News Anker SoundCore II: Besserer Klang, größerer Akku, höheres Gewicht

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.961

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.259
Ist ein neuer Bluetooth-Brüller echt ne News Wert? Davon gibts doch gefüllt schon Bazillionen. :evillol:
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
888
Ich hatte mal den SoundCore I zum Testen da. Richtiger Müll. Wer mit 10€ In-Ear Kopfhörer zufrieden ist, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Alle anderen sollten die Finger davon lassen.

Ich bevorzuge einen größeren Bluetooth Lautsprecher. Hat einfach hörbar mehr Volumen und Tiefgang.

Etwas größer, dafür erheblich besser ist der Beoplay A1. Ich jedoch habe den Beoplay A2. Von der Größe immer noch ok, so dass er in jeden Rucksack passt oder auch im Urlaub mitgenommen wird. Akkulaufzeit geht so, hat aber USB C. Das entscheidene, der Klang, ist wie auch der Preis mit dem Anker nicht zu vergleichen. Danach klingt der Anker wie ein 80er Radio :stacheln:

Ich denke mal so um die 100€ sollte man schon in die Hand nehmen für einen annehmbaren Klang. Muss ja nicht gleich 250€ bis 350€ sein...
 

Plumpsklo

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.811
Ich bevorzuge einen größeren Bluetooth Lautsprecher. Hat einfach hörbar mehr Volumen und Tiefgang.

Etwas größer, dafür erheblich besser ist der Beoplay A1. Ich jedoch habe den Beoplay A2.
Unglaublich aufschlussreich. Als würde ich zu einem Opel Astra Fahrer sagen: So ein Schrott dein Auto, kauf lieber einen Bentley.... Der B&O kostet einfach mal das 5-fache.
 

Sturmflut92

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.797
Vor ein paar Tagen gab es den Dockin D Fine für 100€ im Angebot. Hab zugeschlagen und gerade stand der Postbote vor der Tür.
Ich bin gespannt wie der klingt! :D
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.259
Unglaublich aufschlussreich. Als würde ich zu einem Opel Astra Fahrer sagen: So ein Schrott dein Auto, kauf lieber einen Bentley.... Der B&O kostet einfach mal das 5-fache.
Naja, ich würde mich dem nicht anschliessen, ich habe mir ein paar von den Dingern mal angehört und das günstigste was ich nicht als absoluter Elektroschrott bezeichnen wüde war der T7 von B&W, der allerding so um die 350 Euro kostet (nicht vergessen, meine subjektive Meinung ;) ). Andererseits will ich keine 350 Euro für einen BT-Lautsprecher ausgeben weshalb für mich die Dinger eh nicht in Frage kommen.

Nur so am Rande, 350 sind noch lange nicht das Ende der Fahnenstange was BT-Brüllwürfel angeht.

Bei dem Anker sprechen wir da eher von einem DACIA, bei einem Beoplay eher vom Golf GTI und ja wenn wir einen Bentley im Vergleich haben wollen, dann würde ich das hier vorschlagen: https://en.devialet.com/gold-phantom-en-us#best-3-en-us (es gibt immer einen größeren Fisch).
 
Zuletzt bearbeitet:

roterhund07

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
6.600
Was für mich den Punkt vor absolutem Schrott darstellt ist der JBL Go für 20€. So unterschiedlich sind die Ansprüche ;-)
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
888
Unglaublich aufschlussreich. Als würde ich zu einem Opel Astra Fahrer sagen: So ein Schrott dein Auto, kauf lieber einen Bentley.... Der B&O kostet einfach mal das 5-fache.
Dann kannst du auch den Beoplay P2 in Betracht ziehen. Gut, immernoch 3-facher Preis, dafür mehr als dreimal so gut und 33% leichter...

Wir sprechen hier nicht von Autos. 50€ oder 170€. Dafür hat man einiges mehr auf der Haben Seite.

Auf den Punkt gebracht wollte ich sagen, dass ich mit BT Lautsprecher für unter 100€ vom Klang her einfach nichts mit anfangen kann.

Edit:
Die Sache ist einfach: man ist mit dem Klang halt zufrieden weil man nichts besseres kennt. Wenn man sich an einen Beoplay oder was anderes besseres erst gewöhnt hat, wird man sich fragen, wie man mit dem Anker nur zufrieden sein konnte. So ist das immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

roterhund07

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
6.600
Genau das Gefühl aus deinem Edit kenne ich auch, wenn ich ein altes Logitech G430 oder 6€ Noname In-Ears mit dem Superluzx HD681 vergleiche. Damals hats gereicht, weil ich nichts besseres kannte. Jetzt reichts nicht mehr. Wenn ich den JBL Go verwende bin ich aber meistens mit mehreren Leuten wo und dann achte ich nicht so auf die Qualität wie daheim mitm Kopfhörer ;)
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.514

ZeT

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.822
Ich bin in der Zwischenzeit schmerzbefreit da ich zu hause nur Studiomonitore benutze sowie professionelle Kopfhörer und daher eigentlich alles andere schrottig klingt. xD
 

Blueline56

Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.621
Verstehe nicht wie man mit solchen Lautsprechern Musik anhören kann, aber ist wohl eher Musik konsumieren und nicht Musik genießen ;)
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.259
@Blueline56
@ZeT

Hin und wieder denke ich mir aber dennoch: Hätte ich bloß nie mit HiFi angefangen wäre das Leben um einiges einfacher :stock: :p
 

l3L4CKY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
369
Verstehe nicht wie man mit solchen Lautsprechern Musik anhören kann, aber ist wohl eher Musik konsumieren und nicht Musik genießen ;)
Diese sind eben Mobil und perfekt für den Urlaub ;) Nehme meine UE Megaboom auch immer mit in den Urlaub oder zum See. Die Akkulaufzeit ist top und der Sound ist meinem Empfinden nach für so eine Box ziemlich gut :) Aber diese kostet halt ca. 170€.
 

Andi27

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.796
Ich hatte mal den SoundCore I zum Testen da. Richtiger Müll. Wer mit 10€ In-Ear Kopfhörer zufrieden ist, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Alle anderen sollten die Finger davon lassen.
mhh dann hast du was InEars bzw generell Sound betrifft, keine Ahnung. Denn das was du hier machst ist mit Halbwissen glänzen .... Schau dir zb Xiaomi Hybrid (13€ InEar) an ... da können sich Namenhafte große Hersteller ne Scheibe abschneiden ...
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
888
Ja genau, ich habe überhaupt keine Ahnung und 13€ In-Ear Kopfhörer stecken alles in die Tasche :lol:

Also genau deine Zielgruppe, dieser Anker SoundCore :)
 
Zuletzt bearbeitet:

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.259
Schau dir zb Xiaomi Hybrid (13€ InEar) an ... da können sich Namenhafte große Hersteller ne Scheibe abschneiden ...
Wenn du den Preis pro In-Ear Hörer meinst dann ja, denn bei Amazon scheinen diese mehr als das doppelte zu kosten :D

Abgesehen davon ist die Anzahl der nicht so guten Bewertungen bei Amazon auch nicht unerheblich, wenn man sie alle 3 Monate neu kaufen muss relativiert sich der Preisvorteil auch ;)
 

Hito360

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
826
versteh auch nicht warum auf einmal BT-Lautsprecher so toll sein sollen. oder funktionell? Am Strand? in einer Höhle? im Auto? wo genau sind so Teile wirklich nützlich? an den meisten Orten gibts bereits Musik (Auto, zuhause) oder inEars bringen besseren Sound....für viel weniger Geld...
 
Top