AMD Phenom II x6 1055T übertakten, brauche auch nen Kühler (habe mein alten PC reanimiert)

tommybamb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
93
Ich interessiere mich zurzeit meinen 1055T zu übertakten, würde den PC zum streamen gerade noch nutzen für 720p/60 (um von einer xbox das signal abzugreifen). Das geht jedoch nicht so smooth bei 2.8GHz Taktrate. Bzw. das auszutesten ist es mir wert. Durch Beiträge und Videos habe ich es geschafft mit boxed Kühler auf 3,6 GHz (relativ stabil) zu kommen. Nur bei 3,7 GHz ist während Prime95 die CPU sehr heiß geworden. Hatte auch CPU Voltage und NB vorallem (gibt ja zwei, ka welche welches ist bei meinem Gigabyte Bios) höher gestellt, aber jetzt nur leicht. Es kann einfach sein das ich einen neuen Kühler brauche der was taugt, habt ihr da eine top Option? Und danach würde ich gerne weitersehen mit dem Overclocken und bis dann erstmal Pause machen. Weil ich dann sehe wo das Problem liegt. Ich glaube nicht das die Spannung zu hoch war sondern einfach meine Kühlung miserabel ist. jedenfalls werde ich nicht ganz schlau aus videos und vermeintlichen zu allgemeinen, leider, tutorials, beschäftige mich schon den ganzen tag. vielleicht habt ihr etwas mehr ahnung bezüglich spannung erhöhen, der jeweiligen parameter und Wie hoch der northbridge takt zu htlink seinsollte und zum gesamtcputakt. das sind so die fragen der fragen.
Zu erwähnen: nutze das GA-970A-D3 Mainboard und 8GB DDR3 Ram. Ich habe keine Ahnung ob mein Mainboard ein schönes für dieses Vorhaben ist.
 

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.743
Also mein X6 1090T ging damals auch nur bis 3,6GHz drüber wollte ich nicht gehen, weil ich die Spannung hätte stark steigern müssen. Mehr macht bei der krücken CPU denk ich mal eh den Braten nicht fett. Lass auf 3,6GHz bei einer moderaten spannung, aber der ist kein BE oder? Also kein Offener Multiplikator schätze ich mal
 

HITCHER_I

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.460
Ist es diese Mainboard-Version ohne Kühlkörper auf den Spannungswandlern?
So ein alter Sechskerner zieht schon ordentlich Strom, wenn auf allen 6 Kernen übertaktet.
Der Turbo lief ja damals nur, wenn 3 der Kerne nichts zu tun hatten, damit die TDP im Rahmen bleibt.
Also wenn unter Prime95 die Spannungswandler zu qualmen beginnen, dann bist wohl einen Schritt zu weit gegangen, und das Board hinüber.
 

LadykillerTHG

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.270
Es kommt auf die cpu an, meiner lief bei 4ghz stabil. Aber um einen grösseren Kühler kommst du nicht rum.
Hatte den 1055 auch aber auf einem 770er gigabyte board. War auch sehr lange in Betrieb so.
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.500
Du könntest versuchen, günstig und gebraucht (!) an einen FX83xx zu kommen. Ich habe meinen beispielsweise für 25 Euro bekommen. Auch wenn das Ding 6 Jahre auf dem Buckel hat, war es ein deutliches Plus vom T1100 her (Den ich sehr gut verkaufen konnte...). Das wäre schon ein ordentlicher Schub (BIOS-Update vorher machen). Dazu einen Kühler (Topblower), der auch für AM4/den neueren Intel-Sockel geht, damit du ihn weiter nutzen kannst.

3.6 GHz beim Phenom mit Boxed ist schon recht ordentlich. Und ja, einen Lüfter auf die Spannungswandler hilft sehr viel. Und: Ob 3.6 GHz oder 4 GHz. Das macht nicht so einen Unterschied. Ob 8GB zum streamen ein Problem sind oder ob es eine Grafikkarte braucht, die hier unterstützen kann, weiss ich nicht
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.362

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.500
Auf dass Board würde ich keinen FX 8XXX bauen mit den mickerigen 4+1 Phasen und ungekühlten Spannungswandlern. Wenn dann nur mit nen guten Topblow Kühler.

Ich habe hier mit einem M5A78L-M/USB3 ein schlechteres Board als seines. Mit einem Lüfter, der zwischen Gehäuserückseite um dem Kühler angerbacht wurde, habe ich keine Framedrops, Probleme, etc. (Ohne diesen sehr wohl). Der Lüfter lohnt sich auch beim Phenom (Oder einen bessern Kühler natürlich). Das ganze lohnt sich natürlich nur, wenn es die Kosten für etwas neueres (gebrauchtes) nicht übersteigt und die Leistung nacher genügt und nicht z.B. auch noch RAM, usw. angeschafft werden müsste. Die Ryzen 5/7 der ersten Generation bekommt man z.B. schon sehr günstig.
 

T-REX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
260
Denke 3500 Mhz sollten gehen, aber die CPU hat mit einem festen Multiplikator keine sehr guten Vorraussetzungen für das OC.
Auf AM3 braucht man keinen freien Multiplikator. Gute Boards lassen einen den Baseclock("FSB") gut und gerne um 50-100% erhöhen. Das reicht dicke um die CPU an die 4GHz zu bringen. Man muss halt den NB-, HT- und Speichertakt im Auge behalten.
 

LadykillerTHG

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.270
Nur doof das die fx cpu alle langsamer als der x6 sind, auch wenn sie neuer sind, das ist der Grund warum die x6 noch soviel Geld bringen :-) Blos keinen FX drauf packen da wirds nur langsamer, behutsames oc und du hast weit mehr davon. Top Blow Kühler wäre gut bei der cpu muss auch nichts grosartiges sein bei 4ghz waren es bei mir gemessen 130w bei der cpu, heisst eine kühler für 150w reicht da dicke. NB(northbridge) darf nie über 2200mhz gehen sonst gibts problem also da den teiler anpassen dann geht das sehr gut.
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.362
Nein, die FX sind nicht langsamer, da sie höher getaktet sind.
Bei gleicher Taktfrequenz wären sie wohl tatsächlich langsamer...
 

Wolwend_the_Orc

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
528
Nur doof das die fx cpu alle langsamer als der x6 sind, auch wenn sie neuer sind, das ist der Grund warum die x6 noch soviel Geld bringen :-) Blos keinen FX drauf packen da wirds nur langsamer, behutsames oc und du hast weit mehr davon. Top Blow Kühler wäre gut bei der cpu muss auch nichts grosartiges sein bei 4ghz waren es bei mir gemessen 130w bei der cpu, heisst eine kühler für 150w reicht da dicke. NB(northbridge) darf nie über 2200mhz gehen sonst gibts problem also da den teiler anpassen dann geht das sehr gut.
Würde nicht sagen dass die FX langsamer sind.
 

LadykillerTHG

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.270
naja dann vergleich mal einen x6 mit 3,6ghz bsp mit einem fx, keiner kann da mihalten bis auf die 220w monster fx9570 etc
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.947
Beim PH2 gilt die Faustregel NB Takt min. 3x so hoch, wie der Reale Ram Takt.
Bei 1333er Ram, kann man bei 2000 NB Takt bleiben.
Der 1600er sollte der NB Takt min. 2400 sein. Sonst bringt der schnelle Ram nix, oder ist sogar langsamer.
3,6- 3,8 GHz Allcore sind so die Standarts für die x6.
Manche machen auch 4/4,1GHz, aber viele brauchen dafür die Vcore Brechstange.
Ein x6 @ 3,6 Ghz, NB 3GHz mit 1600er Ram, kommt schon einem FX8350/ FX 8370 sehr nahe.
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.500
Vor 2 Jahren waren das schon recht ordentliche Unterschiede, wenn man den Benchmarks trauen darf. Wobei der FX dann Stock war und die Phenoms am Maximum und mit einem hochwertigen Board.

Was natürlich nichts daran ändert, dass der FX83xx immer noch eher am unteren Ende ist - resp. je nach Anwendung zwischen einem Ryzen 3 1200 und Ryzen 5 1400 - und ein gebrauchtes, altes i7-Fertigsystem (z.B. HP Elite 8200/8300) für 50-100 Euro nicht langsamer ist.

https://www.computerbase.de/2017-03/amd-ryzen-1800x-1700x-1700-test/3/
https://www.computerbase.de/2017-07/amd-ryzen-3-1300x-1200-test/
https://www.computerbase.de/2017-03/benchmarks-phenom-ii-x6-ryzen-7-vergleich/
https://www.gamersnexus.net/guides/2898-amd-phenom-ii-cpu-revisit-in-2017-x6-1090t-1055t?showall=1

Ich bleibe also bei meinem Vorschlag. Ob das zu seinem gewünschten Ergebnis führt, kann ich nicht sagen. Ich streame nicht:D
 
Zuletzt bearbeitet:

tommybamb

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
93
Du könntest versuchen, günstig und gebraucht (!) an einen FX83xx zu kommen. Ich habe meinen beispielsweise für 25 Euro bekommen. Auch wenn das Ding 6 Jahre auf dem Buckel hat, war es ein deutliches Plus vom T1100 her (Den ich sehr gut verkaufen konnte...). Das wäre schon ein ordentlicher Schub (BIOS-Update vorher machen). Dazu einen Kühler (Topblower), der auch für AM4/den neueren Intel-Sockel geht, damit du ihn weiter nutzen kannst.

3.6 GHz beim Phenom mit Boxed ist schon recht ordentlich. Und ja, einen Lüfter auf die Spannungswandler hilft sehr viel. Und: Ob 3.6 GHz oder 4 GHz. Das macht nicht so einen Unterschied. Ob 8GB zum streamen ein Problem sind oder ob es eine Grafikkarte braucht, die hier unterstützen kann, weiss ich nicht
Welchen Kühler kannst du für den Phenom II x6 1055T empfehlen? Dann würde ich sofort einen bestellen
 

-Legend-Storm-

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.044
hatte selber damals den 1090t mehr als 3.6 ghz machten keinen sinn mehr sinn brachte nb und ht link oc
kühler war damals die corsair h60 mit 2 lüftern 56 grad war damit dann max temps die angezeigt worden

spannung 1.32000 vcore

damit lief er schneller als der fx 8350 @ 4.4 ghz bei bf 4 und anderen games damals nur in multi anwendungen war er einen tick langsamer aber so gering der abstand das der fx bei mir nie gelohnt hat
 

tommybamb

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
93
hatte selber damals den 1090t mehr als 3.6 ghz machten keinen sinn mehr sinn brachte nb und ht link oc
kühler war damals die corsair h60 mit 2 lüftern 56 grad war damit dann max temps die angezeigt worden

spannung 1.32000 vcore

damit lief er schneller als der fx 8350 @ 4.4 ghz bei bf 4 und anderen games damals nur in multi anwendungen war er einen tick langsamer aber so gering der abstand das der fx bei mir nie gelohnt hat
Ich dachte HTlink muss immer ca. 2000 MHz sein? und NT kann bis zu 3000 sein bei 1666er ram ( im zweifel bei 2000-2200 lassen) so hab ich das aus verschiedenen quellen jetzt gehört. und dann muss man auch NT Voltage leicht erhöhen falls man NT übertaktet.
Ergänzung ()

Ich würde gern den ziemlich besten CPU Luft kühler dafür holen, einen den ich dann später auch verwenden kann auf AM4. wenn einer ne ahnung hat.
 

-Legend-Storm-

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.044
ich hatte damals das asus 990fxa cosshair v formular glaub ht ging auf 2.8 und nb 3000 oder so (ist jetzt auch schon lang her also erschlag mich nicht wenn falsch :D ) voltage dafür musste ich nicht umstellen

auch beim kleineren asus m5a 97 ging es ohne spannung erhöhen allerdngs war da bei ht link mit 2600 das max was man einstellen konnte

HT und NB bringen beim Ph2 mehr als der CPU takt
 

Fuchiii

Captain
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3.172
Top