Notiz AMD Epyc 7004: Embedded-Roadmap bestätigt über 64 Kerne für Genoa

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
12.901
Eine der Website VideoCardz zugespielte AMD-Roadmap unbekannter Herkunft bestätigt die Annahme, dass die kommenden Server-Prozessoren der Serie Epyc 7004 mit Zen-4-Architektur das bisherige Maximum von 64 Kernen übertreffen. Allerdings steigt parallel die Wärmeverlustleistung deutlich.

Zur Notiz: AMD Epyc 7004: Embedded-Roadmap bestätigt über 64 Kerne für Genoa
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, PietVanOwl, [wege]mini und 6 andere
96 Kerne.....die Erweiterung war zu erwarten und trotzdem mit Sicht auf dessen was bis vor kurzem noch standard war, ein absoluter Hammer!
Und selbst wenn das am Ende 320Watt zur Folge hat, ist das unterm Strich immer noch viel weniger Abwärme, als vor ein paar Jahren von 2 x 8 Kernen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzler, Santa Clause, Orok91 und 5 andere
  • 96 Kerne / 192 Threads
  • 12 DDR5 Kanäle
  • 128x PCIe 5.0 Lanes

Böses Ouch für Intel?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nagilum99, C4rp3di3m, NJay und 8 andere
bin gespannt ob nächstes Jahr AMD weiter so an Intel vorbeiziehen wird :)
 
Hans zu Anton " ...Ich brauche so um die 96e Kerne für meine Simulation,
Mega viele PCI-E Lanes für meine Exabyte an Daten, sonst läufst nicht rund ..."
Anton " Und wovon träumst du nachts :D"
Hans so" Amd und du so ?"

Anton seufts " Intel :( "
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pseudopseudonym, NJay, Veitograf und 8 andere
Schade, dass die 5nm Fertigung nicht genutzt werden kann, um mehr Kerne auf einem Die unterzubringen. Trotzdem wow!
 
Wenn bei dieser Kernzahl die diversen Lizenzen nicht so teuer wären, dann wäre das ein glattes Träumchen. Leider lizenzieren nur noch wenige nach Sockets :(. Das System ist ein wahres Monster, mal sehen was die OEMs dafür am Ende für das Blech an Geld sehen wollen.

Bei dem Embedded wird das zwar nicht so kritisch sein aber spätestens bei den gesockelten Modellen schon eher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bensen und Yesman9277
Allerdings steigt parallel die Wärmeverlustleistung deutlich.
Naja, bleiben wir sachlich, 1,5fache Anzahl Kerne und dann nur eine TDP Erhöhung von 280 Wat auf 320 Watt.
Das kann sich doch sehen lassen.
Da die Fläche der CPU ebenfalls um das 1,5fache wächst, sollten sich die 40 Watt mehr, auch mit Luft, noch vernünftig kühlen lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, BacShea, Fritzler und 6 andere
jube schrieb:
Schade, dass die 5nm Fertigung nicht genutzt werden kann, um mehr Kerne auf einem Die unterzubringen.
Ich glaube es gab mal eine Aussage das 8 Kerne pro Die derzeitig das optimale Verhältnis zwischen Kernen und Kern zu Kern Anbindung sei. Das Problem hat(te) Intel ja mit seinen großen Monoliten das der Inter-Core-Connect an die Grenzen kam (Ringbus -> Mesh). Zumindest soweit ich das in Erinnerung habe. Daher wird es zumindest in nächster Zeit bei 8 Kernen pro Die bleiben. Wenn jemand das genauer formulieren kann oder die Infos / Aussagen parat hat, gerne her damit.

Zum Thema:
50% mehr Kerne / Threads, 12 DD5 Speicherkanäle und 128 PCIe 5.0 Lanes und das mit NUR 40 Watt mehr, wenn sich das bewahrheitet, wäre das richtig krass. Gut die 5nm Fertigung wird den pro Core Verbrauch vermutlich gut senken. Dennoch, wenn die 40 Watt auch nur annähernd stimmen, würde die Effienz nochmal einen gewaltigen Sprung machen.

MfG
Christian
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: danyundsahne, Makso, Richy1981 und eine weitere Person
Mehr als 8 Kerne pro Chiplet sehe ich auch nicht. AMD fährt mit den Chiplets ja das komplette Portfolio (abgesehen von den APU). Skaliert man hier auf 12 Kerne pro Chiplet, dann muss man auf dem Desktop entweder auf 24 Kerne rauf (2x12) oder auf 12 Kerne runter (1x12). Sehe ich irgendwie beides nicht. Und ein Hexacore hätte dann 50% verschwendete Fläche auf dem Chiplet - auch das glaube ich irgendwie nicht. Die logische Konsequenz wäre, das man die APU bei 8 Kernen belässt und alles bis 8 Kerne nur über die APU bedient - macht auch keinen Sinn.

Also Kurz:
AMD wird wohl vermutlich bei 8 Kernen pro Chiplet bleiben und eher die Zahl der Chiplets pro Cpu auf Sockel SP5 steigern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: danyundsahne, Makso und jube
Flossenheimer schrieb:
  • 96 Kerne / 192 Threads
  • 12 DDR5 Kanäle
  • 128x PCIe 5.0 Lanes

Böses Ouch für Intel?

Kriegt Intel bestimmt auch hin bei 1-1,5kW TDP.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NJay, danyundsahne, xFranklinSan und eine weitere Person
TempeltonPeck schrieb:
Wie viele Threads kann eigentlich ein aktuelles Betriebssystem handeln?
kommt auf das betriebssystem an, linux ist auf x86_64 bei 8192 (windows anscheinend bei 256). Wie das skaliert ist nochmal eine andere sache, zumindest vor einem jahr sah das für windows nicht so toll aus:
linux_windows_scheduler.png

https://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=3990x-windows-linux
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: NJay, Fritzler, Termy und 2 andere
Salutos schrieb:
Naja, bleiben wir sachlich, 1,5fache Anzahl Kerne und dann nur eine TDP Erhöhung von 280 Wat auf 320 Watt.
Das kann sich doch sehen lassen.
Da die Fläche der CPU ebenfalls um das 1,5fache wächst, sollten sich die 40 Watt mehr, auch mit Luft, noch vernünftig kühlen lassen.
Und pro Kern sinkt es sogar, denn 280W bei 64 Kernen sind rund 4,4W/Kern und 320W bei 96 Kernen wären nur noch 3,3W/Kern und gleichzeitig verteilt auf eine größere Fläche.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unti und Salutos
TempeltonPeck schrieb:
Wie viele Threads kann eigentlich ein aktuelles Betriebssystem handeln?
Ich denke nicht dass es da ein Limit gibt.

0x8100 schrieb:
kommt auf das betriebssystem an, linux ist auf x86_64 bei 8192. Wie das skaliert ist nochmal eine andere sache, zumindest vor einem jahr sah das für windows nicht so toll aus:
Anhang anzeigen 1080717
https://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=3990x-windows-linux

Und wenn du dir Stockfish 9 anschaust:
1621250585737.png


Es kommt nur auf den Algorithmus an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Topflappen
S.Kara schrieb:
Es kommt nur auf den Algorithmus an.
deswegen habe ich ja auch den screenshot mit dem mittelwert genommen. sonst hätte das dramatischer ausgesehen :)
 

Anhänge

  • linux_windows_scheduler2.png
    linux_windows_scheduler2.png
    32,8 KB · Aufrufe: 411
  • Gefällt mir
Reaktionen: pseudopseudonym, Fritzler, ghecko und 4 andere
Daran wird sich sapphire rappids messen müssen.

Diese Eckdaten für genoa kursieren schon länger, wird im groben schon so stimmen. Takte weden auch noch nicht genannt da kann keiner Mist erzählen :D
Die Größe des Sockels ist dann auch zukunftssicher, da passen zukünftig noch mehr Chiplets drauf ;)

Bin mal gespannt was Zen 4 an IPC zulegen kann. Konkretes gibt's ja noch nicht, wenngleich es wohl wieder einen Sprung von mindestens 15-20% geben sollte.

Rechnet man hinzu was DDR5 zu leisten vermag zusammen mit der wiederum verdoppelten PCIe Geschwindigkeit ist einiges möglich
 
Zurück
Oben