AMD Phenom II X6 1075t: Turbomodus wird nicht aktiviert.

FMZocker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
269
Hallo,

ich habe seit geraumer Zeit den oben genannten Prozessor, bin jedoch nie so an seine Grenzen gestoßen.
Jetzt im Studium muss ich auch mit Programmen wie Autodesk Revit Architecture arbeiten, was ja einiges mit sich bringt. [Mal so vorab: ich bin kein Fan von Autodesk, halte Nemetschek in meinem Bereich für weit aus sinniger!]

Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, dass der Prozessor doch mit ein wenig mehr Leistung als 3Ghz arbeiten kann. Von übertakten halte ich nicht zu viel - dann bin ich auf den Turbo Modus gestoßen.

Was ist das eigentlich und vor allem: wie aktiviere ich den?

Es kann ja nicht sein, dass er bei einer Auslastung von 99-100% - durchgehend drei Tage am Stück - nicht aktiviert wird. Der Taskmanager hat mir eine Auslastung von 99-100% bei 3.00Ghz angezeigt. Sollte er da nicht auf 3.50Ghz ansteigen?

Kühltechnsich sollte alles im grünen Bereich sein, habe den Mugen verbaut, einen Lüfter vorne unten und einen hinten oben. Dazu noch einen Arctic für die GraKa etc. - wobei das ja eh nicht mit dem Takt des Prozessors zutun haben sollte.

Liebe Grüße und vielen Dank,
Jonas
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.105

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.472
Zusammengefasst,
Volllast auf allen Kernen = kein Turbo.

Ohne OC wird es also nichts mit mehr Takt bei dieser Software.
 

FMZocker

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
269
Zu AdoK:

Das Board ist ein
Gigabyte GA-880GMA-UD2H

Sobald ich das Bios updaten möchte, kommt die Nachricht, dass es nicht mit der 64Bit version geht (ich habe Windows 8 Pro 64Bit).
Sollte das für das Bios nicht ziemlich egal sein?

Meine BiosVersion ist laut CPU-Z F5.
Wie komme ich denn im Bios, wie auf den Bildern in deinem Link zu sehen, auf "Erweitert"?

Zu Robo32:
Aber wodran sehe ich denn, ob er jetzt mit allen Kernen arbeitet? Wenn eine Auslastung von 100% bei 3,00Ghz steht, dann ist das doch nicht richtig - oder?

Vielen Dank für die Antworten!
 

keanos

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
654
Auslastung von 100% bedeutet, dass alle Kerne auf 100% ausgelastet sind, demzufolge kann auch kein Turbo aktiv werden, würde die Auslastung sagen wir 75% betragen sind nicht alle Kerne ausgelastet, dann "kann" der der Turbo aktiv werden, muss aber nicht.
 

Tapsbaer

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
187
ob auf allen Kernen 100% anliegen siehst du im Taskmanager unter Leistung.
 

Streetracer

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
198
6 Kerne auf allen 100% Auslastung = Gesamt 100 Prozent (kein Turbo)
3 Kerne 100% Auslastung = Gesamt 50% Auslastung (Turbo möglich, das kommt bei mir nie vor)
6 Kerne 50% Auslastung = Gesamt 50% Auslastung (kein Turbo)
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.105
Ein neueres BIOS als die Ver. F5 kann ich auf der Webseite von Gigabyte auch nicht entdecken - siehe http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=3521#bios

Und dieses 'Erweitert' wirst du bei deinem Gigabyte-Board auch nicht finden. Das dort abgebildete BIOS ist eines von ASUS und das ist von einem anderen Hersteller bzw. anders aufgebaut als das deines Gigabyte-Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

FMZocker

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
269
Also ist es wirklich so, dass der bei 100% "dicht" macht.. Naja, schade drum. Ich hätte gedacht, dass der noch ein wenig mehr Leistung hat. Trotzdem vielen Dank!
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.472
3 Kerne 100% Auslastung = Gesamt 50% Auslastung (Turbo möglich, das kommt bei mir nie vor)
Naja, die Regel lautet auch vereinfacht gesagt,
<4 Kerne 100% Auslastung = Gesamt <50% Auslastung = Turbo
Ist eben nur etwas für Programme die nicht auf Multithread ausgelegt sind.

Deswegen halte ich auch nichts von diesem Turbo und verwende es auch nicht.

@TE
Ein Bios Update macht man vorzugsweise nicht aus Windows und du hast schon das neueste wie AdoK bereits sagte.

OC bis 3,4GHz ist auch kein Problem - spätestens bei 1,4V laufen alle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thanok

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.048
Der Turbo dient vor allem dazu bei Anwendungen die nur einen oder 2 Kerne benutzen mehr Leistung herauszuholen. Gerade ältere Spiele lasten z.B. nur einen Kern voll aus, so dass der Prozessor diesen dann schneller takten lässt um die Leistung zu erhöhen.

Bei Intel-CPUs (Ab Sandy-Bridge) funktioniert der Turbo auch bei allen Kernen, allerdings ist die Takterhöhung da dann nur minimal.
 
Top