Absegnung Wasserkühlung mit späteren Upgrade mit GPU

ColdhearT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.635
#1
In meiner Signatur seht Ihr ja schonmal meine Daten. In dem Gehäuse sind bereits rote LEDs verbaut.

Aus dem Forum habe ich schonmal herrausgelesen, dass die Sachen ganz gut sind:

CPU Kühler mit Farbe: Watercool Heatkiller IV Pro AMD Acryl HWLuxx Editione

Pumpe: MagiCool DCP450

Flüssigkeit: Aqua Computer Double Protect Ultra, Kühlflüssigkeit, rot, 1000ml

Schläuche: Mayhems Ultra Clear Schlauch, 16/10mm, 1m

Radiator:
Oben: Alphacool NexXxoS ST30 240mm
Vorne: Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper X-Flow 280mm
(Wobei hier nur entscheidet welches besser wäre für Aktuell nur CPU. Das 2. würde dann später nur mit GPU geupgraded werden.)

Verbinder: Alphacool Eiszapfen Schlauchanschluss 1/4" auf 16/10mm,

Dann habe ich ja noch die Möglichkeit vorne 2x 140mm Lüfter, oben 2x 120mm und hinten 1x 120mm Lüfter.

Es soll aufjedenfall Leise sein.

140mm: Reicht der ? Enermax T.B.Silence PWM, 140mm

120mm: Enermax T.B.Silence PWM, 120mm

Die CPU soll mit dem System auf 3,8 GHz übertaktet werden.

Ist das so okay die Zusammenstellung? Welches System mit Radiator ist für momentan CPU only besser(vorne Luft ansaugen oder oben Luft rausgeben)? Wie oft muss man die Flüssigkeit nachkippen?

WasserSystem steht momentan bei 180€
Lüfter (wenn man die für 10er nimmt) 5x10 = 50€

230€ würde ich dann ca kommen. 250-300 Dachte ich erstmal so an Ausgaben, natürlich weniger desto besser :)
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.600
#2
Und wo liegt jetzt das Problem gleich beide Radiatoren einzubauen, wenn es eh mit dem GPU-Upgrade angedacht ist? Braucht es später nur die GPU umklemmen, ohne nochmals in das System rein zu reißen.

Ansonsten ja - einfach, preiswert, passt. Du solltest aber noch an einen Ablauf denken, sprich irgendwo ein T-Stück + Hahn.

PS:
Die Anordnung der Radiatoren (oben, unten, push, pull, einblasend, ausblasend) ist hinlänglich getestet worden und die Unterschiede sind i.A. marginal.
Das wesentliche Kriterium ist der ausreichende Luftdurchsatz durch das Gehäuse, Hauptsache es ist genügend Luft vorhanden, dann ist der Rest zweitrangig und kann der Optik untergeordnet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ColdhearT

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.635
#3
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.600
#4
So weit klar bezüglich der 1060 als Übergang, nur kann man jetzt schon beide Radiatoren installieren... hat man im schlimmsten Fall eben niedrigere Temperaturen :D
 

ColdhearT

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.635
#5
wir wollen ja mal nicht übertreiben ... der Ryzen soll ja mal nicht frieren :p

ne, aber mal Spaß beiseite. Das ist zurzeit dann nur raus geworfenes Geld.

Zurzeit stört mich nur das die 2 Gehäuselüfter die bei Fractal dabei waren sehr laut sind und kaum was bringen zudem ist der AMD Lüfter mit seinen 1200 Umdrehungen und mehr beim Zoggn selbst unter den DT770 Pro zu hören:7

Und da die Wasserkühlung auch schick aussieht und mich AIO nicht so wirklich umhaut ... dacht ich mir tu mal der CPU und der Allgemeinen Wärme was gutes
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.600
#6
Jup, und viel Spass damit.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.225
#8
Wenn es dir vom Geld nicht zu knapp ist, würde ich beide Radi's einbauen. Kann nie schaden.
Je nach Gehäuse ist da eine ziemliche schrauberei.
Da ist eine GPU in den Kreislauf zu hängen Recht leicht.
Der 2. Vorteil. Die Lüfter müssen solange nicht viel schaffen.
Bei mir war die RX480 auch mal als Übergang gedacht, bis Vega kommt. Hat sich aber erledigt. Für eine NV ist der Zeitpunkt auch zu spät.
Vorteil bei mir, die Radi's waren schon früher beim PH x6 und HD 6970 CF verbaut.
 

ColdhearT

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.635
#9
WaterCool:
1x B-Ware HEATKILLER® IV PRO (AMD, AM4 ready) COPPER AN - (ich hoffe das ist nen guter... weiß überhaupt nicht wo da der unterschied steckt)
6x Barrow Compression Fitting 16/10 black
1x Barrow G1/4" Mini Ball Valve black with Metal Handle black
3x Schlauch PrimoChill PrimoFlex Advanced LRT 16/10mm (ID 3/8"- OD 5/8") - klar
ergibt 141 € bei Watercool

Magicool G2 Slim Radiator 16 FPI bei Amazon
DCP450
Aqua Computer Double Protect Ultra, Kühlflüssigkeit, rot
Rohrschneider für 16mm
ergibt 105€ bei Amazon

Dichtungsringer dann nochmal wieder bei nem anderen bestellen

aber dann müsste ich doch nun alles komplett haben oder?
Habe mich mittlerweile durchgelesen und Alphacool soll ja nicht mehr wirklich gut sein, trotz vieler guter Bewertungen.

Bei den Radiator denk ich an Noctua NF-F12 PWM 120mm Gehäuselüfter ansonsten würde ich mir die Enermax kaufen.

Was wäre denn die "nächst günstige/gute" Lösung um den DCP450 zu ersetzten? Dieser soll ja echt viele macken machen ... Platz habe ich einigermaßen. Könnte nen 2HDD Schacht ausbauen zusätzlich.
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.238
#12
Dir fehlt für den Ablass noch ein T-Stück Barrow G1/4" 3-Way Splitter Cube black

Radiator und Pumpe kannst du auch bei HighFlow.nl bestellen
Magicool DCP450
Hardwarelabs Black Ice Nemesis GTS240
Aqua-Computer Double Protect Ultra - Red 1000ml
(mit Versand 116,80 €)

Damit hast du einen deutlich wertigeren Radiator fast fürs gleiche Geld


Die Noctuas sind mit das Beste, was man sich auf einen Radiator schnallen kann und gibt es als Chromax Variante jetzt auch in schwarz (Link) kann man super direkt bei Noctua über Ebay bestellen.
Als Lüfter für den Rearslot kann ich dir den NF-S12A-PWM als Ersatz für die Fractaldinger nur wärmstens ans Herz legen.

Aso und ich weiß nicht ob ich einen B-Ware-CPU-Block nehmen würde, das Oberteil des Kühlers ist ziemlich irrelevant ist, daher könntest du fürs gleiche Geld auch die Acetal-Variante nehmen (Link)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top