Anschlussfrage Monitor: USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2 (shared)

tarantyno

Ensign
Registriert
Okt. 2018
Beiträge
249
Hallo,

ich würde mir gern diesen Monitor kaufen: Lenovo ThinkVision T25m-10. Der hat einen Anschluss namens USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2 (shared). Ich sehe das doch richtig, dass ich damit mit EINEM USB-C Kabel das Bildsignal und Daten für das integrierte USB-Hub übertragen kann, oder?

Am Bildschirm würde ein Lenovo S540 13 Zoll hängen. Da bekomme ich über die USB-C-Ports mittels HDMI-Adapter in jedem Fall ein Bild raus. Das müsste doch reichen oder müssen die USB-Anschlüsse für das Vorhaben oben noch weitere Kriterien erfüllen!?

Besten Dank im Voraus? Ich blicke bei den ganzen Anschlussspezifikationen nicht ganz durch und will den Monitor auch nicht unnötig zurückschicken.
 
Das heisst das entweder per regulären Displayport oder via USB-C ein Displayport Signal reinkommen kann (soweit ich das verstanden habe), afaik musst Du das in den Monitor Einstellung umstellen. Ein weiteren Zuspieler, z.B. ein PC, muss dann via HDMI dran weil der DP kein Signal mehr annnimmt.
Den genannten Laptop kannst Du einfach per USB-C Kabel verbinden, kein Adapter nötig da Bildsignal direkt darübergeht und der Laptop wird auch noch mit bis 65W geladen. Eine Dockingstation Light sozusagen.
 
Also Bild und Daten zum integrierten USB-Hub über ein Kabel funktioniert? Das ich umstellen muss, wenn verschiedene Quellen angeschlossen sind, ist klar.

Laden wäre natürlich geil, aber über Power Delivery habe ich in den Spezifikationen jetzt nichts gelesen ...
 
Stimmt, das Laden wird nicht erwähnt beim Monitor, das Notebook kann das wohl.
Aber Videosignal und Daten für die 4 x USB Ports am Monitor müsste über dieses USB-C Kabel gehen. Ein USB-C Kabel wird scheinbar mitgeliefert beim Monitor.
Allenfalls ein anderer Monitor kaufen der auch Laden kann?
 
Es gibt leider keinen 16:10 Monitor mit mindestens 65 Watt PD über USB. Auf 16:9 will ich nicht ausweichen bei dieser relativ geringen Diagonale und Auflösung. Noch ein Ladekabel anzustecken, bringt mich nicht um. Sonst ist der Monitor absolut ideal für meine Zwecke. Danke für die Hilfe!
 
Ja, wobei ich zum Monitor raus USB-C brauche, um USB Hub im Monitor und Bildsignal mit einem Kabel zu lösen. Aber die Dinger gibt's ja auch mit USB-C Ausgang. Danke für den Hinweis.
 
Zurück
Oben