Test AMD Ryzen 5 1600X, 1600, 1500X & 1400 im Test: Könige der Mittelklasse

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
9.431
#1
tl;dr: Knapp sechs Wochen nach dem Start der ersten Prozessoren auf Basis der Zen-CPU-Architektur vom Typ Ryzen 7 legt AMD nach, und ComputerBase hat gleich alle vier Modelle Ryzen 5 1600X, 1600, 1500X und 1400 im Test. Die zielen geschlossen auf Intel Core i5, zwei meistern diese Aufgabe im Vergleich sogar empfehlenswert gut.

Zum Test: AMD Ryzen 5 1600X, 1600, 1500X & 1400 im Test: Könige der Mittelklasse
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.640
#2
Pünktlich wie die Maurer, Danke;)
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
154
#3
Der wichtigste Markt im Mainstream-Segment adressiert den Preisbereich bis 300 Euro – dort ist AMD der neue Chef.

Damit ist alles gesagt...^^
 

TechnoBommel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
383
#5
Richtig feine Teile die AMD da raugehauen hat, es wird zwar etwas dauern, aber dadurch sollte AMD eigentlich für die meisten Ottonormal-PC's die (zurzeit) bessere Wahl sein.
Freut mich für AMD und den Wettbewerb auf dem CPU-Markt.
 

zeedy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.819
#6
Also der Ryzen mit 6 Kernen benötigt unwesentlich mehr Energie als Intel's 4 Kerner unter Last. D.h. relativ gesehen ist die Leistungsaufnahme eher niedrig als hoch. Der Kritikpunkt ist mMn nicht ganz berechtigt.
 

Conqi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
387
#7
Ich bin gespannt, ob AMD den Verbrauch noch weit genug drücken kann, um auch im Mobilsektor ordentlich zu konkurrieren. Vom Verbrauch her ist Intel mit den i5 ja nochmal nen ganzes Stück drunter aktuell, wenn auch nicht in störendem Maße für einen Desktop. Ansonsten sehr schöne CPUs geworden die Ryzen (5).

Also der Ryzen mit 6 Kernen benötigt unwesentlich mehr Energie als Intel's 4 Kerner unter Last.
Ein Ryzen 5 mit 6 Kernen leistet aber selbst in Anwendungen im Schnitt nicht mal 25% mehr als ein i5 mit 4 Stück. Dafür ist die Leistungsaufnahme dann doch etwas hoch.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.481
#8
Der wichtigste Markt im Mainstream-Segment adressiert den Preisbereich bis 300 Euro – dort ist AMD der neue Chef.
+ Empfehlung

Das ist mal eine klare Ansage, das hat es zuletzt beim Xeon E3 1230 v3 gegeben und damals wie heute vollkommen gerechtfertigt. AMD ist in diesem Preisbereich mit dem Ryzen 5 X1600X samt B350 Board wirklich um Meilen vor Intel voraus. Jetzt ist Intel definitiv im Zugzwang, mir ihren gammeligen i5 können die jetzt einpacken.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.982
#9
Warum kann ich den extrem Intel biased 3D Particle Zeugs nicht aus der Liste abhaken?

Edit: Warum ist das auf default und kann nicht weg gemacht werden? Was soll das?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.246
#10
Gerade nur mal überflogen, aber das Fazit spricht ja schon mal Bände.

Wer hätte gedacht, dass sich AMD noch mal so Aufbäumen könnte und Intels sorgsam gepflegte Mittelklasse wegfegt?

Jeder Intel fanboy muss sich zumindest bei AMD dafür bedanken, dass es wohl in nächster Zeit auch mal zeitgemäße i5 und 7 geben wird.

Heiliger bimbam, ich wünsche denen alles Glück der Welt dass sie damit mal richtig fett schwarze Zahlen schreiben, die Aktien wurden 2016 ziemlich gehyped, bin gespannt ob sie auch liefern können.
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.213
#11
Endlich wieder gute CPUs von AMD, die sich nun auch preislich exakt einreihen können (sieht man auf dem Diagramm eigentlich ganz gut), wie es AMD zuletzt auch im Grafikkartenbereich gelungen ist.
Damit kann AMD wieder ordentlich Geld verdienen, was für das Unternehmen überlebenswichtig ist.
Jetzt ist wieder für jeden etwas dabei - beide Firmen sind etwa gleich auf, was die Leistung angeht.

Gefällt mir und ist auch für die Zukunft wichtig für jeden Käufer - Egal, ob man Intel oder AMD bevorzugt.

Im Grunde gelingt AMD jetzt das, was sie eigentlich wohl bereits mit dem Bulldozer erreichen wollten:
Geringere IGP mit mehr Kernen zu kompensieren und dadurch im Gaming Bereich kompetitiv zu sein um bei den Anwendungen dann zu führen.
Jetzt mit Ryzen klappt das auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.253
#12
Wird gekauft. In zukünftigen, optimieren Spielen sollte man dann auch da mindestens gleichauf sein.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.100
#13
@komischefrage:

Du redest von Stromverbrauch, willst dann aber mit einem i5 7600k auf 4,8 ghz argumentieren? Geh draußen auf der Wiese spielen....


@CB

Geiler Test, bin vom R5 1600x absolut beeindruckt. In diesem Preisbereich mit Abstand die beste CPU. Good Job AMD ! i7 in greifbarer Reichweite, deutlich günstiger, die i5 absolut massakriert.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
22.771
#14
Erstaunlich positive Worte und Werte in diesem Test. Und ich kann es mir trotzdem nicht verkneifen: Es ist und bleibt beeindruckend, wie gut der i7 2600k noch immer mit mischt.

Wir sprechen uns in 2 Jahren wieder ... Wer einen Intel Quad kaufen möchte, kann dies gern in Form des i5 2400 für 40€ tun. Aber für 200€ Neupreis eines Quads ist es ähnlich antiquiert wie die 4 Threads, die er liefert.
 

zandermax

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.077
#15
Da hat AMD doch noch seinen Auftritt im Rampenlicht bekommen. Am Ende des Tages hätte ich mir jetzt also 80 Euro gespart, wenn ich auf den 1600X gewartet hätte. Aber Betatester für AMD zu sein und einer von angeblichen 0,25%, der einen Octa-Core hat, war die Sache auf jeden Fall wert.


Intel wird sicher wieder kommen, aber das Monopol ist erstmal gebrochen. Wer jetzt noch auf einem 2500K sitzt ist selber schuld.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
748
#16
Würde es schon AM4 ITX-Boards geben, würde ich wohl zuschlagen, so bleib ich wohl erstmal bei Intel ;)
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.251
#17
Was soll bitte an den AMD prozessoren besser sein?

Ich verstehe nicht wie eine CPU aus dem Jahre April 2017 (1500X) , schlechter ist als eine Prozessor aus dem Jahre Mai 2014 ( 4790k ) in Gaming?

Kann ich nicht verstehen . Sorry.
Ich erkläre dir gerne bildlich deinen Denkfehler, in dem ich deine Frage ins automobile übersetze:

"Hey, warum ist ein 10 Jahre alter Porsche Turbo schneller als mein 3 Monate alter Golf?"

Und deine vorherige Aussage entspricht in etwa "Volvo hat einen größeren Kofferraum als Audi, also ist Volvo besser!"...

Wenn du dazu sagen würdest, dass es deine persönliche Vorliebe oder Meinung ist, dann mag das stimmen, jedoch ist es nicht allgemein gültig. ;)
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.780
#19
Also der Ryzen mit 6 Kernen benötigt unwesentlich mehr Energie als Intel's 4 Kerner unter Last. D.h. relativ gesehen ist die Leistungsaufnahme eher niedrig als hoch. Der Kritikpunkt ist mMn nicht ganz berechtigt.
aufs Rating gesehen is das nunmal so. Kerne sind ja erstmal wWurst, wichtig is was bei rumkommt. Intels Fertigung skaliert besser oben raus, wohingegen AMDs 14nm um 3 Ghz sehr hohe Effizienz aufweist.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.255
#20
Vom Ryzen 5 1600X habe ich mir in Spielen doch etwas mehr erhofft, aber preislich ist der trotzdem recht attraktiv.
 
Top