News AMD Promontory: Erste Details zur neuen Chipsatzfamilie für AM4

DKK007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
321
#21
8 PCIe3 Lanes für die APU sind recht wenig, auch wenn man da eher selten noch eine GPU einbaut. Und der Chipsatz unterstützt auch gerade mal 6 PCIe2 Lanes, da sind es bei Intels 1151 gar bis zu 20 PCIe3 Lanes.
 

Talmi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
287
#22
Da wird ZEN wohl ein paar Extra-Lanes mitbringen. - Selbst Kaveri und Richland haben mehr als Carrizo und Co.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.060
#23
@Mr.Smith

dieses AMD / nVidia Fanboy Gerade ist ja schon bei den GPU Threads nicht zu ertragen. Hier geht es um Chipsätze. Und da spielt nVidia seit Ewigkeiten nicht mit. Warum muss man dann dieses AMD / nVidia Spiel auch hier rein tragen?
Der einzige der in die Bresche für NV springen musste warst aber nunmal nur du. Es ging darum dass NV gerne Graphen bei 60% oder mehr beginnen lässt oder schön fand ich auch die Einteilung in 0.2 Schritten ab 1.

@Topic
Na dann freue ich mich auf nen A10/A8 und nen A320 Chip für den Computer meiner Mutter. Dieser wird dann auch gleich als TV Gerät und Multimediazentrale dienen. Die Integrierte Grafik ist ausreichend schnell und 65W klingt schonmal gut.
Schön dass AMD Endlich Details zu den Chipsätzen bringt. Sehr Interessant wird dann noch sein, ob es AMD Eigenentwicklungen sind, oder ob man VIA mal wieder mit ins Boot geholt hat.
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.779
#24
Ich verstehe nicht wieso man hier in den Kommentaren großartig Rückschlüsse von zwei Marketingfolien auf AMD und Nvidia treffen kann. Irreführende Werbematerialien insbesondere mit der Achsenproblematik gibt es bei beiden Herstellern.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.562
#25
Hi,

also vielleicht habe ich dass nicht ganz verstanden, denn ich finde die Folie etwas unübersichtlich (die erste). Denn ich nehme mal an mit PCIe Gen2 meinen Sie PCIe3.0??? Und was USB3.1G1 ist ist mir auch unklar. Nehme mal an das heißt USB3.0?

Also wenn meine Annahmen korrekt sind finde ich das okay. Wenn man bedenkt dass es das Ponton zu dem 970er Chipsatz sein soll und ein Äquivalent für den 990FXer noch folgen soll, ist das ganz okay.

Was mir so ein bisschen fehlt ist ein 890x/990x Ponton. Das war aus meiner Sicht der beliebteste Chipsatz der alten AM3/AM3+ Reihe. Wenn man den nun auf den B350 konsolidieren will um nicht noch einen Zwischenschritt zu haben ist es aus der Sicht ein bisschen wenig.

Grüße Jens
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.239
#26
Auch der nForce 4 hatte mit gravierenden Problemen zu kämpfen.
jede hardware hat irgendein problem, besonders gravierend waren die beim nforce 4 jedenfalls nicht.

AMD Chipsätze sind bestens ausgestattet? Nicht Dein Ernst, oder? Einfach mal zwei Dinge. USB 3 können sie nicht, PCIe 3.0 können sie nicht. Und das ist schon etwas Rückständig.
was labersch du? :D frelich können die usb 3.0 und pcie 3.0
 
Zuletzt bearbeitet:

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.547
#30
Wo sind denn da in Zukunft die kleinen Systeme/CPUs einzuordnen? Also kleiner 15 Watt für einfache selbstgebaute NAS Systeme?

Muss ich da also auf den AMD X/B/A300 hoffen, um 4 native SATA Anschlüsse für NAS Systeme zu bekommen?
Das hab ich mich auch gefragt.
2x Sata von der APU, 2x Sata vom Chipsatz "und ein Mal SATA Express, der selbst abwärtskompatibel zu zwei klassischen SATA-Ports ist." also im ganzen 6x Sata Ports?
Mit HW Raid 0, 1, 10 oder gelten die wieder nur für die Sata Ports von der Southbridge und nich die 2 vonner CPU?
Naja... jedenfalls muss da Zen ordentlich Sata Ports inner CPU drin haben.

So eine 15W Zen APU wäre aber bestimmt interessant für NAS, 4k Transcoding, 2x Gbit Lan.... Naples solls ja auch erst ab 35W TDP geben.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.828
#33
Die Chipsatzfamilie wird in mehrere Modelle unterteilt: Enthusiast, Mainstream, Essential und Small Form Factor. AMD erklärt heute die beiden mittleren Produkte, da diese primär mit Bristol Ridge adressiert werden. Der B350 und der A320 sind auf das Zusammenspiel mit dem SoC ausgelegt

bitte im text korrigieren :)

wird zeit das was geht amd, fangen wir mit den chipsätzen an :)
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
20.300
#34
Muss ich da also auf den AMD X/B/A300 hoffen, um 4 native SATA Anschlüsse für NAS Systeme zu bekommen?
Nö, der 300er hat nur RAID-Level 0/1, also wird der nur die SATA-Ports direkt von der CPU haben. Aber A320 passt doch? 2x von der CPU, 2x vom Chipsatz + 1x vom Chipsatz (SATA Express) -> 4/5(6) jenachdem wie man rechnet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.118
#35
8 PCIe3 Lanes für die APU sind recht wenig, auch wenn man da eher selten noch eine GPU einbaut. Und der Chipsatz unterstützt auch gerade mal 6 PCIe2 Lanes, da sind es bei Intels 1151 gar bis zu 20 PCIe3 Lanes.
Es sind bei den Excavator APUs 8 (GFX), 4 (Anbindung SB) und 2 (GPP/NVMe). Zusätzlich je nach SB 8, 6 bzw. 4 mit PCIe 2.0.

Bei Summit Ridge (Zen) sind es 16 (GFX), 4 (Anbindung SB) und 4 (GPP/NVMe). PCIe 2.0 über die externe SB wie oben.

Gegenüber der vorläufigen Planung vom letzten Jahr hat sich abseits von einem aktiven USB 3.1 G2 Port mehr für Mainstream und Essentials praktisch nichts geändert: https://benchlife.info/wp-content/u...d-promontory-chipset-io-coverage-1024x724.jpg
Gibt eine SB welche je nach Segment im Funktionsumfang beschnitten wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.939
#36
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.339
#37
AM4 soll also für Jahre bleiben. Okay dann ist PCIe 3.0 allerdings schwach. Intel ist kurz davor CPUs & Chipsätze zu liefern die 4.0 machen. Sicher limitiert das Zuhause noch kaum für den Markt mit den teuren Workstation kantet man sich quasi schon raus.

@ Majestro1337:
In Punkto Leistung ja, in Punkto Energieverbrauch nein. Da war der Via KT400 die bessere Wahl. Und um ehrlich zu sein, leben bei mir nur noch die Via Bretter. Die nForce haben sich häufig nach ca. 5 Jahre gegessen gehabt.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
537
#38
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.424
#39
Hast Du da eine Quelle zu? Sicher haben AM3+ Boards USB 3.0 Aber nicht vom AMD Chipsatz bedient. USB 3 wird mit externen Controllern realisiert. PCIe 3.0 können sie nicht.
Und hast du damit einen Nachteil, dass USB 3 per zusätzlichem Controller kommt oder möchtest du nur gegen AMD trollen?
Solange es die Plattform bietet und sie ihre Leistung bringen und das tun die ASmedia, gibt es doch keinen Grund dies zu beanstanden.

PCIe 3.0 wäre zwar schön gewesen, aber einen großen Nachteil hatte man diesbezüglich auch nicht. Wobei man bei dem Punkt die Kritik noch verstehen kann.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
37.463
#40
Ich Trolle weder für den einen, noch gegen den anderen Hersteller. Ich habe lediglich relativiert, AMDs AM3+ sei auf dem Stand der Technik. Und das ist nur eine Beobachtung, die jeder machen kann. Ohne irgendeine Herstellerbrille auf der Nase sitzen zu haben. Und ja, USB 3 ist seit Jahren Standard. Und es bietet integriert im Chipsatz schon Vorteile.
 
Top