Aerocool Project 7 RGB Lüfter - auf ASRock Z77 Pro4-M

xsefa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
358
#1
Guten Abend CB-Forum,

mein neues Gehäuse (s. Signatur) ist angekommen. Ich wollte noch mir die oben genannten RGB Lüfter kaufen. Im Grunde hätte ich zwei Fragen:

1) Hat jemand mit diesen Lüftern Erfahrung? Nach dem technischen Datenblatt sind die ja nicht "so laut". Ich wollte jetzt keine 90€ für Corsairs RGB Lüfter ausgeben...

2) Die wichtigste Frage, könnte ich mit dem FAN-Controller auf dem Mainboard Probleme bekommen? Aus einem Lüfterkanal werden ja mit diesem Controller gleich ein paar Lüfterkanäle mehr oder geht das problemlos?


Vielen Dank im voraus.


Mit besten Grüßen, xsefa
 

KnustKnut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
487
#2
moin,
zu 1) Erfahrung hab ich keine, aber leise bekommt man mit ensprechend niedriger Drehzahl eigentlich alle Lüfter. (Von Lüftern mit Lager oder Schleif-Geräuschen mal abgesehen)

zu 2) Du schließt die Lüfter ja dann an die mitgelieferte Steuerung an. Dein Mainboard wird die Lüfterdrehzahl dann an den LED-Controller senden und der splittet das an die angeschlossenen Lüfter auf. Ich weiß aber nicht, ob das mit den mitgelieferten Lüftern klappt, da diese 3pin sind und der Anschluss an dem Hub 4pin pwn ist.
Du kannst die Lüfter aber auch direkt ans Mainboard oder eine andere Lüftersteuerung anschließen, die Anschlüsse für RGB und den Lüfter selbst sind ja getrennt.
 
Zuletzt bearbeitet:

xsefa

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
358
#3
Ich habe mich nochmal die Tage eingelesen bezüglich wie ich am besten 3pin Lüftersteuern kann.

1) Frage:
Ein 4pin Header, wie viele 4pin Lüfter kann das Mainboard ertragen. Ich denke mal, dass zwei Lüfter mit einem Y-Splitter keine Probleme machen? Wie sieht das bei 3-4 Lüftern aus?

Ich habe mich jetzt dazu entschieden, diese RGB Lüfter erstmal nicht zu verbauen. Ich bin mit 2 Frontlüftern von Fractal Design Dynamic X2 GP-12 sehr zu frieden und auf der Rückseite habe ich einen 4pin Lüfter von Alpenföhn, der leider wegen Kabelmanagment erstmal an einen 3pin angeschlossen ist, diesen kann ich jedoch gut mit meinem Mainboard steuern.

2) Frage:
Die beiden Frontlüfter Fractal Design Dynamic X2 GP-12 sind 3pin Lüfter. Ich hatte zur Hand nur 2 Molex Adapter. An den Enden stand 5V und 7V. Wenn die Lüfter bei 12V 1200U/Min schaffen, bedeutet das für mich bei 5V drehen Sie gerade mal mit 500-600U/Min.?

3) Frage:
Gibt es einfache Lösungen, wie ich die Lüfter am besten regeln könnte. Ich habe mir drei Varianten ausgesucht, weiß nur nicht, welche am "besten" ist.

a) Jeweils die Lüfter weiterhin konstant mit den Molex Adaptern betreiben - was ist zu empfehlen 5V oder7V?
b) Y-Splitter kaufen und beide Lüfter direkt an den 3Pin Header anschließen
c) Einen Lüfterregler kaufen (siehe Link als Beispiel) und über Schalter regeln?
 

KnustKnut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
487
#4
zu 1) zwei Lüfter sollten überhaupt kein problem sein, ja. bei mehr Lüftern kommts halt auf den Verbrauch und das Board an. bei meinem Board steht z.b. das die Lüfteranschlüsse 2A liefern können, das wären bei 12V dann ganze 24Watt. Da sind dann locker 4 Lüfter möglich. Hab mal geschaut, meiner soll bei 12V 0.2A benötigen.

2) jap. ungefähr.

3) zu a) tja kommt drauf an, ob sie dir bei 7v schnell zu laut sind. manche lüfter laufen auch mit 5v nicht an. musst du testen.

Was da am besten ist, keine Ahnung. kommt halt drauf an, ob du eine temperaturabhängige Steuerung haben möchtest oder nicht.
ich finde solche Frontpanel noch ganz nett.
https://www.amazon.de/Scythe-KM08-BK-Master-Lüftergeschwindigkeits-Controller-schwarz/dp/B00IU1G89I
 

xsefa

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
358
#5
Ich habe nochmal bei meinem Mainboard geguckt, aber wurde nicht fündig...Wie könnte ich herausfinden, wie viel Ampere eine Fan Header hergibt?

In meinem Handbuch habe ich außerdem gesehen, dass neben CPU_Fan1 (4pin), CPU_Fan2 (3pin), Cha_Fan1 (4pin), Cha_Fan2 (3pin) auch eine PWR_Fan1 (3pin, Power Fan) vorhanden ist. Über das Bios kann ich alle Lüfterdrehzahlen über Level 1-10 und Temepratur einstellen. Wie ist das mit diesem PWR_Fan1? Ist das ein Anschluss der permanent die Lüfter auf 100% dreht?

Diese Frontpanel mochte ich auch immer, nur bietet mir mein neues Gehäuse kein Laufwerksschacht mehr an^^
 

KnustKnut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
487
#6
Gute frage, wenn es nirgends steht, dann hilft wohl nur eine Mail an Asrock. 3 Lüfter pro Anschluss sollten aber wirklich kein Problem sein. Auch wenn der Anschluss nur 1A liefern sollte.

Der PWR_Fan1 Anschluss ist für den Netzteillüfter gedacht. Hab aber auch noch kein Netzteil mit einem Kabel dafür gesehen. Der Sinn dahinter ist, dass man dann die Lüfterdrehzahl des Netzteillüfters im Bios überwachen kann. In der Regel ist der nicht steuerbar und läuft immer auf 100%.
 

xsefa

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
358
#7
Super ich danke dir vielmals!!! Einige Sachen habe ich mir auch so gedacht, aber es ist dann nochmal beruhigend, wenn man eine Bestätigung bekommt :)

Ich habe mir gestern diese Y-Kabel bestellt und werde meine beiden Frontlüfter von Fractal Design Dynamic X2 GP-12 direkt an das Mainboard anschließen. Dann kann ich Sie über den Bios oder Software etwas steuern. Der hintere Lüfter von Alpenföhn ist sowieso am Mainboard angeschlossen.

Mit dem neuen Gehäuse bin ich sehr zufrieden. Die Temperaturen sind sogar um 5-8° gesunken.
 
Top