Test Adidas RPD-01 im Test: Sport-In-Ears mit Nacken­band und gutem Klang

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.502
tl;dr: Die Sport-In-Ears Adidas RPD-01 mit Nackenband überzeugen mit einem kräftigen Klang, langer Akkulaufzeit, einer Schnellladefunktion und sehr angenehmen Tragegefühl, das zum allerbesten im Testfeld gehört. Ihnen fehlt jedoch ein Transparenzmodus und die Kabel sorgen für Störgeräusche.

Zum Test: Adidas RPD-01 im Test: Sport-In-Ears mit Nacken­band und gutem Klang
 

muschel91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
256
Ich habe auch Kopfhörer von Adidas und war überrasct, dass die doch so gelungen sind, dachte eher wieder so ein Billigkram, wo man mit dem Namen Geld und Kunden locken will, aber nein, durchaus seinen Preis wert :-)
 

nr-Thunder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
960
Nie wieder Nackenband, das stört egal ob vorne oder hinten getragen.
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.502
@Prisoner.o.Time Ich plane die Tabelle noch mal ein wenig anzupassen, dann kann ich so etwas gerne aufnehmen. Allerdings sind solche Software-Features nicht in Stein gemeißelt.
 

mcdexter

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
171
Habe seit paar Monaten die TaoTronics Wireless Stereo Earphones (Modell: TTBH072) für 28€.
Bin damit recht zufrieden und für denn Preis klingt der Kopfhörer ziemlich gut.
Auch vom tragekonfor hin ich überzeugt nicht wie bei anderen wo ich immer das Gefühl habe das sie rausfallen.
Auch die technischen Daten sind alles andere als schlecht. (AAC, aptX, aptX HD, SBC, 11Std Laufzeit)
Hatte auch schon Vergleichbare Kopfhörer für 120. Einen gravierend Unterschied konnte ich nicht feststellen.
Für daheim benutze ich aber lieber meine
Sony MDR-ZX770BN
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.502
@Prisoner.o.Time Theoretisch kann eine App oder ein Transparenzmodus später noch ergänzt werden. Jabra hat z.B. mit MySound und MyControl noch Funktionen nachgeliefert, die im Test fehlten. D.h. die Tabelle gibt immer nur den Stand zum Testzeitpunkt wieder.
 

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.576
Oi! Ich habe mich gerade erst daran gewöhnt, dass Adidas Spitzensportlern den Schuh maschinell praktisch direkt um den Fuß näht und nun erfahre ich, dass die auch Ohrstöpsel ausliefern... nur... wo sind die 3 Streifen?

1594028434780.png
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.552
Hatte Bose nicht auch ein paar Sport-Kopfhörer, mit nem ähnlichen Ohr-Stück-System?

Ansonsten verstehe ich die Entscheidung für ein Kabel hinter dem Nacken bei einem reinen Sport-Kopfhörer immernoch nicht...
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
8.828
Ich hab Kopfhörer in der Form und mit Nackenband von Anker. Angenehmes Tragegefühl, für 30€ ist der Klang i.O. und das Nackenband im Kombination mit den magnetischen Kopfhörern macht dass ich die nicht verliere weil ich sie als eine Kette tragen kann.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.480
Ansonsten verstehe ich die Entscheidung für ein Kabel hinter dem Nacken bei einem reinen Sport-Kopfhörer immernoch nicht...
Wenn du Sport machst schwitzt du wie Sau und willst aber auch zwischendurch die Stöpsel aus den Ohren nehmen weil sie beim abtrocknen, in Pausen, aber auch Unterhaltungen stören. Nun müsstest du aber Taschen haben die du beim Sport in der Regel nicht immer hast. Diese hier kannst du aber um den Hals lassen und clipst sie da die Rückseiten Magnetisch sind wie eine Kette zusammen (verhindert das sie dir mit der Zeit von einer Seite vom Hals rutschen) ohne das du sie die ganze Zeit über in der Hand halten müsstest.
Gleichzeitig erlaubt das Band einen größeren Akku ohne das dadurch die Stöpsel im Oder am Ohr wachsen wodurch sie schwerer und dadurch unbequem werden bzw. eine bessere Qualität für die Sprachübertragung da die Mikrofone am Band und nicht an den Stöpseln im Ohr sind. Wälz mal die ganzen letzten CB Tests und welches BT Headset dort beim Telefonieren beim Gegenüber gut geklungen hat. Das ist seit langem das erste wo nicht steht das es DURCHGEFALLEN ist. Das Band hat nun mal auch seine Vorteile.
 
Zuletzt bearbeitet:

Berserker

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
597
In einem anderen Kommentar-Thread zu einem Test hat jemand hier die SoundMAGIC E11BT empfohlen.
Für 70€ bin ich sehr begeistert. Hab allerdings keinen Vergleich, nur meine Overear DT770 Pro und HD598, die nutze ich aber nicht am Handy. Generell finde ich den Klang von den SoundMagic sehr gut und die Akkulaufzeit ist phänomenal. Komfortgimmicks wie automatisches pausiere fehlen hier und beim Fahrradfahren gibt es schon ein paar Windgeräusche, was vielleicht dem kantigen Design geschuldet ist, aber die Kabel/Nackenbügel verursachen keine Geräusche.
Muss den Thread noch finden und dem Kerl ein "Gefällt mir" platzieren ...
 

Toni_himbeere

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
937
Habe seit paar Monaten die TaoTronics Wireless Stereo Earphones (Modell: TTBH072) für 28€.
Bin damit recht zufrieden und für denn Preis klingt der Kopfhörer ziemlich gut.
Auch vom tragekonfor hin ich überzeugt nicht wie bei anderen wo ich immer das Gefühl habe das sie rausfallen.
Auch die technischen Daten sind alles andere als schlecht. (AAC, aptX, aptX HD, SBC, 11Std Laufzeit)
Hatte auch schon Vergleichbare Kopfhörer für 120. Einen gravierend Unterschied konnte ich nicht feststellen.
Für daheim benutze ich aber lieber meine
Sony MDR-ZX770BN
So unterschiedlich können Erfahrungen sein...

für mich sind die TaoTronics nichtmal 10Euro wert.

1. Verbindungsabbrüche wenn das Smartphone in der Hosentasche ist

2. Störung in der Nähe von Ampelanlagen

3. Wenn es regnet fallen sie alle 30sek raus, bei Krafttraining haben sie bei mir auch nicht gut gehalten, beim laufen hab ich auch alle 5min. nachgedrückt (aber gut ist ja individuell)

4. das Ladecase ist unförmig und sinnlos dick, nicht für Hosentaschen geeignet

5. die Kopfhörer halten nicht gut im case... Verbinden sich auch mal gern ungewollt, bzw entladen sich/laden sich nicht auf, oder nur eine Seite

6. 3x getauscht haben bei mir nicht einmal 6Monate durchgehalten, liegen endlich im Müll

7. Mikrofon unterirdisch,


8. Siehe 7. extrem hohe Latenz besonders über die Smartwatch, telefonieren damit unmöglich

... ich könnte noch weiter machen😊

ich freu mich aber das du damit zufrieden bist und gönn dir das.

Auch wenn sie nicht So schlecht klingen, hört man schon einen Unterschied zu guten hochwertigen Kopfhörern. Wenn sie mal funktionieren reichen sie aber für den Sport, das stimmt.
Ergänzung ()

Hä? Gerade ein reiner Sport-Kopfhörer sollte doch ein Kabel hinter dem Nacken haben, finde ich...
Was spricht denn dagegen? Rutschen die beim laufen dann hintern runter? Ich hab keine Ahnung...?
mich stört so ein Kabel auch immer. Diese hier hat zwar extra auf beiden Seiten ein Gewicht als Ausgleich aber bei mir haben die allgemein immer irgendwann auf einer Seite irgendwie gezogen, besonders wenn man denn Kopf stark dreht.

i
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.552
Wenn du Sport machst schwitzt du wie Sau und willst aber auch zwischendurch die Stöpsel aus den Ohren nehmen weil sie beim abtrocknen, in Pausen, aber auch Unterhaltungen stören. Nun müsstest du aber Taschen haben die du beim Sport in der Regel nicht immer hast. Diese hier kannst du aber um den Hals lassen und clipst sie da die Rückseiten Magnetisch sind wie eine Kette zusammen (verhindert das sie dir mit der Zeit von einer Seite vom Hals rutschen) ohne das du sie die ganze Zeit über in der Hand halten müsstest.
Klingt für mich etwas künstlich hergeleitet, da du in sicher >90% der Fälle eben doch ne Tasche hast: ob Hosen- Jacken- oder sonstige Tasche im allgemeinen. Denn vergessen wir nicht, dass man zum Musik hören ja immer noch das Smartphone brauch, sprich, du hast also per se immer schon eine Tasche damit du das Smartphone rein packen kannst. Und selbst wenn nicht, einfach aus dem Ohr nehmen kannst du die ohne Kabel ja auch und dann ist sicher auch ein Schließfach oder eine Ablagefläche in der Nähe.


Gleichzeitig erlaubt das Band einen größeren Akku ohne das dadurch die Stöpsel im Oder am Ohr wachsen wodurch sie schwerer und dadurch unbequem werden [...]
Das ist in der Tat ein guter Punkt.


[...] eine bessere Qualität für die Sprachübertragung da die Mikrofone am Band und nicht an den Stöpseln im Ohr sind. Wälz mal die ganzen letzten CB Tests und welches BT Headset dort beim Telefonieren beim Gegenüber gut geklungen hat. Das ist seit langem das erste wo nicht steht das es DURCHGEFALLEN ist. Das Band hat nun mal auch seine Vorteile.
Headset != TWS != Sport TWS

Dass der RPD01 beim Telefonieren durchaus akzeptabel kingt, mag stimmen, ein Headset ist er aber dennoch nicht. Ähnliches gilt für alle anderen TWS: die haben ein Mikrofon weil es "convenient" ist. Für Telefonie aber sind sie trotzdem nicht gebaut.


Hä? Gerade ein reiner Sport-Kopfhörer sollte doch ein Kabel hinter dem Nacken haben, finde ich...
Was spricht denn dagegen? Rutschen die beim laufen dann hintern runter? Ich hab keine Ahnung...?
Kabelgeräusche, zusätzliches "Pendel" am Hals, zusätzlicher Angriffspunkt für Objekte um daran hängen zu bleiben... Solang du statische Übungen machst, nervt das Kabel sicher nicht, sobald es dynamisch wird bekommst du aber die vorher genannten Probleme.
 

31337

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
61
Super Übersicht mit den Vergleichen. :daumen:
 

DogsOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.946
Nie wieder Nackenband, das stört egal ob vorne oder hinten getragen.
yup, kann ich im Grunde nur zustimmen!!

nutze im Moment die Sony Wi C310 Stöpsel welche mit 42€ im Saturn sehr günstig waren, mit 15h Laufleistung fürs Geld echt was bieten aber eben links das Bedienelement inkl Micro und rechts der Akku relativ gross und schwer geraten sind und das ganze ständig von links nach rechts friemelt und man ständig nachbessern muss.

im Test zu den Skullcandy Sesh Evo sind mir unten in der Vergleichsliste die Mpow M9 aufgefallen. da im Grunde beim Radfahren 1 Ohr Betrieb reicht wären das dann auch 2x5 Stunden. mit Case dann 30 Stunden für um die 40€. naja, Problem is halt, Mpow? noch nie gehört von denen! kaufe sonst nur Sony oder JBL. P/L ist bei beiden Firmen immer sehr zufriedenstellend.
 
Top