News Acronis veröffentlicht True Image 2014

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.894
Die im Juli begonnene Beta-Testphase von True Image 2014 ist abgeschlossen, heute entlässt Acronis die neue Fassung der Backup-Software für Windows-PCs offiziell in den Markt. Die finale Version bringt neben zahlreichen Fehlerbereinigungen und Optimierungen auch neue Funktionen mit sich.

Zur News: Acronis veröffentlicht True Image 2014
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
23.288
256 bit Verschlüsselung ? Ist das noch sicher heut zu Tage ?
 

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
406
Mh, die Lite Version können sie auch in True Backup umbenennen. Mit nem Image hat das dann ja nicht mehr wirklich viel zu tun.
 

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.135
und wer keinen Bock auf eine kommerzielle Software hat, nimmt sich einfach Clonezilla und ist damit total glücklich
 

obi68

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.006
Cloud ein NoGo.

Wow wie grosszügig: "Hierfür stellt das Unternehmen Käufern der Vollversion fünf Gigabyte Online-Speicherplatz für ein Jahr kostenlos zur Verfügung." Das reicht ja kaum für einen PC und dann ein ganzes sagenhaftes Jahr.
 

ms.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
447
Wieso meinen sie, sie müßten jedes Jahr eine neue Version bringen?
Eigentlich reicht eine für jedes neue Betriebssystem.


5GB für die Cloud, wow, das reicht gerade mal für das nackte Windows 7 ohne SP1 mit allen Treibern!
Eine normale Installation hat je nach Umfang 30-50GB für das System, die Hälfte muß man rechnen für das Backup.
Ein Wiederherstellung mit 20GB dauert von Festplatte ca. 15 Minuten,
mit einer 16 Mbit Leitung (ca. 7GB pro Stunde) dauert es schon ungefähr 3 Stunden.

Unsinn!
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
23.288
hm, man sollte sich doch langsam mal fragen ob man nicht genug Festplatten zuhause hat, gebraucht ist ja nicht gut, mal immer im Auge behalten vllt gibts ja wieder welche zum Schäppchenpreis irgendwo zu kaufen, NEU ist schon sehr wichtig.
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.631
Ich finde die Produkte von Acronis recht gut - die Bewegung Richting Cloud sehe ich doch recht kritisch. Gerade in der ganzen NSA Affaire... Cloud = klaut
 

MichaelH.

Banned
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.495
Gute Idee.

Scheitert nur am geringen Uplaod meiner 16.000er ADSL Leitung und auch bald am Datenvolumen.

Man stelle sich vor, man muss wiederherstellen, hat aber nicht mehr genug Traffic übrig. :freak:
 
D

=DarkEagle=

Gast
Man stelle sich vor, man muss wiederherstellen, hat aber nicht mehr genug Traffic übrig. :freak:
:D
Das wäre mal ein Desaster. Und dann beim Nachbarn fragen: "Du, ich habe kein Traffic mehr über. Darf ich welchen von deinem haben...."^^

Die letzten Versionen waren verbuggt laut usermeinungen. Ich habe die 11er auf mehreren Rechnern und die zickt jetzt auch auf fast allen rum und will nicht auf dem Server von mir die Daten sichern....wenn True Image mal funktioniert, ist es eine super Software.
 

Hauro

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.981
256 bit Verschlüsselung ? Ist das noch sicher heut zu Tage ?
Wenn es nicht sarkastisch gemeint ist.

http://csrc.nist.gov/groups/ST/toolkit/block_ciphers.html
FIPS 197, Advanced Encryption Standard (AES), November 2001.

Additional information regarding the use of AES can be found in CNSS Policy No. 15, Fact Sheet No. 1 National Policy on the Use of the Advanced Encryption Standard (AES) to Protect National Security Systems and National Security Information, June 2003.

(6) The design and strength of all key lengths of the AES algorithm (i.e., 128, 192 and 256) are sufficient to protect classified information up to the SECRET level. TOP SECRET information will require use of either the 192 or 256 key lengths. The implementation of AES in products intended to protect national security systems and/or information must be reviewed and certified by NSA priorto their acquisition and use.

Interessant, dass sie da auch wieder mit dabei sind.
 

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756
Die letzten Versionen waren verbuggt laut usermeinungen....wenn True Image mal funktioniert, ist es eine super Software.
Ja, seit 2009 kommt nur noch Murcks von Acronis :freak:.

Mal plz. lesen, nachdem man fast die ganze erste Jubelfanb0ysite durch hat, kommt auch recht interessantes zutage:

https://www.computerbase.de/forum/threads/acronis-true-image-home-2010-verfuegbar.635339/#post-6620170

"Bloatware" und "zu Tode aktualisiert" passt in der Tat.

Acronis war mal gut, jetzt rangieren sie auf dem Niveau von Symantec ...
 

Hypeo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.009
und wer keinen Bock auf eine kommerzielle Software hat, nimmt sich einfach Clonezilla und ist damit total glücklich
Leider nicht.
Bei mir versagt jedes Backup Programm, weil auf der Platte ein paar wenige, nicht nennenswerte, beschädigte Sektoren sind.

Seitdem mache ich mein eigenes Backup, das wirklich nur das enthält, was ich brauche. Und da es nicht kryptographisch in einem Container ist, der auch mal Probleme bereiten kann, ist das Backup im Zweifelsfall noch zu retten. Ein großer Vorteil ist jedoch auch, dass ich alles schon so angeordnet habe, dass ich es beim Neuaufsetzen nur noch rüberziehen muss. Es ist also kein Durchstöbern der toten Windows Verzeichnissen nötig.

Übrigens gab es damit bisher noch keine Probleme.

Welches Programm ihr dazu verwendet, ist prinzipiell egal und hängt auch damit zusammen, in welchem Umfang ihr das ganze betreibt.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.392
Also das Cloud-Angebot ist schon leicht Banane - mit den Konditionen. Da kommt man mit Wuala und Co besser weg, und bei Wuala hat man auch eine Backupfunktion.

Ich nutze Acronis B&R Advanced Workstation 11.5 und bin damit zufrieden, es macht das was es soll und das gut.
 

Kanybeal

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
63
Mal abgesehen davon, dass ich den Trend Richtung Cloud nicht so toll finde und die 5GB Onlinespeicher auch nicht gerade besonders viel sind, hat sich schonmal jemand Gedanken darüber gemacht, dass es nicht für vollständiges Systembackup gedacht ist bei 5GB? ;-)

Weiter sind Cloudvarianten ja eigentlich nur eine zusätzliche "Ausfallsicherheit", für größere Mengen ist es doch schon gedacht, dass man es als zusätzliches Backup außerhalb der Brand, Überschwemmungs und sonst was Gefahr sieht. Sodass die Ausfallzeit meist durch die lokale Sicherung abgefangen wird.

Generell könnte ich mir auch vorstellen (habe mir das Produkt nicht näher angeguckt), dass man auch einzeln auf die Datein zugreifen kann, d.h. bei keinem vollständigen Systemausfall, Zeit auch kürzer durch Zugriff auf Einzelne Daten ohne gleich den ganzen Wust runterladen zu müssen.
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
@Hypeo: Ich würd vielleicht einfach mal die defekten Sektoren überschreiben, damit sie nötigenfalls von der Platte durch Reservesektoren ersetzt werden...
 

derohneWolftanzt

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.525
Backup/Datensicherung in der Cloud ist grenzwertig. Da erspar ich der NSA noch die Arbeit sich bei mir einzuhacken? Davon mal abgesehen daß es für ein Komplett-Backup mit deutschen DSL-Anschlüssen einfach uninteressant ist.

Ich find die Preise auch nicht wirklich doll. 5GB gibts bei zig Anbieter auf Dauer kostenlos und bei box.com gabs vor ner Weile 50 GB kostenlos. Da hab ich mir gleich mal Accounts klar gemacht. Damit sollte ich ne Weile klar kommen. Für unwichtige Sachen, persönliche Daten sichere ich nur vor Ort.
 

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756
Backup/Datensicherung in der Cloud ist grenzwertig. Da erspar ich der NSA noch die Arbeit sich bei mir einzuhacken?...

..und bei box.com gabs vor ner Weile 50 GB kostenlos. Da hab ich mir gleich mal Accounts klar gemacht...
http://en.wikipedia.org/wiki/Box_(company)

Was beißt sich jetzt daran?

Auf der einen Seite über die NSA maulen, auf der anderen Seite eine amerikanische Cloud nutzen (war ja umsonst, also schnell mal alle anderen Vorsätze/Bedenken beiseite schieben) ...
 
Top