News Amazon: Prime Video VR für Oculus Quest, Go und Gear VR ist da

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.269
Amazon Prime Video wird jetzt zum persönlichen Kinosaal. Die Oculus Quest, Oculus Go und Gear VR unterstützen ab sofort Prime Video VR. Das Angebot enthält neben dem vollen Programm von Amazon Prime Video eine ausgewählte und kuratierte Auswahl an 360-Grad-Videos.

Zur News: Amazon: Prime Video VR für Oculus Quest, Go und Gear VR ist da
 

diego_armando

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
703
Sehr toll. Immer her mit den Inhalten.
 

AleksZ86

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.069
Klingt sehr interessant und ich würde es gerne mal testen, wie viel müsste man ungefähr in so ein Ding investieren (gutes bild guter ton) ? Mir geht es hierbei nicht um Spiele sondern nur um Videos :)

Kann man so eine VR Brille auch an einen AVR anstecken damit der Sound über die eigenen Boxen wiedergegeben wird?
 

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.637
Nur USA und UK aktuell..eine nicht ganz unwichtige Information ;)

@AleksZ86

Nur für Video wäre das die Oculus Go ab 220€. Allerdings ist die Auflösung eher grenzwertig gering, also erwarte nicht zu viel. Zocken ist momentan doch der größte Anwendungszweck weil die Auflösung da nicht ganz so ins Gewicht fällt.

Nein, du kannst sie nicht an den AVR anstecken. Wenn du deinen Sound über die Boxen hören willst, müsstest du vom PC streamen (der am AVR angeschlossen ist). Dann musst du allerdings auch noch die Latenz ausgleichen.
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.269

AleksZ86

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.069

mylight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
315
Vllt sollte ich mir langsam auch mal ne VR kaufen, ist die Technik denn mittlerweile "akzeptabel"?
 

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.637
@mylight

Das ist sie schon seit Jahren - sonst hätte es ja niemand langfristig genutzt. Trotzdem sind die Ansprüche und Erwartungshaltungen so unterschiedlich, dass sich das pauschal nicht beantworten lässt.
 

mylight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
315
Mein letzter Stand war, dass man das halbe zimmer mit Sensoren verkabeln muss, dass man nicht länger als 1-2 Stunden die Brille benutzen kann, weil sie zu schwer ist oder die Übelkeit stärker wird.
Die Auflösung nicht die kompletten Augen einnimmt, sprich, das Sichtwelt nicht 100% virtuell ist.
Ehm ja und der Preis damals ich glaube 600-1000€ ist auch zu teuer, für etwas das einem vllt gar nicht gefällt...
 

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.637
Ersteres hat sich tatsächlich geändert, zweiteres war mMn schon so pauschal immer falsch. Auflösung und Field of View hat sich nicht drastisch verändert (was nicht heißt es wäre nicht "akzeptabel") und der Preis ist durchaus gesunken.

Du musst schon zwischen "akzeptabel" und "perfekt" unterscheiden ;)
 

g0dy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
93
Der nächste logische Schritt wäre Dolby Digital VR für die AVRs. Je nach Blickrichtung ändert sich die Front der Lautsprecher. Spannend wenn zwei oder mehr den Film ansehen :)
 

deydi

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
835
Ich kauf mir nächsten monat die HTC. Aber spiele sind noch so ne Sache. Gibt nicht viel gutes :/
Hatte mit der oculus ein paar gute.
Pavlov, gorn und Arizona sunshine.

Was ich mir unglaublich wünsche ist ein MMO. Aber kein orbus.
Für Filme, wäre mir das dann doch zu unbequem.
 

deydi

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
835

wickedgonewild

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.034
Jetzt, wo immer mehr Inhalte in HDR kommen, ist VR (im aktuellen Entwicklungsstand) leider uninteressant. Wenn man sich mal an HDR gewöhnt hat, dann will man SDR Inhalte (insbesondere wegen der Farbdarstellung) kaum noch konsumieren.
 

mic_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.364
Pfff, was ist mit WMR?

Immer diese stiefmütterliche Behandlung
 

diego_armando

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
703
HDR und VR. Das ist doch Apfel und Birne.
 

Tim Binford

Newbie
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
4
Ich hab gerade mal versucht, ob man durch den Einsatz von VPN-Software die Amazon Prime Video App auf der Oculus Go zum Laufen bekommt.

Ergebnis und Siegerehrung: Runterladen und Starten geht, aber dann folgt eine Fehlermeldung, die in etwa sagt „wird in Ihrer Region nicht unterstützt“.

Na ja, einen Versuch war’s wert...
 
Top