AMD XP 2600+ FSB in Ordnung?

RickMan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
40
Wollte nur kurz wissen ob mein FrotsideBus in Ordnung ist,
weil ich gelesen habe, dass der XP2600+ in Form einer 333 und 266 FSB Version kreiert wurde. Wäre fürs Übertakten notwendig zu wissen, oder?

Hier die Infos:


--------[ CPU ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ AMD Athlon XP, 2100 MHz (12.5 x 168) 2600+
CPU Bezeichnung Thoroughbred-B
CPU stepping B0
Befehlssatz x86, MMX, 3DNow!, SSE
L1 Code Cache 64 KB
L1 Datencache 64 KB
L2 Cache 256 KB (On-Die, Full-Speed)

CPU Technische Informationen:
Gehäusetyp 453 Pin PGA
Gehäusegröße 4.95 cm x 4.95 cm
Transistoren 37.6 Mio.
Fertigungstechnologie 6Mi, 0.13 um, CMOS, Cu
Gehäusefläche 84 mm2
Core Spannung 1.50 - 1.65 V
I/O Spannung 1.6 V
Typische Leistung 44.0 - 64.0 W (Abhängig von der Taktung)
Maximale Leistung 48.5 - 74.3 W (Abhängig von der Taktung)

CPU Hersteller:
Firmenname Advanced Micro Devices, Inc.
Produktinformation http://www.amd.com/us-en/Processors/ProductInformation/0,,30_118,00.html

CPU Auslastung:
CPU #1 0 %


--------[ CPUID ]-------------------------------------------------------------------------------------------------------

CPUID Eigenschaften:
CPUID Hersteller AuthenticAMD
CPUID CPU Name AMD Athlon(tm) XP 2600+
CPUID Revision 0681h
Erweiterte CPUID Revision 0781h
Plattform ID CBh (Socket A)
IA CPU Seriennummer Unbekannt

Befehlssatz:
64-bit x86-Erweiterung Nicht unterstützt
AMD 3DNow! Unterstützt
AMD 3DNow! Professional Unterstützt
AMD Enhanced 3DNow! Unterstützt
AMD Extended MMX Unterstützt
Cyrix Extended MMX Nicht unterstützt
IA-64 Nicht unterstützt
IA MMX Unterstützt
IA SSE Unterstützt
IA SSE 2 Nicht unterstützt
IA SSE 3 Nicht unterstützt
CLFLUSH Befehl Nicht unterstützt
CMPXCHG8B Befehl Unterstützt
CMPXCHG16B Befehl Nicht unterstützt
Conditional Move Befehl Unterstützt
FEMMS Befehl Nicht unterstützt
MONITOR / MWAIT Befehl Nicht unterstützt

CPUID Besonderheiten:
36-bit Page Size Extension Unterstützt
Advanced Cryptography Engine Nicht unterstützt
Alternate Instruction Set Nicht unterstützt
Automatic Clock Control Nicht unterstützt
CPL Qualified Debug Store Nicht unterstützt
Debug Trace Store Nicht unterstützt
Debugging Extension Unterstützt
Enhanced SpeedStep Technology Nicht unterstützt
Fast Save & Restore Unterstützt
Fast System Call Unterstützt
Hyper-Threading Technology Nicht unterstützt
L1 Context ID Nicht unterstützt
Local APIC On Chip Unterstützt
LongRun Nicht unterstützt
LongRun Table Interface Nicht unterstützt
Machine-Check Architecture Unterstützt
Machine-Check Exception Unterstützt
Memory Type Range Registers Unterstützt
Model Specific Registers Unterstützt
No-Execute Page Protection Nicht unterstützt
Page Attribute Table Unterstützt
Page Global Extension Unterstützt
Page Size Extension Unterstützt
Pending Break Event Nicht unterstützt
Physical Address Extension Unterstützt
Processor Duty Cycle Control Nicht unterstützt
Processor Serial Number Nicht unterstützt
Random Number Generator Nicht unterstützt
Self-Snoop Nicht unterstützt
Thermal Monitor Nicht unterstützt
Thermal Monitor 2 Nicht unterstützt
Time Stamp Counter Unterstützt
Virtual Mode Extension Unterstützt

Enhanced Power Management:
Frequency ID Control Nicht unterstützt
Software Thermal Control Nicht unterstützt
Temperature Sensing Diode Unterstützt
Thermal Monitoring Nicht unterstützt
Thermal Trip Nicht unterstützt
Voltage ID Control Nicht unterstützt


--------[ Motherboard ]-------------------------------------------------------------------------------------------------

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 03/28/2003-MN31-6A61BH2AC-00
Motherboard Name Shuttle MN31(N)

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp DEC Alpha EV6
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 168 MHz (DDR)
Effektiver Takt 336 MHz
Bandbreite 2688 MB/s

Speicherbus-Eigenschaften:
Bustyp Dual DDR SDRAM
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 168 MHz (DDR)
Effektiver Takt 336 MHz
Bandbreite 5376 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften:
Bustyp HyperTransport v1.0
Busbreite 8 Bit

Motherboard Technische Information:
CPU Sockel/Steckplätze 1
Erweiterungssteckplätze 3 PCI, 1 AGP
RAM Steckplätze 3 DIMM
Integrierte Geräte Audio, Video
Bauform (Form Factor) Micro ATX
Motherboardgröße 240 mm x 240 mm
Motherboard Chipsatz nForce2-IGP
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Der normale XP 2600+ hatte immer FSB166
-der XP-M hat immer FSB 133 und Multifrei
 

RickMan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
40
Ja aber was habe ich für einen? Kann mir mal einer übersetzungstechnisch unter die Arme greifen. Die Hyrogylphen dort oben bringen mich ganz durcheinander. :D

Ich will auch ein wenig tuning betreiben oder heißt locked (also nicht mulitifrei) das es nicht machbar ist? :(
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Denn mit FSB 166. Dein Board taktet ihn aber ein bischen höher mit FSB 168 Mhz.
 

jensxp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.417
Ich würde mal sagen du hast nen 166er FSB
"CPU Typ AMD Athlon XP, 2100 MHz (12.5 x 168) 2600+"
 

RickMan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
40
Also kann ich den nicht hochtakten? Also wenn ich im Bios nix mit FSB einstellen kann, dann kann ich es vergessen oder? Naja, ich lese mir erstmal ein wenig das Board hier durch, dann weiß ich bestimmt mehr.

Vielen Dank Crux
 

chris1984

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
35
Wenn du im Bios den FSB nicht einstellen kann,
kannst doch aber Software-Seitig übertakten,
gibts doch Progrämmchen, denke ich.
 
U

ultra

Gast
Also ich selbst hatte auch mal einen 2600+ mit Barton-Kern. Meiner lief mit einem FSB von 333 MHz. Mein AMD 2600+ hatte aber auch einen Takt von 1917 MHz.

Wenn es die Vorgängerversion von meinem ist (wovon ich ausgehe, denn der Name Thoroughbred verrät es eigentlich schon ;) ), hat er genau 2133 MHz und einen Takt von 266 MHz.

Übertakten müsste aber generell möglich sein. Beschreib doch mal den Rest deiner Hardware!
 

RickMan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
40
Mhh, ich hab mal versuch den FSB von jetzt 166 auf 200 im Bios zu erhöhen aber dann kommt kein Bild und wenn ich aus und an mache startet er frisch im Safemode.

Mein System ist hier (4mb datei)

Also ich würd schon gern ein wenig tunen, aber natürlich wart ich erst mal bis ihr mir sagt obs theoretisch auch drin ist. :)

@ultra:
Ich dachte mein FSB wäre 168? Naja, jedenfalls hab ich bei den Bioseinstellungen den FSB auf 166 (200 ging nicht).

Wofür ist eigentlich FSB Spread Spectrum gut? Da kann ich bei 133 bzw 166 zwischen disabled, 0,05% und 0,1% wählen. Ebendso bei der Option AGP Spectrum unten drunter.
Frag jetzt einfach mal, da ich ja hier eh am Gange bin. :)

Was mich noch sehr wundert (obwohl das jetzt nicht zum Thema passt), dass mein MSI Radeon 9800pro TD-128 als Radeon 9800 XT ausgewiesen wird (Nähres könnt ihr dem Link entnehmen). :(
 
Zuletzt bearbeitet:

phil.

Visitor
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.662
Wenn du nicht den Multi ändern kannst (schon probiert) und der Bustakt nicht ein einzelnen MHz Schritten ändern kannst, ist nichts mehr zu machen.
Der Schritt auf 200Mhz ist einfach zu groß.

Spread Spectrum auf disabled stehen lassen.
Damit sollen Störungen mittel Frequenzänderungen im kleinen Bereich vermieden werden.
Ist meistens überflüssig.
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Also ich kann nur aus Erfahrung sprechen, dass sich der Thoroughbred sehr gut übertakten lässt. Dies ist jedoch in ABHÄNGIGKEIT vom Speicher, Board und ob der Multiplikator verändert werden kann. Ich kann meinen ohne weiteres auf 12,5x 200 betreiben (2500MHz = ~3600-3800+) aber da ändern sich die Werte in Spielen nur minimal (wegen Graka) deshalb läuft er auf 11x 200 = 2200MHz, 3200+ Niveau.
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.229
Wobei der Thoroughbred bei 12,5 x 200 einem P-Rating von 3200+ entspricht und bei 11 x 200 2800+, da ihm ja nur die Hälfte an L2 cache gegenüber dem Barton zur Verfügung steht. Wird auch gut mit uAMDtool angezeigt.

Laut der SHuttle Homepage handelt es sich um ein Nforce2 Board, da kann man sicherlich den FSB in einzelnen Schritten erhöhen ;)
http://de.shuttle.com/de/DesktopDefault.aspx/tabid-36/7_read-998/
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
@RickMan: Lies dir bitte das hier mal durch: https://www.computerbase.de/forum/threads/69374/
Dann dürftest du auch erkennen, was du falsch gemacht hast.

Der 2600+ mit FSB266 war übrigens extrem selten; als schnellste CPU für FSB266-Systeme gilt daher aus dem Desktopbereich praktisch der 2400+.
 

jensxp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.417
Also wer das noch nicht kennt, hier ist die Tabelle von AMD wo man genau ablesen kann welche CPU welchen FSB, cache usw hat:

AMD CPUs

Gruss
Jens
 

RickMan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
40
Ersteinmal vielen Dank für die nette Hilfe und die vielen Tipps.
Ich kann meinen FSB bei dem NForce2 Board auch in einzelnen Schritten hochfahren.
Jedoch geht mein PC nach einem Neustart dann nicht mehr (der Bildschirm bleibt schwarz. bzw. es kommt kein Bild). Ein Neustart versetzt das Bios wieder in einen SafeMode, dann geh ich ins Bios und reaktiviere meine alten Einstellungen.

Wo genau kann ich diese Muliplikatoren verändern? Habe mir alles brav durchgelesen, konnte in den FAQ aber nichts adäquates finden. Vll. verguckt? Naja, jedenfalls hab ich mir gedacht ein FSB von 200 wäre doch nicht schlecht bei einem Multi von 11, oder? Au der Verpackung von meinem Mainboard steht zwar dick DDR 333, aber der verbaute PC3200 DDR läuft im Dualchannel auch mit 400Mhz Speichertakt. :)
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.597
Stürzt dein PC auch ab wenn du in kleineren Schritten hochgehst (z.B. 5mhz)?
Ich hab nen als Kern bei meinem nen Thorton und du kannst in meiner sig sehen wie hoch ich gekommen bin.
Immer in kleinen FSB Schritten hoch und Stabilitätstest mit Prime machen. Wenn alles gu läuft dann weiter bis er instabil wird. dann zurücktakten und fertig. Außer du hebst die Vcore an aber das verringert die Lebtzeit des Prozzis und du kannst ihn versdammt schnell damit richtig grillen
 

RickMan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
40
Aber wo und wie kann ich denn nun die besagten Multiplikatoren ändern?
Ich will das ja probieren, aber ich habe keinen Schimmer wo ich anfangen bzw. ansetzen soll. :freak:
 
Top