News AMD: Ryzen 5 1600X, 1600, 1500X und 1400 ab 11. April erhältlich

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.131
#1
AMD hat den Starttermin für Ryzen 5 bekannt gegeben: Ab 11. April sind vier Prozessoren dieses Typs im Handel verfügbar. Zu Anfang gibt es die zwei 6-Kern-12-Threads-Modelle Ryzen 5 1600X und 1600 sowie die zwei 4-Kern-8-Threads-Varianten Ryzen 5 1500X und 1400. Die TDPs liegen bei 95 und 65 Watt, XFR bietet mehr Spielraum.

Zur News: AMD: Ryzen 5 1600X, 1600, 1500X und 1400 ab 11. April erhältlich
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#3
Das werden bei uns dann wohl auch Preise in der Nähe der jeweiligen i5s (z.B. 7600k/6600k), allerdings mit 2 Kernen und 6 Threads mehr.

Wird sicher ein spannender Test, v.a. wenn bis dahin BIOS und Windows die Dinger richtig nutzt.

Beste Wahl wird wahrscheinlich R5 1600 sein und dann OC, so weit es geht. Der Unterschied zum 1600x dürfte dann fast nicht messbar sein.

Meiner Meinung nach hätte man statt den X-Varianten auch einfach den Namen um 50 erhöhen können. So erwartet man sich nämlich mehr als nur Takt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
4.284
#4
Der 1600 (x) klingt eigentlich sehr interessant!

Bin schon auf den Test gespannt! =)
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
671
#5
Laut golem kommt der Vierkerner in einer 2+2 Config. Hatte eigentlich auf 4+0 gehofft... schade, damit wird der 6-Kerner für Spieler & Übertakter wohl interessanter
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.272
#6
Interessant sind die unterschiedlichen Konfigurationen der Ryzen 5: Da alle auf einem Zeppelin-Die basieren, sind theoretisch zwei CCX (CPU Complex) mit je vier Kernen und 8 MByte L3-Cache vorhanden. Bei den Hexacores schaltet AMD einen Kern pro CCX ab, tastet den Zwischenpuffer aber nicht an. Wir nennen diese Konfiguration daher 3+3 statt 4+4 wie bei einem Ryzen 7 mit acht statt sechs Kernen, beide nutzen volle 16 MByte L3-Cache.
Der 1500X besteht aus zwei Clustern

Beim 1500X, dem schnelleren der beiden Quadcores, nutzt AMD eine 2+2-Konfiguration mit ebenfalls 16 MByte. Beim 1400 hingegen sind nur 8 MByte L3-Cache freigeschaltet, statt auf eine 4+0- setzt AMD aber auch auf eine 2+2-Konfiguration (mit deaktivierten L3-Blöcken). Das ist interessant, denn unsere Tests hatten ergeben, dass die Kommunikation zwischen den beiden CCX ein wenig Leistung kostet und der größere L3-Puffer das nicht auszugleichen vermag.
https://www.golem.de/news/amd-proze...ores-ab-11-april-erhaeltlich-1703-126747.html


Beim 1600 er klingt es nach Theorie und beim 1500 er klingt es schon nach Fakt.Oder versteht sich das theoretisch dann auf alles, trotz neuem Absatz etc. ?
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
337
#8
Der 1600X könnte mein nächster Prozessor werden. Voraussetzung ist allerdings ein Preis von unter 300.- EUR. Die Performance wird für die nächste Zeit schon mehr als ausreichen.
 

matty2580

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.553
#9
AMD hatte das NDA für diese Informationen gegenüber der deutschen Presse wiederholt verschoben, der letzte Stand war Donnerstag 15:00 Uhr. AMD hat die CPUs allerdings bereits selber angekündigt.
Irgendwas läuft da schief zwischen den Redaktionen und AMD.

Große Seiten wie PCGH haben ihre Samples sehr spät bekommen, und noch nicht einmal einen aktuellen Test zum 1700(X) gemacht. Selbst der AMD nahe Planet3dnow hat sich darüber beschwert.

Will AMD die Presse gegen sich aufbringen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Igoo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
962
#11
Irgendwas läuft da schief zwischen den Redaktionen und AMD.
Und den Mainboardherstellern und AMD und den RAM-Herstellern und AMD....hm :D

@mr_andersson
Was meinst du mit 2+2? Beide sind doch Quadcores mit SMT, also mit 8 Threads.
2+2 klingt eher nach der Modul Bauweise von Bulldozer, die es bei Zen nicht mehr gibt.
Na ja die 1700er etc. sind 4+4 wenn die 4 Kerner nur 2+2 sind kann man glaube ich schon verstehen was gemeint ist.
 
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.897
#12
Naja für ein preis leistungs System das nur fürs Gamen da is sind die 4 kerner doch ausreichend. ein I7 is ab heute ja auch nicht obsoled geworden. Aber klar 6 kerner haben mehr luft.

Aber nur fürs zocken bekommt meine Frau auch einen 4 kerner. Günstig und genug leistung
 

heubergen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
403
#13
Wenn AMD genug effizient ist, sollte ein Ryzen 5 1500X ja eigentlich für aktuelle Spiele (Strategie ausgeschlossen) reichen.

Ich frage mich immer für was mehr Kerne oder Takt in Spielen nützen soll :rolleyes:
 

HominiLupus

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#14
Da fragt man sich ob und wie man die brachliegenden Kerne freischalten kann...
 

HominiLupus

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#16

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
337
#17
D

Don Kamillentee

Gast
#18
Wow, der 1600X dürfte der Verkaufsschlager werden... Gegen Ende des Jahres kommt dann evtl. ein neues System mit Vega :)
 
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
4.284
#19
Wenn AMD genug effizient ist, sollte ein Ryzen 5 1500X ja eigentlich für aktuelle Spiele (Strategie ausgeschlossen) reichen.

Ich frage mich immer für was mehr Kerne oder Takt in Spielen nützen soll :rolleyes:
FPS-Drops.

Die 4c/8t schaffen das heutzutage auch, die 4c/4t (mein 2500k 4.4ghz) leider nicht in allen Games, deswegen bin ich auf mehr Kerne gegangen.

Frage ist wie lange das die 4c/8t schaffen, wenn man sieht, dass sogar die 7700k am Limit rechnen in BF1 Multiplayer zB.
 
Top