senden werden.

Meiner Meinung nach bildet sich trotzdem eine Zwei Klassen TV Gesellschaft, denn viele schauen noch analog TV auf Röhre.
 

Buttkiss

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.570
schade nur das der Großteil der Blu-rays recht lieblos gestaltet ist. Amaray case , Scheibe drin und vielleicht noch einen Handzettel als Verbraucherinformation dabei. Ein Booklett ist schon eine Ausnahme. Es gibt leider wenig schön aufgemachte Editionen, für die ich auch gerne mal über 25 EUR hinlegen würde.
 

Tidusmaster

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
825
ich leihe mir immer die blu rays aus der videothek. das problem ist nur, dass die guten filme auf blu ray meist schon weg sind, weils einfach nur eine davon gibt. da muss man dann doch zur dvd greifen. kostet btw 1 euro / kalendertag.
 

Denis1976

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
36
*Ähem*

"[...]vier Mal so viele HD-Bildträger wie im Jahr 2008 verkauft." ?

Bitte macht mal ein "als " draus :-)

Buchempfehlung: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod :-)
 
M

mc.emi

Gast
ich warte auf den nächsten beitrag: da immer mehr BD verkauft werden, werden die verkäufe von DVDs zwangläufig zurück gehen, und dann liegt eines auf der hand: Hollywood wird sich einmal mehr beklagen über raubkopierer und begründen ihren unmut mit zahlen des rückganges von DVD-verkäufen. wetten?
 

AndyMutz

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.518
"Zum einen sank der Durchschnittspreis einer Blu-ray im vergangenen Jahr von rund 25,24 Euro auf etwa 19,18 Euro."

das ist einer der gründe, warum ich praktisch keine CDs/DVDs etc. in deutschland kaufe.. ich würde den durchschnittspreis aller meiner gekauften blurays in 2009 (ca. 100-150) auf mehr oder weniger 13 euro pro film schätzen.

-andy-
 

Silentsonic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
276

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.474
Ja das sind gute Nachrichten kann man nur weiter hoffen das die Preise der BD weiter fallen so das man die meisten Filme für 10-15€ bekommt, dann wirds wirklich interesant.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.694
Das die BluRays billiger werden liegt vor allem daran, dass die Zahlen eigentlich eher rückläufig sind. Es gilt zu berücksichtigen, dass es massenhaft Promotion Aktionen gibt!
Als da wären 3 für 2, 4 für 3 oder diverse Scheiben kostenlos zu einem Player etc..

Zu guter letzt noch die Ramsch-Tage, wenn die Scheiben weg müssen, weil wieder mal eine Inventur fällig ist - bzw. Zahlen geschönt werden müssen.

Der eigentlich Hammer der Nachricht ist der, dass die DVD entgegen aller Erwartungen wieder zugelegt hat und das um sagenhafte 5%!

Für mich ist die BluRay gut wenn es um Doku's geht. Ferner für meine Handvoll Lieblingsfilme. Für alles andere kaufe ich beinahe Ausnahmslos DVD's. Leihen tue ich keine.
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Die Blu-ray ist tot, bevor sie jemals lebendig war. Daran kann auch das Wachstum des Absatzes nichts ändern. Das hat mehrere Gründe.

Die Verbraucher haben sich jahrelang mit DVDs eingedeckt und ihre Sammlungen komplettiert, ähnlich wie bei der Umstellung von Tape und LP auf CD. Nun haben sie ihre Filme und sehen keinen Grund darin, dieselben Filme noch einmal zu kaufen.

Wie bei dem versuchten Umstieg von CD auf SACD ist der Qualitätssprung den meisten recht egal. Natürlich sehen Blu-ray Filme besser aus, das aber macht die Filme nicht besser. Zumal man recht teures Equipment benötigt.

Die eigentliche Zielgruppe der technikaffinen Nutzer kopiert derweil fleissig millionenfach HD-Filme aus dem Internet und hat gar kein Interesse daran, diese zu kaufen.

Und bis der Markt mit HD-Fernsehern so durchdrungen ist, dass auch jeder kaufen könnte, ist die Industrie längst auf Streaming- und Onlineangebote umgestiegen, siehe iTunes HD oder T-Home Entertain.
 

aemaeth

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.765
Stimmt schon Bueller ich würde den Teufel tun als das ich mir nochmal alles auf Blu-ray zulege.
Mein neuer DVD-Plyer skaliert alles so schön, dass ich Blue-ray garnicht brauche gar misse, zumal ich noch (nur) einen HD-TV besitze. :)

PS: Das restliche HD und Full-HD Material bekomme ich kostenlos aus dem Netz, also who cares^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Top