News AMD-Mainboard: Neue Chipsätze von A420 bis Z490 und X499

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.532
#1
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.127
#3
Auf Gamestar gab's heute eine Meldung, dass die A320-Mainboards den Herstellern in China "aus der Hand gerissen" werden. Das geht sogar soweit, dass sie ausverkauft sind und als Ersatz ausgerechnet A68H-Mainboards gekauft werden, das ist schon schräg. Könnte also sein, dass der A420 ein paar Features nachrüstet.

Vom Z490 verspreche ich mir nichts. Wenn der PLX-Chip die einzige Änderung ist, würde mich das nicht ärgern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.713
#6
Auf Gamestar gab's heute eine Meldung, dass die A320-Mainboards den Herstellern in China "aus der Hand gerissen" werden. Das geht sogar soweit, dass sie ausverkauft sind und als Ersatz ausgerechnet A68H-Mainboards gekauft werden
Was machen die Chinesen mit alten FM2+ Mainboards? Das klingt doch sehr komisch.

@deo
Die X300/B300/A300 wurden ja nie geboren. Deshalb sind sie auch nie gestorben ;).
Vermutlich hat AMD deshalb garnicht versucht hier Nachfolger zu bringen.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16.053
#8
Neue Boards schön und gut, Sinn macht es bei den grösseren aber wohl erst bei Ryzen 3XXX.

X300/B300/A300 bzw. deren "Nachfolger" wären aber gerne gesehen...
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16.053
#11
@deo
Scherzkeks^^
Man könnte einfach noch etwa Platz einsparen und diesen vielleicht für bessere Kühler nutzen...

@Deathangel008
Dürfte auch der Gedanke dahinter sein^^
 
Zustimmungen: Unnu

TornA

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
43
#13
Ein Z490 ist abseits vom wirklich verwirrenden eine interessante Sache. Wenn über den PLX-Chip genug Lanes bereitgestellt werden können, dass eine - natürlich dadurch etwas langsamere - zweite m.2 SSD auf einem mini-ITX Brett möglich wird, ohne dass darunter der x16-Slot leiden muss, wäre das genau das Brett, das ich suche.

Einzig die Asus Strix B450/X470 Bretter bieten einen zweiten m.2-Slot, jedoch auf kosten der geringeren Bandbreite auf dem großen PCIe-Slot.

Ansonsten wundert es mich, dass man neuere Chipsätze zwischen den CPU-Generationen und nicht mit ihnen herausbringen könnte. Steht im nächsten Jahr gegen April bis Mai nicht Zen 2 an? Gerade durch den dann ja etwas größeren Sprung wären doch gezielt darauf aktualisierte Chipsätze in meinen Augen deutlich sinniger.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.127
#14
Was machen die Chinesen mit alten FM2+ Mainboards? Das klingt doch sehr komisch.
Finde ich auch verrückt, die Logik dahinter wird wohl sein: "Wenn das Wunschmodell ausverkauft ist, nehme ich halt den Vorgänger". Viele Leute haben ja keine Ahnung von Technik.

Die USB IF-Einträge kommen meist sehr früh. Produkte dazu können mit ZEN2 oder auch gar nicht erschienen.
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
20.636
#15
Was machen die Chinesen mit alten FM2+ Mainboards? Das klingt doch sehr komisch.
Wahrscheinlich zum einen null Ahnung von Technik. In einem staatlich regelementiertem Internet ist es auch nicht soooo einfach mit freiem Informationszugang. Zudem haben sowohl AMD als auch Intel Lieferprobleme bei den Chipsätzen. Wenns keine anderen Boards gibt, dann nimmt man eben kein AM4 sondern FM2+. Du hast anscheinend noch nie mit Chinesen zusammengearbeitet. Die sind im allgemeinen sehr emotionlos und pragmatisch was das angeht.
Ergänzung ()

Z490 für noch mehr chaos bei den chipsätzen? da blickt man ja bald gar nicht mehr durch was jetzt Intel und was AMD ist.
Bei AMD ist zumindest am Sockel ablesbar was drauf läuft. ;)
Ergänzung ()

Ach naja. So ne kleine Stichelei hier und da ist im Angesicht der historischen Fakten durchaus angemessen. Wenn man in Intels Produktplanung so reingrätschen kann und ihnen zusätzlichen Mehraufwand verursacht ist das nur gerecht :D
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.516
#18
Das mit den Chipsatz-Bezeichnungen ist einfach ein Unding von AMD...
Stiftet völlig unnötige Verwirrung ohne jeden Mehrwert. Was erhoffen die sich davon? Dass jemand, der eigentlich ein Intel-Board wollte, ausversehen ein AMD-Board nimmt und dann doch noch eine AMD-CPU kauft, weil er ja das Board schon hat? Kindergarten...
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
667
#19
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
897
#20
Das mit den Chipsatz-Bezeichnungen ist einfach ein Unding von AMD...
Stiftet völlig unnötige Verwirrung ohne jeden Mehrwert. Was erhoffen die sich davon? Dass jemand, der eigentlich ein Intel-Board wollte, ausversehen ein AMD-Board nimmt und dann doch noch eine AMD-CPU kauft, weil er ja das Board schon hat? Kindergarten...
Ein an den Marktführer angepasstes Namensschema sorgt für eine leichtere Einordnung der Produktkategorien bei unbedarften Käufern - oder suggeriert selbige zumindest. Was meinst du, warum Ryzen als Ryzen 3, 5 und 7 auf den Markt gekommen ist?

Für den informierten Kunden mag es zwar nur bedingt nachvollziehbar erscheinen, aber Produktbezeichnungen sind wichtig, dazu zählen auch höhere Zahlen. Klar, solche psychologischen Einflüsse sind in ihrer Wirkung deutlich subtiler als im Ansatz selbst, wo sie durchaus "kindisch" wirken können. Dass sie wirken, ist aber tatsächlich beweisbar. Insofern mögen derlei Dinge so manchem aufstoßen, sind aber strategisch nachvollziehbar.

@topic: Ich hielte es für sinnvoller, wenn AMD gleich auf die 5er Reihe wechseln würde, wenn Zen 2 erscheint. Ob sich Ergänzungen zur 4er daher noch lohnen, erscheint mir fraglich. Aber wenn sie sich davon mehr guten Willen der Boardpartner versprechen, sollen sie es eben machen - falls sich diese Gerüchte überhaupt als authentisch erweisen.
 
Top