News Ad-Hoc-WLAN in Windows 7 Starter über Umweg

d-Raven-b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
496
Worin soll der Sinn liegen, in der Starter Ad-Hoc Netzwerke zu verbieten?!
So ein Unsinn..
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.628
Künstliche Beschneidung um ein Produkt billiger anbieten zu können.
Ist doch in allen Bereichen gängige Praxis.
Warum beschneidet Intel billige Prozessoren beim FSB, Speichertakt,Cache oder Virtualisierung? Genau aus dem gleichen Grund.
 

Fetter Fettsack

Redakteur
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Warum muss man denn gerade die Netzwerkfähigkeiten beschneiden? Meinetwegen den Indizierungsdienst, dann dauert eine Suche halt etwas länger.
 

JokerGermany

Banned
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.546

Romido

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
813
Das war ja nur eine Frage der Zeit !

Es gibt wahrscheinlich noch mehr versteckte Sachen unter Win 7 ! Es bleibt spannend!
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.470
Hi,

endlich werden ein paar verborgene und eigentlich selbstverständliche Features in der Starter-Edition aufgedeckt. Ich hatte erst am Wochenende das freudige Erlebnis ein Netbook mit W7se zu konfigurieren - und dies kommt einem Trauma gleich. Es ist zwar sehr schön, dass endlich W7 auch auf den kleinsten Rechner einen Weg findet, dennoch bleibt der fade Beigeschmack, noch vor kurzer Zeit mit einem WinXP Home das deutlich bessere Gesamtpaket bekommen zu haben.

Ich hoffe daher, dass MS nicht die User weiter verärgert, indem es freischaltbare und eigentlich profane Funktionen (i.e. Wallpaper) durch kommende "Updates" und sog. "Patches" wieder entfernt.

Grüße,
franeklevy
 

Forum-Fraggle

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.828
Fraglich ist, ob sie es wegpatchen dürfen, rechtlich gesehen.
Man hat die Version mit dieser Funktion gekauft, auch wenn diese nicht geplant enthalten war.
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.470
^^naja, eigentlich hat man es ohne diese Funktion gekauft, daher dürfte sie nicht enthalten sein - ein Patch würde das Produkt i.e.S. dann auch nicht ändern. Denn es wurde offiziell nie unterstützt.

Grüße,
franeklevy
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
schön wenn sich ms so ins bein schiesst. zum kauf einer vollversion wird das wohl die wenigsten überreden, höchstens zum illegalen saugen von home oder home premium. und dies vollkommen zurecht wie ich finde. das was ms da verkauft hat den funktionsumfang der nichtmal an win98 rankommt (multimonitoring etc.) und wäre es nichtmal als freeware wert installiert zu werden. moralisch finde ichs also in dem sinne durchaus gerechtfertigt bei vorhandener starter lizenz home zu installieren, natürlich kein ultimate o.ä. ;)
Schon XP home konnte man damals leicht (legal) zu Professional machen, ms sieht sowas nicht gerne, aber wayne?
 
C

Creshal

Gast
das was ms da verkauft hat den funktionsumfang der nichtmal an win98 rankommt (multimonitoring etc.) und wäre es nichtmal als freeware wert installiert zu werden.
Und? Dann kauf es nicht. Und wenn du dir 7 Home Premium nicht leisten kannst, hol dir ein anderes OS. Es gibt kein "Recht auf unbeschnittenes Windows". Wenn MS ihr Produkt beschneiden will, dürfen sie das. Niemand zwingt dich dazu, es zu benutzen.
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.470
^^ich gebe dir prinzipiell Recht, nur leider hat man sehr oft gar nicht die Möglichkeit ein anderes OS auszuwählen. Vor allem im sehr großen Komplett-System Retailmarkt sind ja die Starter anzutreffen. Dort hat man aber sehr oft gar keine andere Wahl. Somit ist man gezwungen zusätzlch zu seinem System viel Geld in ein anderes und besseres OS zu investieren, wobei ein Großteil wohl keine SB kennt und sein Home Premium schön als retail erwerben wird. Vor allem im großen Markt der Netbooks eine ziemlich oft geschehene Tatsache.

Ich kann aber MS hier auch nicht ganz verstehen, man bewirbt groß und breit Win7, stellt die unzähligen Vorteile, die super schicke Oberfläche und die "ach so tolle Bedienung" in teuren und aufwendigen Kampagnen heraus, um dann am Markt Versionen mit dem genauen Fehlen dieser Features anzubieten. Man wird sich hier wohl längerfristig einfach eine andere Lösung überlegen müssen, da man derzeit eine große Zahl an Kunden schlicht vor den Kopf stößt. Vermutlichen wissen viele Win7 Käufer nicht mal, dass es so große Differenzen in den jeweiligen Versionen gibt und erschrecken bei den Benutzung dann über das "ach so schlechte" neue Windows.

Grüße,
franeklevy
 
Zuletzt bearbeitet:

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.340
Ein klarer Fall von Zwangskastration, aber das ist ja keine Überraschung, denn irgendwo muss ja geschnitten werden.
Die Methode ist natürlich erfreulich. ;)
Wer weiß, vielleicht wirds per Update komplett entfernt, jetzt wo es alle wissen.
 

Crazy-Chief

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
483
Eine gute und günstige Lösung für Netbooks wäre Ubuntu. Ich hab's mal in einer VM angetestet und war erstaunt das "Linux" so rund laufen kann, bzw so unkompliziert ist, fast wie Windows. Wenn ich ein Netbook hätte würde ich Ubuntu 9.10 darauf mal antestet. Man kann ein paar Books auch schon mit Ubuntu kaufen, also sollte es auch vernünftig laufen.


[Nachtrag]

Hab noch mal bei Geizhals geschaut, aber kein Netbook mit Ubuntu gefunden, ich bin aber der Meinung schon mal gelesen zu haben das es Netbooks mit vorinstalliertem Ubuntu/Linux gibt. Komisch, komisch, mmhhh, man kann es aber trotzdem mal installieren und ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top