News Anti-Spyware-Tool von Microsoft ist da

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.548
Die Beta1 des Anti-Spyware-Programms von Microsoft „AntiSpyware“ hat es, wie kürzlich angekündigt, ins Internet geschafft. Auf den ersten Blick kommt einem die Oberfläche recht vertraut vor, die Einstellungen sind leicht zu tätigen. Nun muss der Scanner nur noch zeigen, dass er mit der Konkurrenz mithalten kann.

Zur News: Anti-Spyware-Tool von Microsoft ist da
 

Cyberwar

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.270
Lad ihn grade mal runter und bin gespannt ob mein Spybot irgend was übersehen hat ;)
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.548
Die Bilder hab ich ja grad gemacht, mein Spybot-Scan war vor drei Tagen das letzte Mal.
Also schlecht wirdf das Ding schon nicht sein, und man bemerke, dass es erst eine Beta-Version ist
 

Buddabrot

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
84
Ich denke, dass es sinnvoll ist, den zu Ad-Aware Spybot etc. einzusetzen. Ausser er erkennt das ganze Windoze als Spyware, was mir als Linuxuser wurscht wäre :p
 

Cyberwar

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.270
Ad-Aware mag ich nicht mehr, der hat vor 1-2 Jahren mal einene ganz üblen Dinger auf meinem Rechner nicht erkannt, seit dem hab ich nur noch Spybot.

Shit, er hat mal wieder mas gefunden: CoolWebSearch *lol* wo hab ich das schon wieder her? ist nicht das erste mal drauf
nächster Treffer ist: SBSoft :o das kenn ich noch nich
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.690
Na, findet es denn auch seine eigenen Alexa-Einträge und löscht sie ?
Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen ;)

Anstatt eigene Anti-Spyware Software zu entwickeln (wo es genügend gute Tools gibt) hätte MS die Weiterentwicklung des IE forcieren sollen. Schließlich kommt ein guter Teil der Spyware über Lücken des IE ins System.
 

Jack-Ryan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
354
Was mir gleich angenehm aufgefallen ist sind 2 Sachen:
1. wird der Nachrichtendienst als potetielle Spam-Quelle angemosert und es wird geraten, diesen zu deaktivieren
und 2. das Autom Update von Definitionen.
Das hat afaik weder Spybot noch Adaware.

to be continued....
 

Cyberwar

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.270
Zitat von Jack-Ryan:
Was mir gleich angenehm aufgefallen ist sind 2 Sachen:
1. wird der Nachrichtendienst als potetielle Spam-Quelle angemosert und es wird geraten, diesen zu deaktivieren
und 2. das Autom Update von Definitionen.
Das hat afaik weder Spybot noch Adaware.

to be continued....

1. ist bei mir eh aus
2. alle 1 - 2 Wochen kann man das auch mal selber machen ;)

Ich finde aber den Livescan ganz interesant und die kommunikation "nach Hause" wenn er was findet
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Naja, naja. Also doch irgendwie verbesserungswürdig. Also den Scan durchlaufen lassen. Und was kommt raus: edonkey2000, radlight und irgendein IE search Dingens(?). Nur weder hab ich edonkey2000, sondern nur eMule drauf und auch Radlight ist die letzte Version ohne Spyware. Der geht einfach nach dem Namen und zwar nach "radlight" und "ed2k". Er hat also nicht wirklich Spyware gefunden, sondern nur Programme die Spyware potentiell installieren. Und da will er gleich alles aus der Registry schmeißen? Und das was er am IE gemeckert hat, hat bis jetzt kein Spyware-Scanner beanstandet. Gut, trotzdem entfernt, meldet sich der Überwacher und fragt ob mein Browser hijacked wurde und ich den alten Zustand wieder herstellen will. Also nette Ansätze aber echt noch ein wenig Feintunig nötig.
 

Cyberwar

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.270
Langsam werden es paar Ergebnisse mehr:

ED2k, 180 Search, RealVNC (was will er da meckern?), insgesammt 7 Sachen in 8:58min

werd das Ding ab und zu mal anwerfen, sieht nach dem ersten Durchlauf echt nich so schlecht aus.
 

Diazepam

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
368
Bin auch recht zufrieden damit.
Es hat auch noch ein paar Einträge gefunden, welche von AdAware und Spybot übersehen worden sind.
 

Jack-Ryan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
354
Zitat von Cyberwar:
1. ist bei mir eh aus
2. alle 1 - 2 Wochen kann man das auch mal selber machen ;)
1. Ist das hier an, weil ich im Firmennetzwerk bin ( da brauch ich das :D) und 2. der normalo User hat das Teil bestimmt nicht deaktiviert. ^^
Und Autom. Updates sind was feines, sowohl Windows als auch NAV laufen bei mir autom.
Dank dessen kein Sasser, kein Blaster und und und.
Vor allem sehr nützlich bei den Rechnern, die man im Bekanntenkreis mitzuadministrieren hat, weil die Leute sich mi sowas nciht beschäftigen wollen. :(
 

toertsche

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
18
Ich nutze schon Spybot und AdAware, aber gefunden hat er doch noch drei Dinge, grokster/Real irgendwas und eDonkey
 

gEexTaH

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.100
Mal ne dumme Frage, aber kostet das ding am ende was? Oder warum steht oben im vierten Bild: 'This Version expires on : 31.07.2005' ?
 

Cyberwar

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.270
OK, bei nicht eigenen Rechner sonder welchen die man für Bekannte installiert ist es eine Sinvolle Sache :)
 

hanz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
42
Hm, das kommt mir irgendwie spanisch vor... Ist das komplett ne M$-Entwicklung? Oder haben die ne Engine gekauft? Das erinnert alles sehr an Gaint Anti-Spyware und Spy-Substract...von der Oberfläche und überhaupt.
Hat nix gefunden, Spybot und Ad-aware auch nich, insofern o.k.
@ Jack-Ryan
...dafür erinnert Spybot einen aber, auch wenn automat. Updates schon praktisch sind ;)
 

Jack-Ryan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
354
@hanz
Das ist keine komplette Eigenentwicklung wie ein Blick in den Taskmanger offenbahrt. :D
"GIANTAntiSpywar" liest man da.
Glaube, das das hier auch mal auf CB stand, das MS sich die Firma einverleibt hat.
 
M

mat3000

Gast
hat bei mir sachen gefunden die addware und Spybot NICHT gefunden haben!
Eigentlich ganz gut nur dass es eben von Microsoft stammt das Programm ....
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
Ich verstehe nicht warum man etwas (was nicht Funktioniert) versucht auszugleichen mit mitteln des gleichen Herstellers? Wenn dieser es beim ersten mal nicht geschafft hat wirds beim zweiten mal auch nicht besser.

Das ist so als ob man ein löchriges Windows versucht mit der Windows-Firewall zu schützen...
Am besten gleich noch ein Virenscanner von MS?
 
Top