Acer Aspire 7750G......

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Danke HamHeRo, ich habe mich schon lange dafür interessiert. Meine Wahl stand im Juli 2011 vor dv6 und 7750g.

Aufgrund der höheren Auflösung des 7750g wird der ''Mehrwert'' der 6850M OC wohl aber wiederum wohl nicht so groß ausfallen, das sie mit gleich mal 390912 Pixeln (also fast einem Drittel mehr als die 6770M OC klarkommen muss...

Mobile GPU OC Vergleiche sind immer sehr interessant, da sich leider viel zu wenig Leute damit beschäftigen bzw. GPU OCen für Schwachsinn halten :(
 

HamHeRo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.008
Nochmal die Werte angesehen:

Bei 160(5D) Shader @ 480 MHz entpsrechend 96(5D) Shader @ 800 Mhz bewirkt eine Erhöhung des Speichertaktes von 800->1200 MHz 50% einen Anstieg der FPS von 16%.

Bei 160(5D) Shader @ 675 Mhz bewirkt eine Erhöhung des Speichertaktes von 50% einen Anstieg der FPS von 24,5%.

D.h. dass die 6850M viel besser mit dem Speichertakt skaliert, als die 6770M. Die tatsächliche Leistung einer 6770M @800/900 oder auch Deine 820/940 dürften unter der Leistung einer 6850 @675/1000 liegen.

Das entspricht auch den ganzen Benchmarks bei notebookcheck.com, denn 675/1000 sind eine 6870M und die ist auch mit GDDR3 schneller als eine 6770M.
Ergänzung ()

Aufgrund der höheren Auflösung des 7750g wird der ''Mehrwert'' der 6850M OC wohl aber wiederum wohl nicht so groß ausfallen, das sie mit gleich mal 390912 Pixeln (also fast einem Drittel mehr als die 6770M OC klarkommen muss...
Wenn es zu dicke kommt, geht man halt auf 1366x768 runter. Ist auch nicht schlechter anzuschauen, als nativ auf einem 15,6 Zöller. Mit vielen Shadereffekten wie z.B. bei Crysis 2 sieht 1366x768 auf 1600x900 fast so wie FXAA aus.
Ich bin auch schon zu alt, ohne meine Lesebrille kann ich die einzelnen Pixel eh nicht erkennen.

OC bringt gerade bei Notebooks eine ganze Menge, wenn man nicht einfach an irgendwelchen Schrauben dreht, sondern an den richtigen.
Bei der 6850M ist die Schraube der Speichertakt. Bei der 6770M kannst Du den Speichertakt auch unangetastet lassen, dass wird nicht viel bringen, außer evtl. Fehler. Da einfach nur den Shadertakt erhöhen.

Mein letztes Sony mit 5650M taugte auch erst nach OC zum Daddeln. AMD hatte bei der 5650M eine Taktrate von 450-650 MHz vorgesehen (wobei 650 schon der 5730 entsprach) und es beim Speicher bei 800 MHz Empfehlung belassen.

Sony kam natürlich am untersten Rand mit 450/790 MHz um die Ecke :lol: Mobilitytreiber aufspielen ging auch nicht, da das Utility ja vorher Sony, Samsung und wer war das noch ? ausschließt.

Zum Glück habe ich ja ein Acer Netbook mit AMD K125 und HD 4225, damit den Treiber gezogen und die Sony Grafik erst mit AMD GPU Clock Tool und dann mit MSI Afterburner auf 625/900 gezogen. Das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und der Lappi lief damit 2,5 Jahre und läuft immer noch so.

Acer hat glücklicherweise nicht die Beschränkungen beim Treiber und die kommen ganz im Gegensatz zu Sony immer am oberen Rand der Specs daher. Beim Netbook habe ich die HD 4225 auch von 380->600 MHz übertaktet, der durfte mit 1024x600 auch schon mal auf einer LAN-Party bei COD4 mitspielen.

Warum sich die AMDs gerade bei den Netbooks nur schleppend durchgesetzt haben, ist mir eh schleierhaft. Die CPU-Leistung des K125 war den damaligen Atoms auch ohne HT meilenweit überlegen, soviel mehr Strom brauchte der auch nicht und HD Videos schauen ging von Anfang an und ein paar ältere Spiele gehen auch. Bei den Intel Krücken war da gar nicht dran zu denken. Meinen Samsung Netbook habe ich damals wieder zurückgeschickt, 320 zu 1560 Punkte im 3DMark 2006 sprechen ein deutliche Sprache.

Ich verstehe auch nicht warum um die Ultrabooks (incl. Macbook Air) so ein Hype gemacht wird und die Netbooks langsam aussterben. Statt dessen ist mir ein 11,6" mit mattem Display mit E-450 lieber. Kostet nicht mal die Hälfte und kann alles, was man von einem mobilen Gerät erwarten sollte.
 

k-millo

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
148
Hab nun gestern die 6850M von 675/800 auf 700/1000 hochgetaktet. Das Saphire Trixx ist echt super, easy in der Bedienung und man hat noch ein Gadget für den Desktop. Hab den Furmark danach laufen lassen (ohne Burn In), die 6850M war nach einer Stunde bei 70°C. Soweit ok oder? Anschließend noch Just Cause 2 gespielt und grade bei größeren Explosionen war die Performance doch merklich besser :-)
 

lawahn

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
107
Guten Morgen,

ich nutze seit kurzem ein Acer Aspire 7750G 5245G50Mnkk und möchte gerne nachträglich eine SSD für die Systempartition einbauen. Bei CP gibt es entsprechend ein Einbaukit
(http://www.cyberport.de/apple-und-zu...750-7750g.html).
Welche SSD bis 64 GB ist empfehlenswert und wer hat u.U. schon Erfahrungen mit Einbau, Anschluss, Systeminstallation etc. gesammelt und kann Info´s geben?

Besten Dank für Eure Bemühungen!!
 

Mupu

Newbie
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1
Hallo zusammen,
Ich weiß, der Thread ist schon älter, aber ich hoffe dennoch auf Hilfe.

Ich hab nen Acer Ehos 5950g mit der 2gb 6850m. Nachdem ich mir die tollen Darstellungen und die Beiträge genau durchgesehen habe, habe ich mit Sapphire Trixx die Einstellungen zunächst auf 675/1000 geändert. Bei battlefield 3 steigt er sofort aus. Erst 675/900 laufen stabil. Woran kann das liegen, dass da fast gar nichts geht? Liegts am Treiber ? Mein Treiber ist neuer als der von Acer. Lt Acer ist Stand heute Version 8.783.2.000 vom 7.12.10 aktuell, ich habe aber 8.822.0.0 vom 8.2.11.

Vielen Dank im Voraus.
 
Top