AMD X2 7750 BE + GA-MA790GP-DS4H (790GX) (Bitte um Check)

AboveUsOnlySky

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.091
Hallo in die Runde,

ich plane ein Mitteklasse-System, quasi ein Platzhalter-System. Einige Sachen sollen später natürlich weiter verwendet werden. Geplant ist, den AMD X2 7750 BE (den man im Moment für ca. 70,00 € bekommt) in 9-12 Monaten durch einen Phenom II zu ersetzen. Dabei habe ich an die folgenden Komponenten gedacht : ( mit Hybrid Crossfire ? )

Geplant ist ein solider, guter Allrounder. Spieletauglichkeit steht nicht auf dem ersten Rang, sollte aber möglich sein. Lohnt sich der X2 7750 BE überhaupt ? Oder lieber 45,00 € mehr für einen Phenom X4 9650 investieren ?

1. Gigabyte GA-MA790GP-DS4H (AM3 Ready) auf Basis des 790GX Chipsates ( ATI HD 3300 )

2. AMD X2 7750 BE ( 2,7 GHz --> 10% OC sollten drin sein, also knapp 3,0 GHz ? )

3. ATI HD 4870 1.024 MB GDDR5

4. 4GB DDRII Mushkin Blue Series

5. Zalman GS1000 Big Tower ( titan / schwarz, bereits vorhanden )

6. Coba Nitrox IT-7500SG 500W ( bereits vorhanden )

7. Vista Home Premium 64 Bit ( bereits vorhanden )

Besten Dank und Grüsse aus dem Münsterland
Rolf
 
Also ich würde den 7750 nehmen und dann in 9 monaten auf einen phenom 2 umrüsten. Der 9650 wäre mir etwas zu schwach auf der brust, für den preis.

mfg
 
Gefällt mir nich, in 9-12 Monaten auf nen "alten" Board das kein DDRIII unterstützt eine neue CPU zu setzten.
Ich würde erst mal wissen wollen, was taugt die CPU mit dem Board und wie groß ist der unterschied zwischen DDRII und DDRIII.
 
Thema Spieletauglichkeit: Mit welcher Auflösung spielst du ?
Fürn Gelegenheitsspieler find ich die 4870 schon fast oversized. Würde maximal ne 4850 nehmen.
Hybrid CrossFire(X) kannst du aber mit beiden nicht verwenden ( nur mit 24XX und 34xx, wenn ich mich recht erinnere)
 
Beim Board tuts auch was günstigeres.
Von mir aus auch ASrock (50€).

RAM einfach den günstigsten DDR2 1066 CL5 RAM mit möglichst geringer Spannung (eig sind Phenoms nur bis 1,9V freigegeben, aber da wirste nix finden, also geh so bis 2-2,1V).

Für nen Phenom II fehlts an Geld?

GraKa ist gut. Auch Gelegenheitsspeicher spielen wohl gerne flüssig ;)
 
Also der 9650 ist keinesfalls schwach auf der Brust.
Den kannst du mit dem Board wunderbar auf 2,6 oder 2,7GHz übertakten.
Alle Games laufen mit dem Phenom super.
Das Geld für einen Dual-Core würde ich mir für nen 4 Kerner sparen.
 
Nicht zwingend

Geld ? Nicht unbedingt. Mir geht es eher um einen guten Allrounder-Zweit-PC. Für die Flugsimulation habe ich ja einen PC - der kann auch ganz gut fliegen. ( siehe Signatur )

Es geht mir auch mal um eine zweite Testumgebung im Haushalt. Die muss auch nicht die Welt kosten, sollte aber auch leistungsmäßig nicht arg hinken.

Da kam mir die beschriebenen Kombination in den Sinn. Durchaus flott, aber halt auch nicht in der Spitze angesiedelt.

Grüsse aus dem Münsterland
Rolf
 
Ich meinte nur, weil du oben geschrieben hast, dass du in Zukunft umsteigen willst.
Daher glaube ich nicht, dass sich das auszahlt, wenn du jetzt erst nen Athlon und später dann zusätzlich nen PII kaufst.

Übrigens interessante Testumgebung, mit nem P2 wäre er ähnlich schnell (in Spielen wie GTAIV sogar schneller :D)
 
Dann würde ich evtl auf einen X3 8750 BE setzen. Hat halt 3 kerne und lässt sich mindestens bis 3 ghz takten als genung leistung sollte da sein.

MfG
 
Die Frage ist halt ob sone Flugsimulationssoftware viele Kerne ausnutzen kann oder nicht oder obs total Grafikkarten limitiert wird, aber soweit ich weiss braucht man dafür Rechenpower?

Wenn morgen die Phenom II released wird, dann würde ich natürlich auch so einen nehmen, wenns günstiger sein soll mit dem athlon 7750 wird mit der ausgewählten grafikkarte, die ich auch eher zum high end zählen würde, sicher kein spiel nicht laufen.

@flanker: es gibt doch bereits genug tests bezüglich ddr2 und ddr3, der unterschied beträgt 5% im schnitt. es ist also noch nicht den aufpreis wert und ein phenom II wird dadurch auch in 12monaten nicht schlecht.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
14
Aufrufe
1.448
A
Zurück
Top