News Amazon: Betrüger ergaunern 330.000 Euro mit retournierter Erde

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.867
Ein Amazon-Kunde aus Spanien machte sich die laxe Retourenabwicklung des Online-Händlers zusammen mit einem Komplizen zu Nutze und schickte statt der bestellten Ware abgewogene Erde zurück. Amazon fiel der Betrug erst spät auf, zu diesem Zeitpunkt hatten die beiden Betrüger den Händler bereits um rund 330.000 Euro betrogen.

Zur News: Amazon: Betrüger ergaunern 330.000 Euro mit retournierter Erde
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.236
Bei dem Lesen von diesem Artikel musste ich irgendwie an diese Szene Denken.


Irgendwie kam für die Täter auch ein großer Stein ins rollen;)
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.723
@Scythe1988 es hat doch längere Zeit problemlos funktioniert... bei amazons retourenpolitik auch kein wunder

es ist eben immer die raffgier der leute, dass sie nicht aufhören können.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
8.761

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.089
Amazon soll halt 10 Leute mehr einstellen, damit auch retournierte OVP vom Kunden geöffnet wird.
Das dies aber erst ab einer Summe von 330.000€ auffällt 😂

Ich dachte immer retournierte Ware vom einem Distributor wird zurück zum Hersteller geschickt.
Aber dem ist anscheint nicht so, sondern wird irgendwie sofort entsorgt oder man schickt es sofort per Container nach Afrika.
 

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
601
Das mögen jetzt einige "cool" finden und sich denken dass man da dem Richtigen eins ausgewischt hat. Aber gerade Amazons Retourenpolitik bzw. deren Kulanz ist es was mich oft bei denen bestellen lässt.

Wenn das jetzt wegen ein paar Betrügern alles strenger reguliert werden sollte hat am Ende die Allgemeinheit verloren.

Edit:

Und das wird sich sowieso verstärken bzw. häufen, da jetzt ein paar weitere "Idioten" versuchen werden mit dem gleichen Trick wenigstens ein iPhone oder Sonstiges "Geschenkt" zu bekommen ohne dass Amazon das merkt.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.800
Wie muss ich mir das vorstellen? Die kaufen hunderte IPhones, retournieren dann hunderte IPhones auf einmal und bekommen eine sechsstellige Summe zurückerstattet? Oder lief das über eine längeren Zeitraum und retourniere Ware liegt bei Amazon wochenlang unangetastet herum? Da wird aber doch jedem sofort der Account gesperrt....
 

ReinerReinhardt

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.199
@Scythe1988 es hat doch längere Zeit problemlos funktioniert... bei amazons retourenpolitik auch kein wunder

es ist eben immer die raffgier der leute, dass sie nicht aufhören können.
Aber früher oder später wäre das doch aufgedeckt oder nicht?
Auch wenn Amazon sich Zeit lässt, irgendwann wäre doch einem Mitarbeiter aufgefallen das der gleiche Käufer etliche Retouren hat und dazu die Pakete voller Erde...

Außerdem, Amazon wird doch eigentlich zickig wenn man sehr viele Retouren hat.
 

InkognitoGER

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.056
Ja, das ist das eigentlich perverse daran, dass es anscheinend billiger ist bzw. durch andere Bestellungen kompensiert werden kann, Retouren zu entsorgen anstatt sie anderweitig zu verwerten.

Auch wenn ich es als Verbraucher schön finde, hier Sicherheit zu haben, wird das System von manchen auch schamlos missbraucht, reicht ja hier im Forum mit zu lesen. Die Kosten (Geld und Ressourcen) trägt dann wieder die Allgemeinheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slowz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
823
Und dank solchen Idio*en darf man dann bald evtl. wieder seinem Geld nachrennen. Hoffentlich werden sie lange eingebuchtet. Allerdings finde ich verwunderlich, dass Amazon die Pakete nicht einmal öffnet. Vermutlich wird die Erde dann einfach an den nächsten Käufer weitergeschickt?
 

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.089

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.493
Dreistigkeit siegt - bis man erwischt wird.
 

Summerbreeze

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
159
So etwas kann nur funktionieren, wenn die noch einen Mittelsmann bei Amazon haben.
Ansonsten MUSS das auffallen.
So bekloppt ist doch keiner, 300 I Phones zurück zu behalten und glauben, damit durch zu kommen.
Und die berühmte allgegenwärtige und ach so tolle "KI" scheint ja auch nicht so Pralle zu sein.
Wenn einer 10 von 10 Paketen zurückschickt, dann schmeiße ich den aus der Kundenkartei und sperre den.
Und dafür brauchts dann noch nicht einmal Intelligenz.
 
Top