AMD CPU 8300 oder 8320E

Alard

Cadet 2nd Year
Registriert
Juli 2015
Beiträge
24
Hey Leute,

wollte mal nachfragen was ihr davon hält?

Der FX-8320E wird über all empfohlen, mir scheint jedoch der FX-8300 etwas besser zu sein.

Der Preis unerschied is bei Geizhals meist minimal, der 8300 is einen tick besser getacktet und kommt höher beim Turbo, der TDP is gleich. Overclocken würde ich nur ein wenig, so weit wie es ohne oder nur mit minimaler Spannungserhöhung möglich ist, bzw. stabil bleibt. Die Bauart reihe is doch gleich, der 8320E is die schwächere version vom 8320 der mit höherem TDP läuft. Übersehe ich etwas oder warum wird über all der 8320E empfohlen anstatt der 8300 :/

Thx für Hilfe schon mal :)
 
Das scheint eine leicht überarbeitete Version zu sein. Der Unterschied ist verschwindend gering, aber der 8320 ist minimal besser.

Wenn du sowieso vor hast ein neues Board zu holen, wäre ein schneller Core i3 vielleicht etwas effektiver. Die Leistung ist etwa gleich und die TDP ist bei 54W. Ein alter, gebrauchte i5 wäre sogar oft schneller. z.B. der Core i5 2500 oder Core i5 2600.

Kommt eben darauf an, was du machen möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meist aber nur in Spielen, in Anwendungen teilweise wie ein i7, kommt eben ganz auf den Verwendungszweck an.
Ordentliche AM3+ Boards sind aber auch immer schlechter zu bekommen.
Ich denke mit OC werden beide etwa gleich sein.
 
hab noch nen AM3+ Board wo ich den 8300 drauf packen möchte, deswegen interessiere ich mich ja für die beiden, hab als main rechner nen intel.
 
FX83-00 -20 -20E - -50 -70 -70E: überall der gleiche Chip. Wenn Du die Frequenz selbst einstellst nimmst Du einfach den den Du am günstigsten kriegen kannst. Die sollten auch gut gebraucht erhältlich sein.
 
Der FX-8300 ist eigentlich schon uralt.
Der FX-8320E ist die erste Wahl.

Nach gebrauchten brauchst du fast nicht suchen.
Auf ebay gehen die nur unwesentlich günstiger weg.
Mit ein wenig Glück und Ausdauer kann es dennoch klappen.

Versuch es auch schon eine Weile.
Aber für meine maximal 99€ hab ich noch keinen bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast Du ein AM3-Board mit ungekühlten Spawas in der 40-60€ Klasse? Dann würde ich nicht über einen FX8 nachdenken.
Siehe die 100 anderen Threads im Forum wenn man nach Spawas sucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn man weiß wie man was einzustellen hat ist auch das nicht das Problem aber dennoch wäre ein Gutes Moard mit einsprechenden Spawas vorteilhaft
 
Ich will nur darauf hinweisen, wenn man das nicht beachtet haben wir gleich wieder einen neuen Thread "meine FPS brechen beim zocken immer ein, woran liegt das, hab seit neuestem einen FX8".
 
Daher wäre es erstmal wichtig zu erfahren was der TE überhaupt für Komponenten hat. Entsprechende Arbeitsspeicher sollten nämlich ebenfalls vorhanden sein für die best mögliche Performance :)
Wenn ein einigermaßen Gutes Board, CPU-Kühler/Kühlung und Arbeitsspeicher vorhanden ist, kann man aus dem alten FX einiges rausholen mit entsprechenden Kenntnissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Board

Also hab noch nen 870A UDP3+ rev3.1 von Gigabyte und wollte da einen amd FX-8300 mit 95W reinpacken, weil ich gelesen hab das die 125W da drauf nicht so gut sind, der Kühler den ich noch hab is nen Scythe Ninja 2 mit nem neuen Lüfter drauf. Ram is G-Skill Ripjaws 8Gb, wollt da noch mal 8Gb für 40€ drauflegen dann sollte es eigl. ein recht gut laufendes ding sein.
 
http://www.mindfactory.de/images/product_images/1280/668037_1__42144-1.jpg das da?


Ungekühlte Spawas.
Ich weiß schon warum ich solche Fragen stelle.
Ich würde vom Kauf absehen, oder mir überlegen wie ich die Spawas vernünftig gekühlt bekomme.
Nebenbei kann man sich dann auch gleich vom OC verabschieden.

Aber ich bin ein AMD-Laie. Da wird Dir sicherlich gleich CyberdyneSystem erklären was geht und was nicht.
 
Das Board ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei
Mit einem Bios Update könnte ein FX-83xx laufen aber dann würde ich wie von HisN vorgeschlagen für einsprechende Kühlung sorgen. Desweiteren würde ich den Turbo deaktivieren, denn dieser ist der Hauptverantwortliche für das überhitzen der Spawas weil kurzfristig mal gerne bis zu 1,45V anliegen. Dann stattdessen den Multi auf z.b. 4Ghz setzen@1,35Vcore (um so niedriger um so besser). Aber doll ist das Board wirklich nicht und würde mich an deiner stelle Richtung FX-63xx umschauen
 
Zuletzt bearbeitet:
Wäre mir auch zu Riskant
Mit einem Bios Update könnte er glück haben das ein FX-83xx erkannt/Unterstützt wird aber mir wäre dies ebenfalls ein zu großes Wagnis.
Dann lieber ein FX-6300. Der ist nicht viel langsamer als ein FX-83xxx und wird auch unterstützt
 
Zurück
Oben