Notiz Acer Predator: Zügiger Service und eigene Hotline für Gaming-Produkte

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.331
#1

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.995
#3
Fein, bisher war der technische Support ein kaum besuchtes Forum wo sich User bestenfalls gegenseitig helfen konnten.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.023
#4
Mehr Service ist immer toll, aber diese Klassenbildung nicht, ein Kunde der ein Acer-Produkt welches nicht aus der Predator-Serie stammt kauft ist also weniger wert?

Ich finde das sollte es für alle geben.

Wahrscheinlich macht das eh keine Mehrkosten, Acer-Produkte sind so gut, dass kein Service benötigt wird :D
 

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.758
#5

XimiGin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
265
#6
Acre macht die letzten Jahre recht viele gute Notebooks vorallem die kleinen 11,6 - 13,3 zoll,
die es auch noch ohne OS oder wahlweise mit einer Linux Distri. gibt.

Lenovo ist seit sie die Edge Reihe nicht mehr führen ein Billiger Rotz geworden.
(mein X131e 399€ Release) hat noch immer die bessere Akku Laufzeit und Leistung als Heutige für das gleiche Geld
inkl. das mein x131e wechselbaren Akku und 2 Ramslots hat die auch mit 2x 8GB bestückt sind
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
747
#7
oder: wie man versucht den tausenden Ruecksendungen von defekten GamingMonitoren Einhalt zu gebieten - haben den miesesten Ruf was Qualitaet angeht....hab in Foren Leute 5+ mal umtauschen sehen/gelesen - und ich meine ausschliesslich wegen echten Problemen, nicht einfachen pixelFehlern
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.404
#8
Ich halte die Klassifizierung von Kunden für absolut nachteilig und mittelfristig schadet man damit seinen eigenen Ruf.

Wieso erhalten Gaming Kunden eine eigene Hotline und viel wichtiger noch, sitzen dort dann auch echte Experten am Telefon, die sich mit den Gaming Produkten auskennen?

Jedem der mal am eigenen Leib erfahren möchte, wie man Produkte eines Premiumherstellers nicht supporten sollte, dem sei mal die Supporthotline von Mercedes me connect ans Herz gelegt.

Aber bitte sagt nicht, ich habe euch nicht gewarnt. :D

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
551
#9
Acre macht die letzten Jahre recht viele gute Notebooks vorallem die kleinen 11,6 - 13,3 zoll,
die es auch noch ohne OS oder wahlweise mit einer Linux Distri. gibt.

Lenovo ist seit sie die Edge Reihe nicht mehr führen ein Billiger Rotz geworden.
(mein X131e 399€ Release) hat noch immer die bessere Akku Laufzeit und Leistung als Heutige für das gleiche Geld
inkl. das mein x131e wechselbaren Akku und 2 Ramslots hat die auch mit 2x 8GB bestückt sind
Ergänzung ()

Lenovo ist und war schon immer chinesisch. Grund genug es niemals zu kaufen.
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.619
#10
Ich hatte in meinem Leben bisher drei Notebooks von Acer und war mit jedem einzelnen voll und ganz zufrieden. Laufen ewig, haben nie Probleme gemacht und halten selbst abnormale Belastungen erstaunlich gut aus. Noch dazu waren sie immer brutal günstig in Anbetracht der verbauten Komponenten. Klar, ganz aus Plastik, aber das juckt mich nicht. Soll funktionieren, nicht schön aussehen und funkeln.

Dass hier der Service jetzt getrennt wird, halte ich ehrlich gesagt auch nur für halb so schlimm. Käufer von Gaming-Hardware zahlen ja in der Regel auch ein Stück mehr, da kriegen sie halt auch besseren Service. Würde Acer jetzt allen sowas bieten wollen, müsste sie die Preise ja durch die Bank erhöhen. Was ein bisschen doof ist, wenn gerade der Preis oft ein wichtiges Argument für die Hardware ist. Aber nuja.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
162
#12
@Freejack35 am besten Produkte aus den Ländern kaufen die man unterstützen möchte. Von mir aus auch China.

Ich selbst mache mir aber eher keine Gedanken woher was kommt solange es meine Bedürftnisse befriedigt.
 
Top