AMD A8-9600 passiv

Ohrensessel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
33
#1
AMD A8-7600 passiv

Hi,
ich bin grad dabei, mir zu überlegen, die Innereien meines bestehenden NAS zu ersetzen, der mir seit Jahren gute Dienste leistet, jedoch langsam, aber sicher in mancherlei Hinsicht zu langsam wird. Sollte nicht allzu teuer sein, daher habe ich mich vorerst mal auf den A8-7600 eingeschossen, da Single-Core-Leistung wohl kaum eine große Rolle spielen wird, ich allerdings eventuell eine virtuelle Maschine aufsetzen möchte (die aber auch kaum Leistung fordern wird, geht mehr um Sicherheit). Das Einzige, das mir derzeit noch Beschwerden macht, ist die Kühlung, die würde ich nämlich ganz gerne wie bisher passiv halten. Jedoch gibts offenbar nur einen einzigen passiven Kühler für diese CPU: den Nofan CR-80EH. Hat den jemand und kann darüber berichten?

mfg
Ohrensessel

P.S.: Hab mir da und dort was Besseres überlegt, sollte also wer den alten Beitrag gelesen haben - einfach vergessen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

isiprimax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
327
#3
Würde kein Geld in alte Hardware investieren, wenn nicht schon großteil der alten Hardware vorhanden ist.

Ich kann hier aber sagen das die neuen Ryzen (in meinem Fall der 1700X ohne OC) echt kühle CPUs sind. Ich habe einen HR02 Macho Rev B und der läuft bei ~470 Umdrehungen und die CPU wird mit Prime max 65 Grad warm.
 

IBISXI

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.483
#5
Ich würde einen Ryzen 2200g verwenden.
Mach etwas Undervolting (ca. 1.00V) und setze die Taktraten der integrierten Grafik etwas herunter.
Damit solltest du locker unter 40W bei Vollauslastung kommen.

Kaufe dazu einen möglichst großen Luftkühler und reduziere die Lüfterdrehzahl.
Dann ist Ruhe im Karton.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
186
#6
Auf FM2+ würde ich auch nicht mehr setzen.

Einen Ryzen 2200G würde ich auch nicht einsetzen, eher wohl einen A8-9600, dank Excavator auch nicht ganz so langsam unterwegs.
 

IBISXI

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.483
#9
Ich würde richtig aufrüsten und nicht auf ein altes Eisen setzen um einen 50er zu sparen.
Da kann er auch gleich die alte APU drin lassen.

Du willst ernsthaft von einem A8-7600 auf einen A8-9600 aufrüsten?
Denkst du wirklich das du dann einen Unterschied merken wirst?
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
186
#10
Ich würde richtig aufrüsten und nicht auf ein altes Eisen setzen um einen 50er zu sparen.
Da kann er auch gleich die alte APU drin lassen.

Du willst ernsthaft von einem A8-7600 auf einen A8-9600 aufrüsten?
Denkst du wirklich das du dann einen Unterschied merken wirst?
Ist doch noch gar nichts vorhanden...

Wie das alte NAS aussieht wissen wir nicht. Der TE wollte auf den A8-7600 aufrüsten.

Und warum sinnlos Geld verbraten, wenn die Leistung des A8-9600 ausreichend ist/wäre?
 

isiprimax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
327
#12
die Innereien meines bestehenden NAS zu ersetzen, der mir seit Jahren gute Dienste leistet, jedoch langsam, aber sicher in mancherlei Hinsicht zu langsam wird. Sollte nicht allzu teuer sein, daher habe ich mich vorerst mal auf den A8-7600 eingeschossen, da Single-Core-Leistung wohl kaum eine große Rolle spielen wird
Für mich liest sich das eher wie eine neu Anschaffung.
 
Top