Änderungsdatum (Dateisystem) nach Kopieren von Dateien fehlerhaft

RainerBN

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
130
Hallo zusammen,

ich habe ein seltsames Problem mit einem meiner Rechner: Wenn ich bestimmte Dateitypen kopiere, kommt es regelhaft vor, dass das Änderungsdatum der neuen Datei nicht dem der Orignaldatei entspricht, sondern auf die aktuelle Systemzeit gesetzt wird. Das passiert in der Regel bei Programm-Dateien wie *.exe*, *.dll, *com, habe ich jedoch auch schon bei anderen Dateitypen beobachtet.

Dieser Sachverhalt stört insofern, als ich meine Dateien zwar immer aktuell halten, aber nicht ständig unnötig synchronischeren möchte, wenn sich gar nichts geändert hat. Ich synchronisiere regelmäßig mit FreeFileSync, der Fehler tritt jedoch auch auf, wenn ich über den Windows Explorer manuell kopiere. Tritt der Fehler erstmal bei einer Datei auf, kann ich ihn nur beheben, wenn ich die Datei manuell lösche und dann erneut kopiere, manchmal hilft das.
Das System, auf dem Fehler auftritt, ist neue Hardware, als Systemplatte eine SSD, drei HDDs, alles NTFS. Kein RAID-System, BS Windows 8.1 Pro 64bit. Die Quelle ist eine NAS von Synology DS 1812+.

Synchronisiere ich mit anderen Rechnern oder meinem Notebook tritt ein derartiger Fehler auf keinem meiner Geräte auf (sowohl Windows 8.1, als auch Windows 10). FreeFileSync erkennt vermeintlich unterschiedliche Dateien eben genau anhand dieses Änderungsdatums.

Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte und wie man es beheben kann? Ich kann gerne mehr Informationen liefern, wenn benötigt. Vielleicht hat auch jemand eine Idee, wonach ich noch googlen könnte, nach mehreren Monaten finde ich dennoch keine gescheiten Suchwörter, leider ist mein Englisch in dieser Hinsicht nicht ausgereift.

Vielen Dank schon einmal
Rainer
 
Zuletzt bearbeitet: (Screenshot entfernt. Enthielt persönliche Information.)

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.225
Du bist sicher, dass es das Änderungsdatum und nicht z.B. das Erstellungsdarum ist?

Offen gesagt ist mir dieses Verhalten neu, also stelle ich mich dumm und würde eine Änderung allein in zugewiesenen Rechten suchen die dann desderwegen den Zeitstempel verändern. Warum das nicht durchgängig ist - dazu fällt mir nichts ein.

Wie kopierst du eigentlich; nur mit dem Sync-Tool? Ich frage deshalb weil ich womöglich vor der selben Frage stehen sollte. Kopiere ich ganze (Nutzdaten)Bestände auf neue (bez. gelöschte) Datenträger stelle ich immer wieder bei der anzeige neuerer Dateien in meinem Sync-Tool fest, dass das gewisse Ziel ewig neuere Dateien gemäß Zeitstempel vorhält. Ist wohl dir typische logische Inkonsistenz nach der ein Änderungsdatum älter als das Erstelldatum ist…

CN8
 

RainerBN

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
130
Danke für Antwort und tut mir leid, dass ich jetzt erst reagiere, offenbar hatte ich die benachrichtigungen in den Optionen deaktivert.

Zur Frage 1: Ja, siehe Screenshot.

Ich habe bereits alle Rechte für meinen Benutzer auf Vollzugriff gesetzt, in der Hoffnung, dies würde das Problem lösen, jedoch Fehlanzeige.
Zwischenzeitlich habe ich die komplette HDD von sämtlichen Partitionen befreit und neu formatiert, wieder als NTFS, das Problem zeigt sich jedoch erneut.

Zur Frage 2: Überlicherweise synchronisiere ich mit FreeFileSync, dennoch tritt der Fehler auch auf, wenn ich "manuell" mit Windows kopiere. Andere Synctools benutze ich nicht, könnte ich aber mal versuchen; dennnoch sehe ich das Problem - wie du - auf Rechteebene, kenne mich jedoch zu wenig mit den Tiefen von NTFS aus.

Danke
Rainer
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.225
Mysteriös. Nur Rechte scheinen es mir vom Gefühl her irgendwie nicht zu sein. Bloß was sich WIN da mit dem Zeitstempel ausdenkt will mir auch nicht einleuchten.
Wenn eine Kopie an einem frischen Ziel anders ankommt als sie an der Quelle aussieht, von einem Erstellzeitpunkt »jetzt« mal abgesehen, verliere ich den Glauben.
Da müssen mal andere Ideen her.

CN8
 

RainerBN

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
130
Ich habe zwischentlich meinen Rechner auf Windows 10 geupgraded. Ein saubere Installation habe ich bislang nicht gemacht, weil es funktioniert. Das Problem ist jedoch geblieben.

Kann so etwas am Festplattencontroller liegen? Das Board ist ein ASUS H97M-Plus. Angeschlossen sind SATA0 Crucial MX100 500GB, SATA1 Seagate ST1000DM003, SATA2 Seagate ST3000DM001) und ein LG BluRay-Brenner
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.225
Den Controller möchte ich in Schutz nehmen. Auch die Plattenelektronik. Es kann nur das Betriebssystem sein das auf eigenartige Weise Informationen liefert die von den Datenträgern brav abgelegt werden.
CN8
 

Frix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
102
Das passiert in der Regel bei Programm-Dateien wie *.exe*, *.dll, *com
http://www.freefilesync.org/faq.php :

Why are some files still different after synchronization?

Certain anti virus products, for example Comodo v8, write hidden alternate data streams to newly created files. Unfortunately this has the side effect of also setting the file modification time to the current time. Since this happens after FreeFileSync has copied the files, the next comparison will detect this modification just like any other external change.
To resolve this problem file a bug report on the anti virus software's support web site or use a different anti virus software that does not modify files.

Da du schreibst:

Vielleicht hat auch jemand eine Idee, wonach ich noch googlen könnte, nach mehreren Monaten finde ich dennoch keine gescheiten Suchwörter, leider ist mein Englisch in dieser Hinsicht nicht ausgereift.
Kein Problem:

Sinngemäß übersetzt heißt das, daß durch verschiedene Antivirenprodukte alternative Datenströme zu neu erstellten Dateien geschrieben werden, was den Nebeneffekt hat, daß das Änderungsdatum der Systemzeit angepaßt wird. Beim nächsten Abgleich wird diese Änderung natürlich bemerkt.
Um das Problem zu lösen sollst du dich beim Hersteller der Antivirensoftware erkundigen oder andere Software verwenden, die die Dateien nicht modifiziert.

Ob es daran liegt, keine Ahnung, aber wäre eine Möglichkeit oder zumindest eine Überlegung wert.

Übrigens (nicht böse gemeint) solltest du Namen oder Emailadressen besser auch immer unkenntlich machen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

erichk

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1
Ich habe das gleiche Problem und suche nach einer Lösung. Der Tip "es könnte am Antivirenprodukt" liegen veranlasste mich darüber nachzudenken - was habe ich in letzter Zeit geändert?
Ich hatte das Antivierenprogramm "Avira" und die Firewall "Comodo" installiert.
Beide habe ich deinstalliert - und es funktionierte wieder ... Mit "Avira" geht es auch - Es lag wohl an der Firewall "Comodo"
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.225
Allein, weil diese Tools (FW) völlig überflüssig sind.
Und falls es eine bessere Avira war, die mit Firewall, war der Knall vorprogrammiert.

CN8
 
Top