Android Spracherkennung > Windows Spracherkennung

GeforceMax

Lt. Commander
Registriert
Dez. 2001
Beiträge
1.132
Ich nutze die Android Spracherkennung häufig für das Verfassen von Kurznachrichten. Das funktioniert erstaunlich gut!
Jetzt habe ich dasselbe auch auch mal mit Windows 8.1 mal probiert und bin Überrascht dass das eben mit Windows so gar nicht reibungslos funktioniert. Es ist immer wieder davon zu lesen dass Windows sich erst einmal auf die gesprochene Stimme gewöhnen muss. da frage ich mich wieso das bei Android auf Anhieb klappt?
 
Android lässt die Spracherkennung im Google Rechenzentrum mit tausenden Servern machen. Server die eine riesige Datenbasis aller Androidnutzer hat. Google nutzt dafür eben den Dienst von Google Now so wie Apple Siri.
Windows Spracherkennung funktioniert rein auf deinem PC, da macht dein PC die ganze Arbeit, keine Netzwerkverbindung notwendig. Die Datenbasis ist nicht Millionen anderer Nutzer sondern nur deine Sprache, die deswegen nicht so gut trainiert ist.
 
Was Wiki dazu sagt:

Derzeit kann grob zwischen zwei Arten der Spracherkennung unterschieden werden:

Sprecherunabhängige Spracherkennung
Sprecherabhängige Spracherkennung

Charakteristisch für die sprecherunabhängige Spracherkennung ist die Eigenschaft, dass der Benutzer ohne eine vorhergehende Trainingsphase sofort mit der Spracherkennung beginnen kann. Der Wortschatz ist jedoch auf einige tausend Wörter begrenzt.

Sprecherabhängige Spracherkenner werden vom Benutzer vor der Verwendung (in neueren Systemen: während der Verwendung) auf die eigenen Besonderheiten der Aussprache trainiert. Ein zentrales Element ist die individuelle Interaktionsmöglichkeit mit dem System, um ein optimales sprecherabhängiges Ergebnis zu erzielen (eigene Begrifflichkeiten, Abkürzungen, Kürzel, usw.). Ein Einsatz in Anwendungen mit häufig wechselnden Benutzern (z. B. Call Center) ist damit nicht sinnvoll. Der Wortschatz ist im Vergleich sehr viel größer als der der sprecherunabhängigen Erkenner. So enthalten aktuelle Systeme mehr als 300.000 Wortformen.

Windows nutzt Sprecherabhängige Spracherkennung
 
Benutze erst einmal die Funktion "Spracherkennung verbessern".
Ausserdem wird die Erkennung auch mit der Zeit besser, wenn du in Diktaten die falsch geschriebenen Wörter korrigierst.

Windows 10 bietet die klassische Spracherkennung und daneben Cortana.
Cortana funktioniert am Anfang besser, die klassische muss man erst antrainieren damit sie besser wird.
 
Zurück
Oben