Alpenföhn Peter 2 vs. R9 280X

AndyQ

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
55
Moin....

Da ich mir am Anfang des Jahres die Sapphire R9 280X Vapor-X gekauft habe und diese ja bekanntlich auf Hochtouren recht laut wird, wollte ich da gerne was gegen tun. Mit der Karte bin ich selber zufrieden und würd sie auch nicht wieder hergeben, da alles läuft was ich will und bis jetzt nie Probleme aufgetreten sind, ausser halt die Lautstärke unter Last.
Da hab ich jetzt diesen GPU-Lüfter http://www.caseking.de/shop/catalog/Grafikkarten/VGA-Kuehler-Heatpipes/VGA-Kuehler-Alpenfoehn/Alpenfoehn-Peter-2-NB-eLoop-B12-PS-Edition-120mm::26066.html im Auge und wollte fragen ob jemand schon Erfahrung mit diesem oder auch mit dem Vorgänger gemacht hat.
Die Lautstärke wird dadurch wesentlich gesenkt, aber wird auch die Temperatur auf eine guten stand gehalten ? Weiteres übertakten der Karte will ich nicht tun, da diese von Werk schon hochgeschraubt wurde.

In manchen Videos hab ich auch gesehen das man eine Corsair H100i auf die GPU gebaut hat, natürlich mit anderen Lüftern als die Standard Teile von Corsair. Ist diese Art von Kühlung abzuraten oder ist dies auch eine gute Alternativ?

Für Vorschläge, Rat und Gegenargumente bin ich im voraus dankbar.... 8)

Gruß Andy
 

<3Intel<3

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
242
Der Alpenföhn Peter 2 ist bestimmt ein guter Kühler. Du kannst auch selbst entscheiden, was für Lüfter du darauf verbauen möchtest. Mit den Temperaturen habe ich jetzt keine Erfahrung. Aber eben, was die Lautstärke angeht, würde ich bequiet Lüfter verbauen, die sind leise.
Ergänzung ()

Ach ja und noch was. Wegen der Wasserkühlung. Das würde ich nicht machen, den die Corsair H100i ist ein CPU Kühler und dann würde ich denn nicht auf Grafikkarten verbauen. Schau dann mal lieber was Arctic so zu bieten hat. Ich weiss von einem GPU Wasserkühler von ihnen und der ist meines Wissens nach gut!
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.526
Dir ist bewusst, dass man Lüfter regulieren kann? Also auch die die auf der Vapor-X standardmäßig drauf sind?

Ein sinnvoller Ansatz wäre sich damit auseinander zu setzen wie hoch die Lüfter bei welcher Last drehen und wie hoch die Temperatur dabei ist...
 
P

|paladin|

Gast
Der Peter ist nicht schlecht.
Es gibt kein Referenzdesign, das solche Temperaturen ermöglicht wie der Peter + 2 NB eLoops.

Aber!
Ich würde den hier nehmen: Prolimatech MK-26 (wahlweise auch mit NB eLoops, hab ich auch)

Der MK-26 dürfte so wie der Peter auch auf die Karte passen und er ist noch leistungsfähiger.
Es ist der effizienteste Luft Kühler für Grafikkarten, den man verbauen kann.
Meine GTX 570@1,1V mit 20% OC hält das Teil bei 60° und ist dabei kaum zu hören.
Ohne OC laufen die Lüfter bei ihren 40% und man hört noch weniger, dabei ist die GPU immer unter 50°

Eine H100i o.ä. würde ich nciht nehmen, denn das PCB und vor allem die Spannungswandler brauchen auch Kühlung! Die würde mit dem H100i entfallen. Es sei denn man nimm ein Kraken + WaKü

Wobei natürlich als erstes gilt, was highwind01 gesagt hat: erstmal manuell Lüfter regeln
 
Zuletzt bearbeitet:

AndyQ

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
55

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.526
Kein Problem... Teste auch einmal mit offenem und einmal mit geschlossenem Case. Hinterher mangelt es an der Zu- oder Abfuhr und du gibst unnötig Geld für einen Custom Kühler aus nur um dann zu merken, dass es ein einfacher Gehäuselüfter mehr gebracht hätte ;)
 

AndyQ

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
55
Also Case auf, alle Gehäuselüfter aus, testen... Dann wieder zu und Gehäuselüfter anschmeißen wie sie im gewünschten Geräuschpegel eingestellt waren, testen... Wird mal n Test heut Nacht ausführen, da ich noch auf Arbeit bin.

Grüße
Ergänzung ()

Also mit offenen Case und alle Lüfter aus, kommt der GPU auf ca. 80°C mit Furmark und bei geschlossenen Case mit Lüftern auf ca. 74°C.
Da die Lüfter schon bei 1700U/min rumjaulen wie n kleines Baby nach der Entbindung, lohnt es sich nicht dort die Drehzahl herabzusetzen. Unter Vollast bei 2200U/min ganz zu schweigen.... 8)

Also werd ich demnächst mal in den MK-26 Black Edition von Prolimatech investieren und dort n paar 140er drauf setzen.
Fragt sich nur welche leise sind und gleichzeitig guten Druck erzeugen.

Gruß AndyQ
 

AndyQ

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
55
Kann mir jemand Lüfter empfehlen die am leisesten und effektivsten sind für dieses Kombination ?
 

AndyQ

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
55
Info an alle die eine Sapphire R9 280X Vapor-X besitzen und das gleiche vorhaben wie ich eingentlich:

Wie ich eben von CaseKing erfahren habe, passen im Moment keine anderen Kühler sei es der Prolimatech MK-26 oder der Alpenföhn Peter 2 auf eine Sapphire R9 280X Vapor-X, da sie nicht dem Referenzdesign entsprechen.

Tja, muss ich mich mal nach ner anderen Lösung umschauen um mehr silent ins Gehäuse zu bringen, wenn ich am zoggen bin.
Jemand n Vorschlag ? Wasserkühlung nur für Graka? :rolleyes:

Gruß AndyQ
 
P

|paladin|

Gast
Der MK-26 ist sehr unkompliziert.
Wenn man sich das Design des PCB anschaut, dann gibt's da nix besonderes:
Sapphire-Vapor-X-Radeon-R9-280X-3GB-GDDR5-%2811221-02%29-PCB.jpg
das einzige was im weg sein könnte wäre der Turm auf der linken Seite, aber selbst das wohl kaum. Der MK-26 würde evtl etwas aufliegen. Die Heatspreader müssen sowieso frei verteilt werden. Caseking leitet nur die offiziele Kompatibilitätsliste weiter, die Prolimatech veröffentlicht.
Ergänzung ()

Der Turm kann etwa 29mm hoch sein. Das wäre standard so wie es bei den meisten Karten ist.
20129611382246154.jpg

Ich gebe keine 100% Garantie, dass es passt, aber ich bin ziemlich sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

AndyQ

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
55
Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen das es nicht passen sollte, aber die Karte dann auseinander zubauen um dann zu merken, das es doch nicht geht, ist mir das Vorhaben doch zu Schade. Da müsste ich schon ne 100%ige Antwort von jemanden bekommen, das es funktioniert oder ich werde nachher mal powergooglen, ob ich was darüber finde.
Ich hab ein mal ne Karte nen Lüfter getauscht und das war vor 4 oder 5 Jahren, wer weiss ob die sich wieder in den Orginalzustand einfach so zurückversetzen lässt.....
 
P

|paladin|

Gast
such doch einfach das PCB einer unterstützten karte von dem hersteller.
Die 280X ist doch nix anderes als eine hochgetaktete HD 7950
Ergänzung ()

Ich denke mal das wäre dann die Sapphire Vapor-X Radeon HD 7950 OC Boost
Sapphire-Vapor-X-Radeon-HD-7950-OC-Boost-3GB-GDDR5-%2811196-09%29.jpg

hier das PCB
Sapphire-Vapor-X-Radeon-HD-7950-OC-Boost-3GB-GDDR5-%2811196-09%29-PCB_27019.jpg
Ergänzung ()

Und hier die Kompatibilitätsliste: http://www.prolimatech.com/en/products/detail.asp?id=1672&subid=1675#showtab
wenn eine 7950 nicht passen würde, müsste sie als Exlcude aufgeführt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

AndyQ

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
55
Ja, das stimmt. Wenn man sich die beiden Bilder mit den abgebauten Lüftern anguckt und vergleicht, sieht man keine Unterschiede. Somit müsste man, laut der Kompatibilitätsliste von Proli, den Kühler problemlos installieren können. Wenn nicht, sollten die ihre Liste mal überarbeiten. :)
Ich werd mir das die Tage nochmal durch den Kopf gehen lassen, momentan ist der MK-26 eh nirgendwo auf Lager. ;)
 
P

|paladin|

Gast
Die Liste wird sehr bescheiden gepflegt und es dauert meist lange bis sie mal aktualisiert wird...

bei Caseking ist der doch ab übermorgen verfügbar.
Vielleicht ist da auch so ein Bundle mit Lüftern preislich lohnenswert.
 
Top