AMD 2600+ FSB 300: richtige Einstellung ?

Origano

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.525
Ich habe hier einen älteren PC mit einem AMD Athlon 2600+ (FSB 333).

Nun habe ich Probleme, die richtige Einstellungen im Bios hinzubekommen.

Wäre der Wert 166 x 16 richtig ?

Die CPU soll nicht übertaktet werden, sondern ganz normal laufen.
Als Ram ist 333 DDR verbaut.

Ich bedanke mich schon mal für die Hilfe.
 

cruunnerr

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.862
Hab das selbe Teil. Richtig ist 166*11=1826mhz (nicht overclockt)
Bei deiner einstellung hätte der 2656mhz. Das wäre zwar schön aber viel zu viel. Aber wie kommst du auf 16? Die cpu ist gelockt und hat standardgemäß 11.
 

Origano

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.525
Besten Dank Potter, er läuft nun mit Deinen Einstellungen hervorragend.:)

Wie ich auf die 16 komme ?
Ich habe 166 mal 16 genommen und erhalte dann 2655; das ist sicher falsch.
Ich muss aber zugeben, davon absolut keine Ahnung zu haben, deshalb nochmals Danke für Deine Hilfe.
 

cruunnerr

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.862
Bidde! Wenn du ihn noch was höher haben willst: Also meiner läuft mit 182*11 (Also ein 2800+) und auch ohne probs. Bei 183*11 bootet er dann nicht mehr. Aber das ist von cpu zu cpu anders.
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Die cpu ist gelockt und hat standardgemäß 11.
Mhh... Seltsam...

Meiner is Standart auf nen Multi von 11.5 gelockt :rolleyes: . Den 11er hatte soweit ich weis der 2500+ und der 3200+ ;) . Jeweils mit Barton-Kern :) .
Laut Wiki gabs ansonsten noch nen 2600+ Thoroughbred B und nen Thorton mit jeweils 2083MHz. Sollten daher nen Multi von 12.5 haben bei nem FSB333. :rolleyes:
Also wie kommt ihr auf die 11??? :freak:
Und wenn der gelockt is könnt ihr da rumstellen wie ihr wollt. Sollt mit dem 11.5er laufen. Das aber auch bloß beim Barton-Kern. :(
Ansonsten könnts sein dass ihr den T-Bred habt. Bei dem könntet ihr Glück haben dass der unlocket is. :)
Selbst hat ich mit so einem allerdings nie zu tun. :rolleyes:

MfG Kennedy
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
@*+~Potter~+*:
Die CPU soll nicht übertaktet werden, sondern ganz normal laufen.
Any Questions? :rolleyes:

@Topic: Es gibt zwei Möglichkieten:

Der 2600+ mit Barton-Kern (AXDA2600DKV4D) hat einen Multi von 11,5 = 1917 MHz
Der 2600+ mit T-Bred-Kern (AXDA2600DKV3D) hat einen Multi von 12,5 = 2083 MHz

Um rauszubekommen, welchen du hast, kannst du auch einfach nach der Cachegröße gucken, der Barton hat 512KB L2-Cache, der ältere T-Bred nur 256KB.

16 hat aber keiner mit FSB 333 MHz; den höchsten Multi, den es bei einem Athlon XP überhaupt gab, hat der superrare 2600+ mit FSB 266MHz (AXDA2600DKV3C). Dieser ist dann tatsächlich bei 16, aber die CPU gibt es nur sehr vereinzelt.
 

cruunnerr

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.862
Hab mal n Bild gepostet. Ist aber ein Sempron. Vielleicht liegts daran.
 

Anhänge

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
^^Ja gut. Dann hat sich damit die ganze Sache wohl geklärt :rolleyes: ;)
Der hat allerdings nen Multi von 11. Verwundern tut mich dabei allerdings die Angabe "2600+" bei dem. Sollt doch eigentlich ne Aussage über die Leistung von dem Teil machen. An die Leistung von nem AthlonXP 2600+ kommt der wohl aber längst ned ran :rolleyes: .
Einmal wegen dem geringeren Takt und das zudem noch bei dem älteren Kern und zu andern noch wegen dem halben Cache :rolleyes: . Naja, is ja auch egal ;) .
Jedenfalls is 11*166 bei 1,6V die Standarteinstellung von dem Teil :) .
 
E

Effizienz

Gast
Älterer Kern? Halber Cache?

Die Semprons fürn Sockel A haben alle Throuebred B Kerne. Und dieser hat 256 kb l2 Cache...

Der Barton ist bloss der "aktuellste" Kern für Sockel A CPUs
 

cruunnerr

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.862
Verwundern tut mich dabei allerdings die Angabe "2600+" bei dem. Sollt doch eigentlich ne Aussage über die Leistung von dem Teil machen. An die Leistung von nem AthlonXP 2600+ kommt der wohl aber längst ned ran :rolleyes: .
Einmal wegen dem geringeren Takt und das zudem noch bei dem älteren Kern und zu andern noch wegen dem halben Cache :rolleyes:
Also wenn du bei google mal Sempron 2600+ eingibts wirste sehen, dass diese cpu nunmal 11 als multi hat. DAber du hast recht. Hab grad bei google AthlonXP 2600+ eingegeben und siehe da: multi von 12,5 und Takt von 2083mhz. Ist ja irgendwo schon ne derbe verars*** von AMD. Sempron 2600+ = 11*166 (und auch noch nen niedriegeren Cache)
AthlonXP 2600+ = 12,5*166

Da muss man höllisch aufpassen.
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Also wenn du bei google mal Sempron 2600+ eingibts wirste sehen, dass diese cpu nunmal 11 als multi hat.
Joah, genau des hab ich ja gemacht ;) . Dazu aber mal noch kurz ein kleiner Tip am Rande: Ihr könntet evtl das nächste mal genauer angeben um was es sich handelt. Dann kommt es erst garned zu Missverständnissen ;) .

@Jann
Naja, ich meint eben die "etwas" ältere Architektur von dem T-Bred Kern. Wenn man nen 2600+ T-Bred B mit dem 2600+ Barton (Beide XPs und FSB333) vergleicht, fällt auf, dass der Barton geringer getaktet ist. Daher schliess ich mal, dass man nen T-Bred höher takten muss als nen Barton um gleiche Leistung zu erziehlen ;)
Daher passt mir die Bezeichnung ned wirklich. P-rating war ja auch gedacht um die CPUs besser vergleichen zu können.
Is wohl aber eher ein Thema über das man streiten kann. Deshalb möcht ich des jetzt hier auch beenden ;) .
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Nix da derbe Ver*****, man muss nur lesen können. Man kauft sich ja im Normalfall eine CPU nicht nach Performance Rating, sondern nach tatsächlicher Leistung.

Und das PR des Sempron wird nunmal anders berechnet als das der Athlon XPs, d.h. der Sempron 2800+ soll in etwa einem Celeron mit 2,8GHz entsprechen, während sich das PR der Athlons auf Pentiums bezieht.

Übrigens, wer sich für technische Details der Athlons interessiert, möge sich dieses nützliche Dokument ansehen: http://www.amd.com/de-de/assets/content_type/DownloadableAssets/K7_Electrical_Specification_Rev07_GER.pdf
 
Top