Adobe Reader DC - Updateproblem - loswerden & wiederinstallieren

Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.023
#1
Moin!

Nicht mein Rechner. Es zieht sich schon über eine ganze Reihe Monate hin, dass sich der Reader (ich lassse das DC mal weg) updaten will, aber scheitert (Error 1646, was auch wirklich hilft).
Auch ein Überinstallieren mit einem überprüften Installationspack scheitert (nichtssagend). Witz dabei: PDFs gehen nicht auf, der Reader will updaten, scheitert, und nach der erfolglosen Überinstallation geht er aber so weit wieder.

Ist so was speziell auf W7 bekannt? (Ich hatte nie 7, deswegen kenne ich keine Zipperlein die evtl. bei 7-Usern rum sind.)
Ich habe nach Kräften aus der Reg und diversen Ordnern den Reader geputzt. Ablauf wie oben, PDF streikt, die erfolglose Installation lässt aber etwas so weit Funktionierendes zurück.
Gibt es ein wirklich durchgreifendes Tiefenreinigungskonzept oder andere Hemmnisse, dass sich der Redaer wieder sauber installieren lässt?

CN8
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.691
#3

cumulonimbus8

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.023
#5
@Klikidiklik
Den Holzhammer würde mein Chef an meinem Holzkopf anwenden :D (eher glaube ich, dass ein Upgrade auf 10 was helfen könnte).

@KnolleJupp
Wäre sicher eine Methode. Aber wenn man Standards als Referenz braucht (›was würde der Kunde sehen‹; wenn ers nicht sieht hat er den falschen Betrachter) muss man dabei bleiben.

@Darkblade08
Täusche mich wird das Ding nicht mal von Adobe gepflegt (deswegen ahbe ich es mit Missachtung gestraft). Ich muss mal Ruhe haben und sehen ob ich diesen Hebel ansetzen kann. Google-Treffer rieten RevoUninstaller anzusetzen…

An was aber kann so eine triviale Installation scheitern? Files ohne Schreibrecht, Analoges in der Registry? TeamViewer hatte mal so was veranstaltet.

CN8
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.044
#6
Hast Du alles entfernt, auch versteckte Ordner/Dateien, temporärer Ordner geleert? Es ist erstaunlich, an wievielen Orten die Software Dateien ablegen möchte.

Ich würde, falls möglich, die Installation unter einem anderen oder neu angelegten Benutzerkonto (kann später bei Nichterfolg wieder entsorgt werden) ausführen.
 

cumulonimbus8

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.023
#7
Cheffe ist das Problem. Der hatte mal wieder andere dringende Sachen für mich.
Und ich kreige ich da nicht an den Haken aml allein den Adobe-Putzteufel anzusetzen.

Versteckte Ordner dürften eigentlich nicht das Problem sein, aber ich könnte die mal durchgehen.

Ein anderes Konto ist nicht zu machen, das wäre zu viel Aufwand auf Grund anderer Dinge außer dem Reader.

CN8
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.044
#8
Ich wollte darauf hinaus, weil es bei uns mal ähnliche Probleme gab, die von einem beschädigten Benutzerprofil verursacht worden sind. Reparatur: https://support.microsoft.com/de-de/help/14039/windows-7-fix-corrupted-user-profile

Ein neues, lokales Konto (nur temporär, keine Daten raufkopieren) ist eigentlich unproblematisch anzulegen, selbst bei Domänenanbindung. Wenn er sich dagegen sträubt, fällt eine Möglichkeit weg, den Fehler einzugrenzen.

Achso. Hast Du den/die Installer mal als Admin gestartet?
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
32
#9

cumulonimbus8

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.023
#10
OK. Ist un bleibt eben Cheffe der herumsaust wie eine Biene auf Speed :D Da kommt man nicht zwischen.

Das Profilproblem ist mir bewusst, es möge die letzte Lösung sein.

CN8


Die Un-Lösung

Deinstallieren mit dem Adobe-Putzteufel ging nicht, reinstalliern ging noch weniger. Also einen 11er der noch bereit lag installiert und man kommt erst mal wieder an de PDFs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
7.009
#11
Ja diese Adobe Installer zerschiessen einem sogar manchmal das OS.
Nimm einfach PDF-XChange Viewer oder was anders.
Je weniger Adobe umso besser.
 
Top