News Adidas RPD-01: Neuer Sport-In-Ear-Kopfhörer kostet 99 Euro

DrSeltsam95

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
414
@krsp13 Zudem hatte Sennheiser auch noch mehrere Sportmodelle, u.a. CX/PMX/OMX 680 (In-Ear, Earbud mit Nackenbügel, Earbud mit Ohrhaken) mit Adidas-Branding.

Wäre ansonsten lustig, wenn Beyerdynamic Markenembleme in der Manufaktur umsetzen würde, so ein MMX 300 Adidas (erster Kunde Life of Boris), ansonsten nimmt man nen Custom und lässt ein Wechselcover entsprechend bedrucken..
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.309
ganz ehrlich:
weiss ich, daß addidas kompetent ist: ja. bei schuhen.
trau ich denen zu übernacht audio kometenz zu generieren: nein.
weil es nach einkauf (asien, vielleicht) riecht, logo drauf, deckungsbeitrag +300%.
es sollte jeder bei dem bleiben, was er kann.
schuster bleib bei deinen leisten.

edit: meine liebsten schuhe:
einserbock, öbh, hose drüber.
rukapol, dasselbe, aber gefüttert, lammfell, winter, wie zweierbock
hab ich eine glatze: nein, hoffentlich hält das noch eine zeit.
hab ich plattfüße: ja, deswegen liebe ich die stütze in den knöcheln. sie ermöglicht mir parallele fußhaltung.
wirtschaftlich: eine katastrophe, weil solche dinger halten 10 jahre plus, und weit mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

R3n3947

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
23
Was mich wirklich interessieren würde - außer der Telefonnummer des Models natürlich - wäre die Zusammensetzung des bzw. die Abgabe von Weichmachern durch das Nackenband an die Haut.
Wenn man das beim Sport trägt und das Band dann quasi im warmen Schweiß schwimmt ist es ja nicht zu vermeiden, dass Plastik-Weichmacher mit hormonähnlicher und krebserregener Wirkung aus dem Material austreten und von der Haut aufgenommen werden.
Das sollte man mal testen!
 

SideEffect

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
229
Hatte so ähnliche Billigteile von Amazon. Der "Bügel" nervt nur, rutscht ständig hin und her, verspringt beim Joggen, etc. Absolut sportuntauglich...AirPods regeln.
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.552
Nein, einfach nein. So was eignet sich kaum für Sport, vielleicht für rein statische Übungen aber alles andere ist doch ne Katastrophe mit so nem Kabel...

Die Menge an TWS Hörern mit IPX4 (oder besser) auf dem Markt, die sich für Sport eigenen ist durchaus nicht so klein, wieso man hier also zu einem solchen Gerät greifen sollte, erschließt sich mir Anno 2020 einfach nicht.
 

Lan_Party94

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
351
Adidas RPT-01 - sieht mir aus als ob die schnell richtig dreckig und ekelig werden. Saugen Schweiß bestimmt schnell auf und Dreck bleibt auch wunderbar im Stoff. Klar, ist waschbar, aber wer weiß wann der Stoff nachgibt bzw. reißt.

Ich würde sowieso keine Kopfhörer von einem Sportartikelhersteller kaufen, weil man da für den Namen schon einen guten Aufpreis zahlt.
 

mnemic91

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
214
Ich arbeite bei einem Hifi-Händler und wir haben den RPT-01 und FWD-01 im Angebot. Ich kann aus persönlicher Erfahrung sagen dass diese Kopfhörer besser sind als man vielleicht zunächst denkt. Sie werden in der Tat von Zound Industries hergestellt die auch hinter den beliebten Marshall-Kopfhörern und BT-Lautsrpechern stecken - die ja effektiv auch nix außer das design mit "echten" Marshall Produkten zu tun haben...

Klanglich sind die RPT-erstaunlich ausgewogen, gut aufgelöst und haben einen angenehmkräftigen Kass. Ich fande sie klanglich besser als zum Beispiel die Sennheiser HD450BT (deren Noisecancelling man sich ohnehin sparen kann) oder den Denon AHGC-25. Ich finde die Idee mit den Abnehmbaren Stoff-Sleeves ziemlich gut! Sind also alles andere als 2€ Chinakracher...

Aber ja, Nackenbänder sind etwas veraltet, jedoch klingen sie in der Regel besser als gleichpreisige TW-Varianten. Muss jeder für sich selbst wissen, gerade wenn die Nackenbänder gut sitzen (aus meiner Erfahrung z.B. Bowers Wilkins PI3, Jabra Elite 65e oder auch die Adidas...)
 
Top