News Adobe Reader 7 für Linux in neuer Version

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.211
Nachdem der Reader 7 für Linux schon seit Mitte März auf den FTP-Servern von Adobe schlummerte, man sich diesen aber nicht über die Webseiten des Softwareherstellers herunterladen konnte, wurde diese Möglichkeit nun auch offiziell von Adobes Seite freigeschaltet. Und als Bonbon wurde gleich eine neue Version hinterhergeschoben.

Zur News: Adobe Reader 7 für Linux in neuer Version
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.030
der adobe reader 7 ist sehr flott!
man sollte vorsichtshalber aber mal die javascript funktion deaktivieren, gibt da ne adobe funktion um daten an den ersteller zu senden dass man die pdf liesst, sofern eine url eingetragen ist..(man weiss ja nie..)
wer dem ganzen nicht traut sollte sich mal kpdf angucken..
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
oder gpdf, wobei beide auf xpdf aufsetzen....

aber sind wir mal ehrlich, warum startet der adobe reader 7 schneller als vorher?
weil die ganzen software-patentnummern nicht mehr angezeigt werden...

welches toolkit hat der adobe reader eigentlich, gtk/qt oder was ganz anderes?
hauptsache nicht motif...
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.785
Er benutzt Gtk. Ich dachte zuerst auch, dass Adobe da immer noch auf Motif setzt, aber ich wurde eines Besseren belehrt.
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
was für Vorteile bringt mir der Adobe Reader im Vergleich zu sagen wir mal evince ?
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.030
javascript und image rendering, wobei ersteres bisher keine wirklichen vorteile bringt..
wer drauf verzichten kann(wie wohl die meissten) kann ruhig zur opensource alternative greifen..
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.030
warum übernimmt der dann nicht das design? oder geht die gtk-qt-engine nur mit gtk2?
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Moin, Ihr werdet demnächst wahrscheinlich öfter malvon mir ein paar noob Fragen, die sich um Linux drehen, gestellt bekommen:
Die nun als RPM und tar.gz-Datei zur Verfügung gestellten Softwarepakete tragen installiert die Versionsnummer 7.0.0, genau wie die zuerst veröffentlichte Version.
Also was ist die RPM Version?
 

Michael

Re-aktions-Pinguin
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.211
Zitat von sebbekk:
Moin, Ihr werdet demnächst wahrscheinlich öfter malvon mir ein paar noob Fragen, die sich um Linux drehen, gestellt bekommen:
Also was ist die RPM Version?
Hallo sebbekk, für Fragen wie diese brauchst Du keine alte News auszugraben, sondern schaust einfach mal in das Computerbase Lexikon. Einen Link dorthin findest Du in meiner Signatur. :)
 

Msp2601

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.342
Einige Distributionen wie zum Beispiel Suse nutzen RPM-Pakete. Das ist eine andere Art der Installationsmöglichkeit, will ich mal so platt sagen. Programmtechnisch wirst du keine unterschiede zwischen dem RPM-Paket oder dem tar-Ball (.tar.gz) feststellen.

MfG
Msp2601
 
Top