News AMD Promontory: Erste Details zur neuen Chipsatzfamilie für AM4

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.752
#81
Und mit VT-D (bzw dem AMD-Equivalent, IOMMu oder so heißt des da glaub ich)?
AMD VT und IOMMu wird von sämtlichen AMD CPUs unterstützt:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_IOMMU-supporting_hardware#CPUs_2

Mcr-King
Ja, AMD hat bei den CPUs bisher nie was beschnitten. Aber wer weiß was mit Zen kommt, hoffe natürlich man bleibt der Politik weiter treu.

@Chipsatz
Ich denke immer, es ist davon abhängig, was man braucht. Was bei den Mittel-Klasse AMD Boards bisher immer schön fand, es gab genug Boards mit genug Phasen + Kühlung fürs OC, ohne dass man gleich über 100 Euro zahlen musste.

Auch wird FM2+ hier viel zu wenig gewürdigt. um 65 Euro bekommt man sämtliche USB 3.0 Anschlüsse, 8 SATA III usw. Für ähnliche Ausstattung zahlt man bei Intel wesentlich mehr und ich musste bei AMD fürs OC bisher keinen Bonus zahlen.

Also würde ein ASUS EVO Modell mit dem Chipsatz völlig ausreichen und ich investiere das Geld statt in Schnickschnack, welches ich nicht brauche direkt in die CPU oder andere Peripherie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.442
#82
@pipip

Dass stimmt wirklich und ja hoffentlich dass Intel endlich mal wieder gezwungen ist kundenfreundlicher zu werden und sich auch mal wieder bei der CPU Leistung was tut.

Abwarten wie dass Gesamtpaket ausfallen wird leider brauche ich erstmal keinen neue CPU und Bord die nächsten drei - vier Jahre.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.120
#83
hoffentlich dass Intel endlich mal wieder gezwungen ist kundenfreundlicher zu werden
Oder einfach AMD kaufen, statt zu hoffen. Ich hab schon länger keinen Bock mehr auf Intels Mondpreise, die künstlich verkrüppelten Chips im günstigeren Bereich, die Geschäftspolitik und die schlechten Treiber (der ehemals gute Ruf unter Linux hat sich inzwischen geändert).
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.813
#84
Oder einfach AMD kaufen, statt zu hoffen. Ich hab schon länger keinen Bock mehr auf Intels Mondpreise, die künstlich verkrüppelten Chips im günstigeren Bereich.
Was aber nicht alle können. Spielt man viele Spiele die ins CPU Limit rennen kommt man mit AMD nicht weit. Ich war eigentlich immer AMD User, allerdings MUSSTE ich auf Intel wechseln, aufgrund meines/meiner Spiels/Spiele.
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.442
#86
Tja dass ändert sich ja wenn die Programmierer endlich mal echt DX12 oder Vulkan unterstützen würden und nicht immer noch so viel auf dem alten DX11 aus ruhen.

Dann läuft es sogar richtig gut auf einen Beam CPU und zwar alles. Naja wird aber noch solange dauern bis dahin gibt es DX12.1 oder so.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.813
#87
Final Fantasy 14 z.b. Kampf gegen Odin, am besten noch 100+ Spieler dabei und der stärkste AMD geht auf unter 20 FPS aufgrund sehr niedriger IPC. Arma 3 ist auch ein gutes Beispiel. Eigentlich alle Spiele die nunmal eine hohe IPC brauchen.
 

AAS

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
888
#89
Oder einfach AMD kaufen, statt zu hoffen. Ich hab schon länger keinen Bock mehr auf Intels Mondpreise, die künstlich verkrüppelten Chips im günstigeren Bereich, die Geschäftspolitik und die schlechten Treiber (der ehemals gute Ruf unter Linux hat sich inzwischen geändert).
Ja aber auch unter Windows, siehe HD-Ton Problematik auf BayTrail Systemen,
das Einzige was für Intel spricht ist der Stromverbrauch.
Leistung habe ich seit dem C2D mehr als genug.
 
Top